Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 63
  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Abteilungsleiter
    Beiträge
    165

    Fachwissen Montage WDVS

    Guten Abend,

    um eine fristgerechte Fertigstellung für unser Haus zum 01.12.06 zu sorgen, überlegt mein GÜ, dass WDVS selbst zu am Haus zu installieren so das der Malerbetrieb später nur noch den Putz auftragen muss.

    Welches Fachwissen ist notwendig um eine Sach- und Fachgerechte Montage durchführen zu können? Kann eine "normal" Baukollone diese Montage gewährleisten?

    Montiert werden soll ein 140 mm starkes einschaliges
    Vollwärme Schutzsystem. Hersteller und Typ ist vom GÜ bisher noch nicht näher definiert worden. Habe den GÜ aber bereits aufgefordert mir Hersteller und Typ zu nennen.

    Persönlich bin ich der Sache sehr skeptisch eingestellt. Welche Möglichkeiten habe ich um meinen GÜ dazu zu bringen dieses Arbeiten von Fachpersonal ausführen zu lassen?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fachwissen Montage WDVS

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    keine

    bis auf die Drohung - sich alles ganz genau anzuschauen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Eventuell eigenen Gutachter mit der Abnahme beauftragen. GÜ vorher dies mitteilen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von fabelu2002
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    35
    Wie Hundertwasser sagt, einen Fachmann mit der Abnahme betrauen.

    Wichtig in diesem Falle jedoch:

    Nicht erst das fertige WDVS begutachten lassen. Die fertige Fassade sieht meistens gut aus. Viel wichtiger ist die fachliche Begutachtung der montierten Dämmplatten vor dem Verputzen. Hier können die folgeschwersten Fehler gemacht werden (Planebenheit der Plattenstöße, Fugen zwischen den Platten etc.).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Ich biete das meine Kunden an:
    Abnahme der Verklebung und Abnahme der Gesamtleistung durch SV. Kosten ca. 600 - 800 € für den Bauherrn also in der Regel unter 5% der gesamte Maßnahme.
    Hat allerdings noch niemand in Anspruch genmmen, die glauben mir halt das ich anständig arbeite.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Abteilungsleiter
    Beiträge
    165
    So mein GÜ will das durchziehen, dass die Maurer das WDVS kleben. Mit was für Kosten sind zu rechnen, wenn der SV das ganze regelmäßig besichtigt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    S-H
    Beruf
    Maurermeister und SV
    Beiträge
    139
    Zitat Zitat von OWLer Beitrag anzeigen
    So mein GÜ will das durchziehen, dass die Maurer das WDVS kleben. Mit was für Kosten sind zu rechnen, wenn der SV das ganze regelmäßig besichtigt?
    s. Hundertwasser über Dir
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Ich hab mal bei uns in der Gegend rumgefragt, Stundensätze um die 75,- € wurden mir genannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Bochum
    Beruf
    EDV
    Benutzertitelzusatz
    Häuslekäufer und Bastler
    Beiträge
    210

    Die Honorarvorstellungen SV sind unterschiedlich ...

    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Ich hab mal bei uns in der Gegend rumgefragt, Stundensätze um die 75,- € wurden mir genannt.
    Bei uns (NRW) ist das Argument:" Für Gutachten vor Gericht bekommen wir ja schon 75€/h, privat dann mindestens 90€/h ..."

    Gruss DIRK
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    Abteilungsleiter
    Beiträge
    165
    So der SV wird das ganze jetzt regelmäßig prüfen. Kosten 75€ zzgl. MwSt. pro Stunde. Montiert werden soll eine Caparol Capatect PS Fassendendämmplatte 600 Standart in 140 mm Stärke WLG 040.

    Vielleicht kann sich jemand der Fachmänner mal dazu äußern auf was zu achten ist usw.

    Herzlichen Dank im voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Platten im Kammbettverfahren oder in Punkt-Wulst Verfahren geklebt, Palttenrand muss immer vollständig verklebt sein.
    Platten sind im Verband zu verkleben, jede Lage minimum 10 cm versetzt über der unteren. Möglichst fugenfrei. Fugen bis 10 mm ausschäumen, größere Fugen mit PS Streifen ausfüllen in der ganzen Tiefe.

    Eckverzahnung an den Hausecken. Alle Anschlüsse mit Kompribänder ausführen, evtl. spezielle Anschlussprofile für Fenster und Türen.

    Alle Teile (Platten, Gewebe, Eckschutzschienen usw.) aus einem System.

    Alle Kanten mit Gewebeeckwinkel verstärken, diese lotrecht setzen.

    Armierung nach Herstellervorschrift, das Gewebe nicht zu tief einspachteln. Diagonalarmierung an Gebäudeöffnungen.

    Keine Verarbeitung unter 5° C (Herstellervorschrift) außer spezielles Material.

    Und noch ca. 137 Punkte mehr, das waren aber die wichtigsten.

    Gutachter vertrauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Mein lieber Scholli..

    jetzt habter aber die Latte für den BU hoch gelegt. Ich glaube, der macht nie wieder "mal so nebenbei" eine Dämmung
    Bin schon auf die Verlaufsberichte gespannt.
    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Genauso wars auch gedacht. Alles was ich hier beschrieben habe entspricht den ARdT. Wer das nicht bringt (oder bringen kann) und die Late reisst solls bitte bleiben lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Im..

    günstigsten Falle kommt er zu der Erkenntnis (nein, ich glaube nicht an Märchen), dass die "Dämmer" eben doch ihr Geld wert sind und sowas nich mal schnell mit ein paar gerade eingefangenen zu machen is.
    Aber vielleicht hätte man den Guten nochmal warnen sollen "Diese Baustelle wird Forum-überwacht", vielleicht hätte er es sich dann nochmal überlegt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    @ NSF82

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. WDVS zulassungskonform?
    Von bauworsch im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 04:59
  2. WDVS auf bereits vorh. WDVS?
    Von KarinK im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.08.2007, 00:29
  3. Kosten WDVS hell gegen dunkel
    Von BerndV im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 14:41
  4. WDVS im Sockelbereich
    Von jimmi im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 12:27
  5. WDVS Algenbildung
    Von Lore im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2004, 17:39