Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Anarbeitung Gaube an Dach

Diskutiere Anarbeitung Gaube an Dach im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Chemiker
    Beiträge
    32

    Unglücklich Anarbeitung Gaube an Dach

    Anbei Fotos, die die Anarbeitung der Gauben an das Dach zeigen. DHH wurde vor ca. 1,5 Jahren erbaut. Habe jetzt bei der Reinigung der Dachrinnen erst gesehen, wie die Anarbeitung aussieht. Ich als Laie finde dies nicht sauber/ O.K.. hatten aber einen Baubetreuer, der dies wohl auch nicht gesehen hat. Wäre nett, wenn ich mal eine fachliche Empfehlung bekommen könnte, ob die so O.K. ist. Wenn nicht, würde ich im Rahmen der Gewährleistung auf unseren Bauherren zugehen.
    Anmerkung: Unser Baubetreuer hatte moniert, dass auf dem „Fensterbrett“ Schrauben als Fixierung benutz wurden (Befürchtung auf Undichtigkeiten bei den Schraubendurchdringungen am Blech), und dass Blech ein Kontergefälle zum Fenster hin aufwies. Daraufhin hatte unser Bauherr einfach noch mal eine Blech darüber montieren lassen.

    Gruß

    Upps
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anarbeitung Gaube an Dach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    heilig`s blächle, wo iss`n da die überdeckung am`n end???
    MfGrüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Die wurde eingespart. Sparsamkeit ist nämlich eine Tugend.
    An dem Anschluß kann ich - abgesehen von der Ferkelei von Bild 1-
    keinen Mangel entdecken, die Mindestüberdeckungen scheinen eingehalten.
    Geändert von Ryker (12.12.2006 um 08:14 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    Hallo @Ryker, sind das unter der FB Mansardensteine?
    MfGrüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Was meinst Du mit "Mansardensteine"? Gelochte Steine/Ziegel? Diese?
    Geändert von Ryker (12.12.2006 um 07:46 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    yes,yes,...nu guck doch mal auf bild 1, zwischen bläch`le und blei`le, da seh ich ein löch`le....
    MfGrüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Ich weiß, das hatte ich schon kritisiert.
    Aber sonst ist die Mindestüberdeckung eingehalten, wie's scheint.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    wie meinst Du das denn? Mindestüberdeckung über Loch eingehalten?
    mfGrüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Nein in Bild drei, Bild eins ist echter Pfusch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    nö, dass ist die notwendige entlüftung der eindeckung vor einbauteilen,
    zufluchtsort für kleintiere in den wintermonaten und haltegriffe bei einer eventuellen dachwartung ( wenn`s halt ned abrutschen täten )
    MfGrüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Da braucht man doch noch keine Haltegriffe, schließlich kann man noch in der Dachrinne stehen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Chemiker
    Beiträge
    32

    Schaumstoff als Lückenfüller

    Hallo,

    jetzt mal im Ernst.
    Unter der „Fensterbank“ befindet sich eine Art Schaumstoff als „Lückenfüller“. Zwecks Fixierung ist er an der Unterseite klebrig. Habe mal den Begriff Kompriband gehört, weiß aber nicht mehr genau ob in diesem Zusammenhang. Auf dem ganz rechten Foto kann man erkennen, dass 1 mal bereits der Schaumstoff fehlt. Man blickt direkt auf die Unterspannbahn.
    Bei der Anarbeitung des Dachflächenfensters ist unterhalb des Fensters eine Art Bleischürze, die die den Übergang zu den Dachziegeln herstellt und abdichtet. Muss so etwas auch bei der Gaubenanarbeitung ans Dach vorhanden sein ?

    Sorry und noch zwei Frage:
    Ist es O.K. wenn zwecks Fixierung Schrauben von oben durch das Fensterblech geführt werden ? Dies ist nämlich an den Fensterblechen der Gauben auf der anderen Hausseite so ausgeführt.

    Gruß

    Upps
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    Nee, Nee Upps, Spaß ist ganz wichtig, besonders in der letzten Zeit. Wenn der nicht wäre, dann wär`s mit der Baufreude ganz dahin.
    Das mit dem Kompri-Band ist ja OK solange es auch bleibt wo es vorgesehen war. Mit dem Blei, na ja, ne Kostenfrage ( Bei dem übrigen Blei, verbleit der wohl besser nix mehr).
    Direkte Befestigung sollte minderstens zusätzlich mit sg. " Hauberbuckeln "
    gesichert sein.
    MfGrüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    experten das ganze ding ist doch higehunzt. unter die bank gehört ein zahnblech(kleinviecher, marder etc.), die fensterbank braucht eine seitlich aufkantung einschließlich verlötung mit der rückseitigen doppelt gefälzten aufkantung für den fensteranschluß, seitlich macht man das mit einem vertieften anschlußblech dessen senkrechter schenkel mit der fensterbankendaufkantung verbördelt wird.
    dann kann der häßliche bleistreifen entfallen und mit sauber beigeschroteten ziegeln entsteht ein optisch ansprechender anschluß. bei entsprechender ausbildung ist das ganze so steif, daß die `hauberbuckeln`unnötig sind.
    ach und die fensterbank bitte einteilig.

    gruss aus de pfalz g.bl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    Upss, siehst`e, dass war jetzt ohne Spaß...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 13:27
  2. Dach richtig dämmen
    Von Timo im Forum Dach
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 00:54
  3. belüftetes oder unbelüftetes Dach
    Von Heike im Forum Dach
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2004, 03:43
  4. Wärmebrücke am Dach?
    Von Tigerman im Forum Dach
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.01.2004, 08:36
  5. Nasses Dach nach Dämmung
    Von schlumpi im Forum Spezialthema: Wärmebrücken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2003, 10:03