Ergebnis 1 bis 3 von 3

Vertikaldrainage in Kriechkeller?

Diskutiere Vertikaldrainage in Kriechkeller? im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    janbo
    Gast

    Vertikaldrainage in Kriechkeller?

    Hallo,


    Der Bungalow meiner Eltern hat unter den Wohnräumen einen ca. 60cm hohen Kriechkeller, der zum Erdreich nur mit einer ca. 2cm starken Betonschicht abgedichtet ist. Leider verläuft unter dem Grundstück eine Lehmschicht, so das Wasser nicht richtig versickert. MOmentan steht in dem Kriechkeller partiell 2cm Wasser. unter einem Raum ist es besonders schlimmm. Der beton ist komplett Feucht und wenn man mit nem Hammer ein Loch rein schlägt, drückt sofort Wasser hoch. Meine Eltern haben in dem Haus auch immer Probleme mit aufsteigender Feuchtigkeit.
    Meine Überlegung war nun follgende: Ich grabe ein 20cm dickes Rohr vertikal einen halben Meter unter die Betonschicht. Rundum versehe ich das gelochte Rohr mit einer Kieselschüttung. Über einen Schwimmschalter wird eine Pumpe betätigt, die das Wasser abpumpt.
    Am schlimmsten ist es zwischen Herbst und Frühjahr wenn der Grundwasserspiegel steigt. Im Sommer ist es zwar nicht wirklich trocken, aber es steht zumindest kein Wasser dort.

    Wie ist eure Meinung? Ist das eine effektive Möglichkeit das Wasser zu "verbannen"??

    Mit freundlichen Grüßen
    Jan-Boris Sattler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vertikaldrainage in Kriechkeller?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    S-H
    Beruf
    Maurermeister und SV
    Beiträge
    140
    Mit der janbo-Drainage kriegst Du zwar das Oberflächen-Wasser immer einigermaßen weg, aber die aufsteigende Feuchtigkeit bleibt.

    Bleibt nur der nachträgliche Einbau von horiz. Sperrschichten in Wänden und Fußböden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Hallo
    mal ein anderer ansatz
    haus steht auf lehm dort wo das haus hinkommt wurde der mutterboden abgetragen und ein planum hergestellt d.h. der bereich unter dem haus im kriechkeller liegt tiefer als O.K. lehmschicht. bei regen läuft der bereich wie eine wanne voll. eine ringdrainage mit drainagesplitt und vliesummantelung, graben deutlich tiefer wie der boden unter dem kriechkeller, anordnen und an das entwässerungssystem anschließen. Drainrohr als teilsickerrohr z.b. strasil mit fließsohle oder strabusil nicht den gelben von der rolle.

    gruss g.bl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Nachträglich unterkellern?
    Von buen im Forum Tiefbau
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 16:57