Ergebnis 1 bis 6 von 6

Stellantriebe falsch eingebaut?

Diskutiere Stellantriebe falsch eingebaut? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    DElbrück
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3

    Stellantriebe falsch eingebaut?

    Hallo,

    zur Regelung unserer Fussbodenheizung wurden vom Installateur Stellantriebe von Oventrop (1012465 B0510) eingebaut.

    Nun habe ich im Obergeschoss das Gefühl, dass es dort mit der Regelung nicht ganz klappt. Mal ist es zu warm und mal wieder zu kalt.
    Ich habe mir daraufhin das Beiblatt der Stellantriebe angesehen und Oventrop schreibt dort, eine Montage senkrecht nach unten sei nicht zulässig.

    Nun sind die Stellantriebe für das Obergeschoss vom Installateur aber über Kopf eingebaut. Kann mein Problem hieran liegen, oder was hat dies denn sonst für Auswirkungen?

    Bei Oventrop habe ich auch schon nachgefragt, aber leider bisher noch keine Antwort erhalten . Aber vielleicht kann mir ja einer von euch die Frage beantworten.

    Gruß Rolf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stellantriebe falsch eingebaut?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    968
    Senkrecht nach unten deswegen nicht, sollte mal etwas tropfen soll/darf es nicht in den Stellmotor tropfen.

    Über Kopf verstehe ich nicht, oder ist senkrecht nach oben gemeint ?

    Das währe dann allerdings richtig. Was ist denn mal zu warm und mal zu kalt,
    die Raumtemperatur selber, oder Fußboden.

    Welche Temperaturen sind denn am Vorlauf des Verteilers.

    Ich gehe mal davon aus das Raumthermostaten im Einsatz sind, wo sind die
    Positioniert worden, neben den Lichtschaltern, hinter den Türen,

    Kann es sein Das Fremdwärme die beeinträchtigt, warme Zugluft aus anderen angrenzenden Räumen. Das der Fußboden auskühlt wenn die RAUMTEMARATUR erreicht ist, ist nichts ungewöhnliches.

    Bliebe noch die Worte für Suche oben * hydraulischer Abgleich *
    könnte aber auch * Kuhschwanzheizung * sein.

    Fragen über fragen
    Geändert von Jürgen V. (15.11.2006 um 11:37 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    DElbrück
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3
    Danke für die schnelle Antwort.
    Mit "über Kopf" meinte ich senkrecht nach unten, also dies was Oventrop als nicht zulässig beschreibt. Deshalb habe ich auch geglaubt, dass u.U. die Regelung hierdurch nicht richtig arbeiten kann.

    Und "mal zu kalt und mal zu warm" meint, dass die Raumthermostate in allen Räumen auf "Zimmertemperatur" stehen und es dem einen Raum ziemlich kalt ist und ein anderer deutlich wärmer ist. Irgendwann wird dann auch der kalte Raum mal wärmer, dann aber wärmer als der andere.
    Ich hoffe meine Beschreibung klingt nicht zu konfus.

    Gruß Rolf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    968
    Wie geht das??

    Kannst du mal ein Bild vom Verteiler einstellen bitte.
    Bei einer FBH ist daseigendlich nur möglich wenn der Verteiler
    zb. im Keller montiert wurde.

    Bei allen anderen Varianten sollten Die Stellantriebe oben sein.

    zu warm zu kalt, hier sicher der der Abgleich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    DElbrück
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    3
    Hallo,

    die Regelung mit den Stellantrieben ist im Erdgeschoss und die betroffene Fussbodeheizung im Obergeschoss.

    Ein Foto habe ich angehängt.

    Gruß Rolf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Die Regler arbeiten in jeder Lage einwandfrei, da es sich um Dehnstoffelement handelt.

    Der Grund die Dinger nicht überkopf zu montieren liegt in der elektrischen Schutzklasse der thermisch gesteuerten Stellantriebe. Sie sind nicht gegen Wassereintritt gesichert.
    Wird das Ventil des Stellantriebs undicht und tritt Wasser aus, so kann es zu einem Kurschluss in den Stellantrieben kommen oder andere - bei Berührung gefährliche - Situationen auftreten.

    Es gibt genügend Anlagen die so gebaut seit Jahrzehnten problemlos funktionieren.
    Das Restrisiko jedoch bleibt.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kellerbau - was ist daran alles falsch?
    Von Der Innviertler im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:28
  2. APU-Schienen bei Innenputz falsch montiert?
    Von Wolfgang2003 im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2003, 23:20
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.07.2003, 01:07
  4. Bewehrungseisen nicht eingebaut
    Von Gast im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.06.2003, 23:02
  5. Hab ich es falsch verstanden?
    Von MB im Forum Mauerwerk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2002, 23:51