Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Hottemerdü
    Gast

    Dachdämmung Altbau

    Ich möchte meine Dachschräge von innen zusätzlich dämmen. Das Haus ist Baujahr 1972. Aufbau von außen: Betonpfanne,einfache Lattung,Folie, irgendeine Wolle mit Papier (ca 8-10 cm) und ein Innenverkleidungsplatte deren Aufbau ca 2 cm Styropor mit einer festen Schicht ist. Auf dieser Schicht ist die Tapete. Ich möchte auf dieser festen Schicht eine Lattung montieren(natürlich in den Sparren) und mit 2 x 5 cm Wolle isolieren. Dann eine Dampfsperre, darüber wieder eine Lattung worauf ich OSB oder Gipsplatten schraube. Wenn ich in 15 bis 20 Jahren das Dach eindecke würde ich die Zwischensparrendämmung von außen erneuern. Ich möchte die alten Styroporplatten nicht entfernen weil ich Arbeit und Entsorgungskosten sparen will. Frage: Spricht etwas gegen diesen Aufbau. Feuchtigkeitsprobleme dürfte es bei einer sorgfältigen Dampfsperre nicht geben, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachdämmung Altbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    Woran hält das ganze Gewicht, was sie innen aufbringen?
    Nur in der festen Schicht vom Styropor soll das wohl nicht befestigt werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Hottemerdü
    Gast
    Man erkennt die Stöße der Platten, folglich auch den Sparrenverlauf. Die Lattung befestige ich natürlich am Sparren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    wäre dann wohl so ok, wenn der Dachstuhl die Lasten mit wegsteckt.

    Habe das ganze Prozedere in ähnlicher Form gerade durch(HWL-Platte + Putz unter Sparren)
    schmerzliches Fazit: Auch wenn die Sparren gut zu erkennen waren, ist die Demontage der "unnützen" Schichten und sinnvoller Neuaufbau immer problemloser auszuführen und man hat keine Zusatzlasten an der Dachkonstruktion .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Altbau dämmen?
    Von primavera im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 03:05
  2. Zeitpunkt Dachdämmung?
    Von Andreas77 im Forum Dach
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 07:18
  3. Notarvertrag Altbau
    Von Baufuchs im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2005, 10:01
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.2003, 15:20
  5. Dachdämmung bei Passivhaus
    Von Gast im Forum Dach
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.10.2002, 19:44