Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Gronau
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    71

    Tapete an gemauerten Kamin kleben ?

    Hallo liebe Forumteilnehmer,

    ich habe da mal eine Frage ... wir haben einen gemauerten Kamin siehe Bild ist nicht ganz aktuell da dieser natürlich schon verputzt ist.

    Meine Frage ist ob ich da auch Glasfaer draufkleben kann und streichen ?

    Gruß maik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Tapete an gemauerten Kamin kleben ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hi!

    Klar kannst Du Tapete draufkleben. Allerdings darfst Du den Ofen danach nicht mehr befeuern wenn er dauerhaft schön sein soll.

    Mit welchen Putz wurde der Ofen verputzt? Streich den Ofenputz doch einfach in der Farbe in der Du die Tapete streichen würdest.
    Aber darauf achten das die Farbe dafür geeignet ist , also keine Latex-Farbe...


    Gruß Rene'

    PS: Hab meinen Grundofen mit Rath-Kreativputz verputzt und anschliessend mit Dispersionfarbe gestrichen.


    PPS: Steht der Ofen auf dem Estrich oder der Betondecke?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    964

    Was ich nie verstehen werde

    ist das jemand viel Geld für so ein S.c.heiß ausgibt.

    Da wird ein Kamineinsatz für X Euro gekauft dann das ganze mit
    Ytongsteinen in Form gebracht, kostet dann xx Euro.

    Hurra ich hab ein Kamin im WZ, nur bringen tut er nicht viel.

    Feuer aus Kiste kalt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Gronau
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    71
    Hallo zusammen

    @ Rene danke für die Info der Kamin steht auf dem Betonboden wegen der festigkeit und verputzt mit Gipsputz...
    also einfach streichen ohne Glasfasertapete ?



    @ Heizer .... nur zur Info das ist ein hochwertiger Kamin von einem örtlichen Kaminbauer ( Kein Baumarktzeug oder so ) und desweiteren ist der Kamin nicht billig aufgewertet durch billige Ytonsteine sondern der hat einen geschlossenen Heizraum mit Zirkulationsöffnungen aus entsprechenden Feuerfesten Steinplatten...
    Gebaut wurde das auch von einem Ofenbauer...


    Gruß

    Maikie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hallo Maikie!

    Wie hoch wird dein Fußbodenaufbau? Wenn der Ofen auf dem Bild auf der Rohbetondecke steht sind es geschätzte 10-12 cm bis zum unteren Lufteinlass.
    Ob das hinhaut???

    Zur Aussengestalltung sollte Dir der Kaminbauer aber auch die passende Farbe empfehlen könne.

    Ohne Dich schocken zu wollen , aber Heizer muss ich Recht geben. Ein ummauerter Stahlblech-Heizeinsatz ist und bleibt ein Möchtegern-Kachelofen.
    Die Wärme wird größtenteils nur durch die erwärmte ,zirkulierende Luft im Raum verteilt. Ist die Flamme aus dann ist auch schicht mit Wärme.

    Meist ist ein gemauerter Grundofen gar nicht so viel teurer , aber viel effektiver.
    Mal 'ne Hausnummer: Mein , aus hochwertigen (auch da gibt's Unterschiede !) Schamottsteinen gemauerter 1.8 Tonnen schwerer Grundofen mit Sichtscheibe 50*70 cm hat mich incl. Montage 6000€ incl. Mwst gekostet. Hab dabei so ca. 6-8 Stunden migeholfen, wie Steine schleppen und schneiden, beim grob verputzen geholfen.

    Aus Kostengründen hatte ich mich vorher auch nach den Preisen von Warmlüftöfen mit eingemauertem Stahleinsatz erkundigt (dachte das wäre eine günstige alternative) und hab Angebote von 4000-7000€ bekommen.

    Wir wohnen zwar noch nicht im Häuschen aber den Ofen nutze ich bereits um den Bau zu heizen und zu trocknen. Das Teil heizt wie der Teufel! Mit ca. 15-18 kg Holz , die in 2-3 Stunden abbrennen und die Speichermasse aufheizen, kann ich das ganze Haus für ca. 14-18 Stunden (105 qm) locker mollig warm halten.
    Am nächsten Morgen ist der Ofen aussen noch handwarm und im Brennraum herrschen immer noch so geschätzte 40-50 Grad.
    Nach dem abbrennen kann man übrigens ausgezeichnet Pizza im Brennraum backen! Einfach eine 30*40 cm Schamottplatte auf die Glut legen und nach 15 Minuten die Pizza rein. )))))))))))))
    Geniales Baustellen-Catering!

    Der Nachteil , den man nicht verschweigen sollte, ist das es ca. 1.5 Stunden dauert bevor die Oberfläche des Ofens warm wird. Aber in der Zeit kommt genügend Wärme durch die große Heiztüre.

    Diese Infos nutzen Dir zwar jetzt im nachhinein wenig aber das nur mal um Heizers Beitrag zu verdeutlichen und zu unterstreichen.

    Gruß Rene'
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 18:09
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 17:33
  3. Kamin mit Beton verfüllen
    Von Joshuar im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 19:19
  4. Versotteten Kamin verkleiden
    Von jimmi im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 05:54
  5. Zuluft für Kamin vergessen
    Von Turbo im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 19:49