Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Häuslebauer
    Beiträge
    29

    Eingeschäumte Rolladenkästen

    Hallo,
    jetzt bin ich mal wieder verunsichert und hätte gerne eure Meinung gehört.

    In der Planung heißt es bezüglich der Rolladenkästen, es sollen welche der Firma PRIX oder gleichwertige mit beidseitiger Auflage von 15cm eingesetzt werden.

    Und nun komme ich am Wochenende zum Bau und finde diese Sauerkrautkästen, die Josef in einem Beitrag 2003 schon total verrissen hat (wohne aber ja nördlich der WWÄ, da sollen sie ja immerhin noch Standard sein...) und dann nur eine Auflage an einer Seite von nur 8 cm, an der anderen Seite vielleicht 12cm. Und alle "Fugen" - auch die über dem Kasten zur EG-Decke hin dick verschäumt. Wo Bauschaum hier ja eh verrufen ist.

    Habe das heute gleich beim Bauleiter und beim Bauunternehmer bemängelt, fühlte mich aber irgendwie abgewimmelt:
    - die seinen praktischer als die PRIX-Kästen, weil die PRIX-Kästen irgendein Holzbrett als Revisionsklappe hätten?!?
    - die würden den ENEV-Berechungen entsprechen, wie die aussehen, hatte aber keiner zur Hand...angeblich WLG 035 (ist ein Polystyrol mit Heraklydplatte) ?!?
    - wo der Schaum sei, sei immerhin gedämmt...der Kasten sei sowieso immer die Schwachstelle (glaub´ich auch so langsam ).
    - und mehr Auflage hätten die nie ?!?! (red.Anm.: max. Fensterbreite 1,5 m)
    - es seien laut der Lieferfirma (wo ich nun schon angerufen habe) Schne-Ka 1000 ?!? Die Firma heißt Schnebeck bei uns im Ort, scheint mir also irgendein Eigenfabrikat.... (Schnebeck-Kasten)techn. Daten hatte die Dame am Telefon nicht, nur dass sie besser seien als ENEV (steht da überhaupt etwas zu drin? - konkret zu Rolladenkästenwerten???)

    Tja, was soll ich davon nun halten?
    Dämmt der Schaum vielleicht wirklich besser als so ein doofer Kasten?
    Gibt es irgendwelche (DIN-?)Normen, die sich mit dem Einbau von den Kästen beschäftigen?
    Was sagt die ENEV dazu?
    Muss ich das bei der Planung so hinnehmen? Ist ein PRIX-Kasten denn besser? (www.prix.de)

    Vielen Dank!
    Geändert von dresost (20.11.2006 um 19:33 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Eingeschäumte Rolladenkästen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von fabelu2002
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    35
    Wegen der Auflagerbreite brauchst du dir keine Sorgen machen. Der Kasten trägt sowieso keine Last außer sein eigenes Gewicht und das des Rolladens.

    Aber das mit dem Schaum entspricht nicht unbedingt den Regeln der Technik und sieht schon sehr gebastelt aus. Keine solide Handwerksarbeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Trier
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    40
    Zur ENEV :
    Soweit ich weiß kann der Kasten allein kaum die ENEV erfüllen sondern nur die gesamte Einheit Kasten + Rolladenkastendeckel. Somit ist ohne zu wissen welcher Deckel eingesetzt wird eigentlich keine Aussage möglich was der Kasten erfüllt oder nicht. Wie gesagt, nur soweit ich weiß, die Energieberechnungsprofis hier können da sicher mehr zu sagen.

    Das Auflager wird erst dann zum Problem wenn es so gering ist dass der Rolladenbauer Probleme bekommt. Aber die sind einfallsreich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    hab mal eine ganz einfache frage wieso wurden diese schr..t-kästen nachträglich eingesetzt. soweit ich die dinger kenne werden die doch vor dem betonieren der stürze/decke gesetzt. wo ist die dämmung der stürze über den kästen auch wenn da ein vollwärmescutzsystem auf die fassade kommt dämmt man doch die stürze zusätzlich oder liege ich da falsch?
    vielleicht ist´s ja auch eine regionale eigenheit.

    gruss g.bl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Häuslebauer
    Beiträge
    29

    Danke!

    Vielen Dank für die Kommentare. Warum die erst hinterher eingebaut wurden, weiß ich nicht und der Bauleiter sagte, das mache halt jeder Unternehmer anders...Als ich anmerkte, dass mir der Schaum so nicht passt, guckten sich Bauleiter und Unternehmer vielsagend an und meinten, sie würden telefonieren. Bloß nicht vor mir diskutieren. Und siehe da: der Schaum wurde wieder rausgepröppelt und durch Porenbeton ersetzt. Es geht also doch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    "hüstel" ... ich seh Porenbeton und ich seh mehr wie 6cm PU ...
    jetzt mal die wichtigste Frage: Monolitische Bauweise sprich
    da drauf kommt "nur" ein 20mm Aussenputz ???
    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Häuslebauer
    Beiträge
    29
    Wie gesagt, der PU wurde wieder rausgekratzt und durch Porenbeton ersetzt.
    Nein, zweischaliges Mauerwerk mit 17,5 cm Porenbeton, 10cm Dämmung WLG 035, Luftschicht und 11,5 cm Verblendklinker.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Zu tiefe Rolladenkästen
    Von pweischer im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.03.2004, 18:08
  2. Wärmebrücken bei Rolladenkästen ? Wo sind die Schwachstellen ?
    Von Wolle im Forum Spezialthema: Wärmebrücken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2003, 23:21
  3. Rolladenkästen für T9
    Von Mr.Big im Forum Mauerwerk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.09.2003, 13:37
  4. Deckenauflager und Rolladenkästen
    Von Tommi im Forum Mauerwerk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.08.2003, 06:25
  5. Feuchte Rolladenkästen
    Von Gast im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2003, 10:48