Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

dachgeschoss nicht ausgebaut

Diskutiere dachgeschoss nicht ausgebaut im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    neubazer33
    Gast

    dachgeschoss nicht ausgebaut

    hallo, frage wie wohnen in einem neubau. leider sind wir noch nicht dazugekommen, die dampfsperre und die rigipsplatten auf die dämmung im dach anzubringen, das bedeutet, daß man die dämmung noch sehen kann.

    wir wohnen schon drinne in den schlafzimmern und kinderzimmenr, überall kann man noch die dämmung sehen.

    meine frage ist, daß im forum zu lesen ist, daß hier tauwasser entstehen kann. kann das auch bei uns passieren, wir wohnen nun seit ca 4 wochen im haus und die daämmung ist noch total trocken.

    kann das mal anders werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. dachgeschoss nicht ausgebaut

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    Ihr wohnt in Zimmern..

    wo die Dämmung komplett sichtbar ist? Oje oje !!

    Wie hält die Dämmung denn zwischen den Sparren?

    Ja, das kann anders werden, wenns richtig kalt draussen wird und innen kräftig geheizt und gewohnt (sprich z.B. geschwitzt) wird. Aber das sollte die kleinste Sorge sein, ist ja jederzeit zu überprüfen.

    Das Wohnen unter offener Mineralwolle ist nicht gut. Das solltet ihr schnellstens ändern.

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Warum wohl ...

    ... sind bei der Verlegung der Mineralwolle Schutzhandschuhe und Atemschutz vorgesehen .

    Schleunigst abdecken und bis dahin woanders schlafen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Och bitte...

    nun kommt nicht wieder mit der Mähr der lungengängigen MiWo-Fasern.
    Das war ein "netter" Werbegag der Polystyrol-Lobby und ist längst bei Spinat & Co abgelegt.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Mein Trockenbauer ...

    ... sieht das aber ganz anders. Der trägt dabei sogar den weißen Schutzanzug .

    Unser SiGeKo MLiebler müsste eigentlich wissen, wo´s steht. Ich hab´ Schnupfen und jetzt keine Lust zum Suchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Haller
    Gast
    @ neubazer33
    nach allen Regeln der Kunst bauen Sie sich eine Tropfsteinhöhle!.

    Der warme Wasserdampf durchströmt die Mineralfaserdämmung unbehindert und wird an der Aussenseite, unter der dortigen Folie zu Wasser -
    bei Plus-Temperaturen zu Wasser und bei Minustemperaturen zu Eis und Schnee.

    Zunächst bleibt die Dämmung auf der warem Innenseite vermeintlich "trocken".
    Beim ersten Sonnenschein bekommen Sie jedoch Strurzbäche in Ihr Zimmer.

    Falls Sie oberseitig eine Weichfaserplatte haben, wird sich iese vollsaugen wieein Schwamm.

    Wenn Sie Pech haben, bekommen Sie eine Pilzkutur.

    SOFORT FERTIG AUSBAUEN, vorher Mineralfaser entfernen und den ganzen Wuerschnitt, nicht nur deie Innenseite, auf Nässe kontrollieren.

    Viel Spaß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    planfix
    Gast
    ist doch ein fake, ...oder? ...wenn ich schon "neubazer" lese
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Ich denke eher ...

    ... "Dreckfehler". Sollte wohl "neubauer" heißen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    ja..

    keine Antwort ist wohl auch eine Antwort
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Berechnung BRI Dachgeschoss
    Von Media im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 12:54
  2. Estrich im Dachgeschoss?
    Von tomtom86 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 14:53
  3. Wärmebrücke am Drempel im Dachgeschoss
    Von Dieter im Forum Dach
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 11:57
  4. Nochmal Raumhöhe mit T9, jetzt aber Dachgeschoss
    Von Uwe Krebs im Forum Mauerwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 22:22
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2003, 20:57