Ergebnis 1 bis 8 von 8

Haltbarkeit Zement

Diskutiere Haltbarkeit Zement im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Gast342343
    Gast

    Haltbarkeit Zement

    Hallo,

    kleine Praxisfrage: Wie lange ist der Zement in Tüten aus dem Baumarkt "haltbar". Kann ich die Tüten, die ich jetzt noch übrig habe, nächsten Frühling noch verwenden, wenn ich die Tüten in der Garage aufbewahre? In der Anwendung geht es um kleinere Arbeiten, z.B. einfache Punktfundamente.

    Grüße
    Chris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haltbarkeit Zement

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von voggel
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Dirmstein
    Beruf
    Schlossermeister
    Benutzertitelzusatz
    Pfälzer ist das höchste was ein Mensch werden kann
    Beiträge
    194
    Solange der Zement nicht feucht wird ist er auf jeden Fall noch verwendbar ...

    Habe vor Kurzem Zement verwendet der war 2 jahre alt ....

    Wichtig ist Trocken ( absolut trocken ) lagern ...


    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    JamesTKirk
    Gast
    Zement ist unbedenklich 6 Monate haltbar, wenn er trocken liegt auch ein Jahr. 2 Jahre alten Zement würde ich nicht mehr verwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Witten
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    92
    Aber nach zwei Monaten verliert er an Aroma....




    :-)

    Sorry, aber den konnte ich mir nicht verkneifen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Naja, da Trockenheit immer relativ ist mal noch nen Hinweis wie man auf der sicheren Seite ist. Zu DDR-Zeiten gabs ja mit etwas Glück aller 14 Tage ... 4 Wochen Mittwochs in der BHG nur 2 Sack Zement pro Person, also musste, selbst wenn mein Papa und ich einkaufen waren der Zement für größere Bauvorhaben gesammelt werden. Mein Papa hat die Säcke damals in dickwandige PVC- oder PE-Säcke eingetütet und eingelagert. Da gabs selbst nach nem Jahr noch keine Probleme.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Was wäre denn...

    mit einfrieren ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von butterbär
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    932
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    mit einfrieren ???
    gefriertrocknen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Natürlich verliert der Zement Teile seiner Eigenschaften durch zu langes lagern.
    Für Punktfundamente untergeordneter Bauteile wird es schon reichen.
    Hauste ne Schüppe mehr auf den Kies, dann paßt das schon.

    Nur habe ich noch garnicht mitbekommen, dass die Zementidustr. die Preise um 25% aufpeppen wollen.
    Oder was soll das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Was denn nun für Estrich Zement oder Anhydrit
    Von surfrichter im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 08:54
  2. Zement
    Von krarud im Forum Mauerwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2004, 19:55
  3. Haltbarkeit von Zement-Putz
    Von Der Bauherr im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2004, 14:07