Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Spitzboden-Beplankung

Diskutiere Spitzboden-Beplankung im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Programmierer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    106

    Spitzboden-Beplankung

    Hallo allerseits!

    Aufbau Dachgeschoß-Spitzboden von unten nach oben:
    Rigips-Platte
    Dampfbremsfolie, zugelassen
    Mineralwolle, 200 mm
    Luftschicht, 40 mm
    Rauhspund, 28.5 mm >>>>>> Frage
    Luftraum Spitzboden
    Deltamax
    Dachpfanne

    Mein Bauunternehmen möchte den Rauhspund nur als 60 cm Laufsteg, ich dagegen den Dachboden gerne vollflächig ausführen. Der Bauleiter behauptet nun, dies könne zu Feuchtigkeitsschäden führen und wäre nicht anzuraten.

    Stimmt das? Was spricht dagegen, den Spitzboden vollflächig zu bedielen? Der Rauhspund hätte laut obiger Liste ja 4 cm Unterlüftung und eine kleine umlaufende Randlüftung.

    Ich bin für jede Erklärung dankbar!

    Kajjo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Spitzboden-Beplankung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    bei Hamburg
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    baute mit Bauträger
    Beiträge
    201
    Hast Du die Verarbeitung der Dampfbremse überprüft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Kehlbalkenlage voll dämmen, keine Luftschicht erforderlich.

    Dampfbremse muß luftdicht an der Unterseite der Kehlbalkenlage verlegt werden, einschließlich Einschubtreppe oder was auch immer zum Spitzboden.

    Spitzboden kann dann vollflächig mit Rauspund ausgelegt werden, sofern er als Abstellraum benötigt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    Zitat Zitat von Kajjo Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits!

    ..... Der Bauleiter behauptet nun, dies könne zu Feuchtigkeitsschäden führen und wäre nicht anzuraten......


    Ich bin für jede Erklärung dankbar!

    Kajjo
    60 cm Laufsteg sind einfach billiger als den Boden komplett ausdielen, das wird die Erklärung sein, eine andere sinvolle kann es nicht geben.

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    bei Hamburg
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    baute mit Bauträger
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von Nightwatch Beitrag anzeigen
    einfach billiger als den Boden komplett ausdielen, das wird die Erklärung sein, eine andere sinvolle kann es nicht geben.
    Dieser Bauleiter hat bereits mehrfach die Erfahrung gemacht, das in seinen Bauten Feuchtigkeitsprobleme auftraten, wenn es einen Fußboden im nicht ausgebauten Spitzboden gibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Zitat Zitat von Rolf Beitrag anzeigen
    Dieser Bauleiter hat bereits mehrfach die Erfahrung gemacht, das in seinen Bauten Feuchtigkeitsprobleme auftraten, wenn es einen Fußboden im nicht ausgebauten Spitzboden gibt.
    Was rein gar nichts über einen kausalen Zusammenhang aussagt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Wie wäre es, die Bretter mit 2cm breiten Fugen zu verlegen?
    Mit Stöckelschuhen will da doch wohl keiner rauf, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    mal ehrlich...

    was soll denn bei einer fachgerecht hergestellten Dampfsperre der Rauspund für eine negative Wirkung auf Feuchtigkeit haben??

    Wenn Ihr Bauleiter dies behauptet und dies in seinen Häusern angeblich mehrfach auftritt, dann kane es nur 2 Gründe haben:

    1. er macht immer den gleichen Fehler, was schlimm wäre
    2. er spart je Haus xxx Euro, das summiert sich

    Was sagt denn Ihre Baubeschreibung dazu?

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Gast360547
    Gast

    könnte fast wetten, dass ...

    Moin,

    ... der Bauleiter http://dachmurks.de/schaden_18.html oberes Bild die Luftdichtschicht so einbaut?!

    Grüße
    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Programmierer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von stefan ibold Beitrag anzeigen
    ... der Bauleiter http://dachmurks.de/schaden_18.html oberes Bild die Luftdichtschicht so einbaut?!
    Oh Gott -- ist das denn so schlimm? Auch bei mir wurden die einzelnen Räume abgedichtet, so daß die oberen Wände bestimmt nicht mit Folie überklebt sind. Allerdings haben wir massive Kalksandstein- und Porenbetonwände, so daß aufsteigende, warme Luft eher nicht auftreten kann, oder?

    @Rolf: Ja, die Verarbeitung der Dampfbremse wurde vom TÜV überprüft. Das Material ist zugelassen und der Blower-Door-Test wurde sehr gut bestanden (vor den Rigipsarbeiten!). Die Dampfbremse wurde unmittelbar unter der Zangenlage verlegt.

    @Eric: Die Kehlbalkenlage wurde gemäß Bauleistungsbeschreibung mit Mineralwolle in festgelegter Stärke gedämmt, die Kehlbalkenlage ist nur etwas höher geworden als nötig -- da kann ich jetzt erstmal nichts mehr dran ändern. Ich nehme an, daß die zusätzliche Durchlüftung aber auf keinen Fall schadet, oder?

    Schon einmal vielen Dank für die bisherigen Kommentare!

    Kajjo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Programmierer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von Nightwatch Beitrag anzeigen
    was soll denn bei einer fachgerecht hergestellten Dampfsperre der Rauspund für eine negative Wirkung auf Feuchtigkeit haben?? Wenn Ihr Bauleiter dies behauptet und dies in seinen Häusern angeblich mehrfach auftritt, dann kane es nur 2 Gründe haben:

    1. er macht immer den gleichen Fehler, was schlimm wäre
    2. er spart je Haus xxx Euro, das summiert sich

    Was sagt denn Ihre Baubeschreibung dazu?
    Gute Analyse, denn beides könnte zutreffen... Ich hoffe, daß bei meinem Haus (entgegen Rolfs naheliegender Vermutung!) anders gearbeitet wurde.

    Die BL sagt nur 60 cm Laufsteg. Die vollflächige Beplanung würde ich in jedem Falle auf meine Kosten vom Gewerk ausführen lassen. Das ist bestimmt einfach Sparsamkeit seitens des Bauträgers.

    Kajjo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    Zitat Zitat von Nightwatch Beitrag anzeigen
    was soll denn bei einer fachgerecht hergestellten Dampfsperre der Rauspund für eine negative Wirkung auf Feuchtigkeit haben??
    vielleicht baut er immer nasses holz ein. dann schimmelt´s natürlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Spitzboden wie richtig Dämmen ??
    Von Frank37 im Forum Dach
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 21:25
  2. Tau/Kondenswasser im gedämmten Spitzboden
    Von Schnukine im Forum Dach
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 10:13
  3. Spitzboden oder Speicher - Verkehrslast etc.
    Von SMILER im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 10:03
  4. Spitzboden dämmen ?
    Von Steini2772 im Forum Dach
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 08:50
  5. Fußbodenaufbau im Spitzboden
    Von physman im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 07:02