Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33
  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    sonstiges
    Beiträge
    38

    Böse Bauleiter will Mängel (Haarrisse) nicht beseitigen!! Was tun?

    Hallo

    Habe ärger mit Bauleiter bzw. Bauträger. Ich habe im Wohzimmer auf der filligrandecke ein Riss entdeckt. Der Bauleiter meinst das ist ein Haarriss und es sei nicht schlim, das wäre kein Mängel. Vieleicht sind auf der Decke noch mehr Risse drin. Hatte nicht die gelegenheit gründlich die Decke zu prüfen aber dieser Riss ist ca. 2m Lang und ca. 1 mm breit.

    Was tun? Ist das ein Mängel oder doch keins?

    Kann ich deswegen die Abnahme verweigern Der Bauträger will dass wir bis Abnahme (30.11) den Kaufpreis bezahlen. Habe kein Gutes Gefühl bei der Sache. Geht das überhaupt , erst muss doch die Abnahme gemacht werden und dann das Geld überweisen!!!

    Bitte hilf mir! Bin verzweifelt!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauleiter will Mängel (Haarrisse) nicht beseitigen!! Was tun?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Na Na

    Jeder Beton hat erstmal Risse von Natur aus! entscheidend ist das : " Wie breit, wie lang, und wo"

    Gibt es Bilder ???

    Wie ist die Rissbreite bestimmt worden ???

    Ein Rissbreitenanzeiger zeigt meist andere Werte als die Gefühlten!

    Außerdem unterliegen Betonbauteile noch Längenveränderungen durch schwinden. Auch das ist möglich!


    Ohne Bilder ist hier wenig zu sagen aber vom Grundsatz her seh ich hier keine Fehlleistung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    sonstiges
    Beiträge
    38
    Man beschwert sich in Deutschland dass zuwenig qualifizierte Fachleute vorhanden sind. Da stimmt tatsächlich.

    habe im Netz recherchiert und gelesen dass die Risse enstehen wenn die Betonplatte zuwenig oder garnicht bewässert wird. Anscheind hat der Bauleiter nicht richtig aufgepasst.

    Ich müsste den Riss oder die Risse genau messen. Grob gesagt ist der Riss ca. 2m Lang und bestimmt ca. 1 mm breit, wellenförmig. danke erstmal

    Was meint dazu dass ich vor der Abnahme schon den kaufpreis bezahlen soll?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Wie beschrieben

    haben Risse mehrere Gründe! UND JEDER BETON HAT RISSE!

    Um was für Decken handelt es sich ??? Örtlich geschalt? Teilfertig (Filigran)= Kpl. Fertig ???

    Ich sehe immer noch keinen Grund für eine Fehlleistung und das Haus stürzt sicher nicht ein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Ungerissener Beton ist aus Physikalischen Gründen nicht herstellbar.
    Nicht nur die breite des Risses ist entscheidend, sondern auch die Tiefe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    sonstiges
    Beiträge
    38
    genau Filigran teilfertig. Sollte man diesw Risse nicht mindestens schließen bzw. spachteln?

    Herr Carden oder Robby können wir vom Bauleiter verlangen diese Risse zu spachteln bzw reparieren?

    Und was sagst du zu der Aufforderung vor der Abnahme den kaufpreis zu bezahlen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Also...

    es kommt darauf an was im Bauvertrag im Bezug auf die Decke steht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    und !

    diese Risse haben nichts mit Wässern zu tuen... I-Net kann nicht alles Wissen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    sonstiges
    Beiträge
    38
    danke für die Anwroten bezüglich Risse. ABer bitte sag doch mal was zu der Aufforderung dass ich vor der Abnahme schon den kaufpreis überweisen soll!????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Das

    taugt meiner Meinung nach nicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Deutschland Mitte
    Beruf
    Lernender
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von gasthh Beitrag anzeigen
    ... Aufforderung dass ich vor der Abnahme schon den kaufpreis überweisen soll!????
    Wie soll das hier jemand beurteilen können. Solche Dinge sind für gewöhnlich in einem Vertrag geregelt, und dieser ist hier keinem bekannt. Also dort unter den entsprechenden Paragraphen nachlesen und dann so handeln wie es dort festgeschrieben wurde.

    Im Normalfall sollte es in etwa so laufen: Leistung-Abnahme-Vergütung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    sonstiges
    Beiträge
    38
    Nach meinem Gesamteindruck ist der Bauträger nicht souverän.
    Will Haarrsisse(!) nicht reparieren, Bezahlung vor der Abnahme bzw. zum Abnahmetermin verlangen und alles im Letzten drücker fertigstellen u.s.w

    Laut Vertrag ist die Vergütung nach Bezugfertigkeit. Habe auch die Mitteilung des Notars noch nicht bekommen und ich soll innerhalb von einer Woche das Geld überwiesen haben. Was denken die sich bloß!??

    Morgen werde ich die Geschäftleitung anrufen , der wird bestimt labern dass es zum Abnahmetermin bezugsfertig sei und dass ich auch zum Abnahmetermin das Geld überweisen sollte. Obwohl noch keine Abnahme statt gefunden hat...

    Könnt ihr mir ein Tipp geben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Deutschland Mitte
    Beruf
    Lernender
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von gasthh Beitrag anzeigen
    ...Vergütung nach Bezugfertigkeit...
    Ist das die einzige Festsetzung im Vertrag? Das kann ich mir nun gar nicht vorstellen. Dies würde ja bedeuten, dass euer Vertragspartner bis zur Erreichung
    der Bezugsfertigkeit in Vorleistung geht?!?
    Habt ihr noch keine Teilzahlungen entsprechend des Baufortschrittes geleistet?
    Es handelt sich doch um einen Bauträger, oder? Dieser sollte doch gemäß der MaBV abrechnen.

    Schönen Gruß
    Geändert von John (21.11.2006 um 22:42 Uhr) Grund: rechtschr.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    sonstiges
    Beiträge
    38
    im Vertrag steht:
    96,5 % nach Bezugsfertigkeit und Zug um Zug gegen Besitzübergabe

    3,5 % nach vollständiger Fertigstellung, wenn _mängel zu beseitigen sind

    Also 100% wenn kein Mängel.Es handelt sich um einen Bauträger. Was sagt MaBV aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Baufuchs
    Gast

    Das

    entspricht nicht der Makler+Bauträgerverordnung.
    Guckst Du hier

    Falls bei Bezugsfertigkeit noch Fassadenarbeiten anstehen dafür Rest = 3%
    bei endgültiger Fertigstellung.................................... ............Rest = 5%

    also Rest auf jeden Fall mind. 5%
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. 30-jährige Haftung/Gewährleistung für "versteckte Baumängel"
    Von WMenzel im Forum Schlüsselfertig Bauen ?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 20:04
  2. Blower-Door-Test und Beseitigung von Mängel
    Von Russi im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 16:38
  3. Mängel nach Abnahme
    Von schorsch1974 im Forum Bauen mit Architekten
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 21:46
  4. Bauleiter
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2003, 15:18
  5. Wie gehe ich vor um kompetenten Bauleiter zu finden?
    Von Gast im Forum Bauüberwachung, Bauleitung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.01.2003, 02:05