Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Gast
    Gast

    Frage verschiedene Steine

    hallo zusammen!
    habe ein Angebot von einem Bauträger der in konventioneller Ziegelbauweise Häuser erstellt. Auf der Bodenplatte kommt aber zuerst eine Reihe mit Ytong, ebenso über die Rolladenkästen.
    Ich kann das schlecht Einschätzen ob das so in Ordnung ist.
    Die restliche Verarbeitung scheint mir aber sehr gut zu sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. verschiedene Steine

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    bauworsch
    Gast

    Daumen runter Murks hoch drei !!!

    Das funktioniert so nicht. Suchen Sie sich einen anderen Bauträger!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Fragen Sie doch mal nach warum?
    Kommt mir vor wie ein Auto mit Fahrradreifen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast
    Gast

    Nachgefragt

    Hallo Lebski,
    habe ihn darauf angesprochen, Antwort war: Damit keine Kälte ins ziegelmauerwerk aufsteigen kann. Aussen würde eine verstärkte Strukturmatte angebracht damit keine Risse im Putz entstehen Können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    bauworsch
    Gast

    Warum einfach

    wenn es auch kompliziert und schadensbehaftet geht. Nachfrage: Sie bauen mit Bodenplatte? Dann können Sie das Problem der Wärmebrücke so wie hier beschrieben lösen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Gast
    Gast

    Antwort

    nein ein Keller ist vorgesehen. Auch habe ich schon mit einigen Bauherren gesprochen, die diesen Bauträger überaus gelobt haben. In Bezug auf "Mängel", Bauablauf usw. wird hier nur gelobt.
    Desweitern lebt diese Firma nur durch Mundpropaganda und ist bis nächstes Frühjahr voll ausgebucht. Ich habe mir auch mittlerweile ca.15 Baufirmen im Fertig-und Massivbereich angeschaut (richtig angeschaut), bis jetzt ist er Favorit. Nur diese mixtur kommt mir halt ein bisschen Spanisch vor.
    zu guter letzt ein großes Lob an euch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    @bauworsch: Dein Link passt hier nicht.

    Ich gehe davon aus, daß das Mauerwerk des Gastes eine zusätzliche Wärmedämmung bekommt.
    Daher wird auch der Stein eine relativ hohe Leitfähigkeit besitzen.
    (z.B. Normaler HLz + MG IIa)

    Dann ist eine wärmegedämmte, erste Steinschicht Pflicht !

    In deinem Link ist ein T14 ausgeführt worden.
    Da Stein=Dämmung und Lamda Mwk < 0.21 W/mK, braucht man sich da keine Gedanken um die erste Steinschicht machen.

    Das heißt natürlich nicht, daß ich die Ytong-Lösung hier gutheiße.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Lebski
    Gast
    Ytong im Sockelbereich??? Gefällt mir nicht.
    Die Idee des Bauunternehmers hat aber was. Allerdings hab ich das Problem noch nie gesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. welch steine soll ich nehmen
    Von benni64 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 11:35
  2. Steine im Heizwasser
    Von BTopferin im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.12.2004, 23:27
  3. T12 - Verschiedene Steine ?!
    Von cooke im Forum Mauerwerk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.11.2004, 20:58
  4. Innenputz für Ytong Steine
    Von grimmsch im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2004, 21:02
  5. Kaputte Steine für Rohbau!
    Von Titanhase im Forum Mauerwerk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.02.2004, 07:12