Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37

Holzhaus: Kosten eines Anbau+Isolierung

Diskutiere Holzhaus: Kosten eines Anbau+Isolierung im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Junior Verkäufer
    Beiträge
    48

    Holzhaus: Kosten eines Anbau+Isolierung

    Hallo,

    wir wollen im Frühjahr einen Anbau an ein bestehendes Holzhaus wagen und dieses zugleich isolieren.

    Hier sind einige Bilder vom bestehenden Objekt:


    Hier die Ist-Daten:

    - Blockhaus 24 qm
    - Gewöhnliche Holzbauweise

    Hier die Soll-Daten:

    - Holzhaus soll vernünftig isoliert werden, um dort auch im Winter wohnen zu können.
    - Um das Holzhaus herum befindet sich eine 30 qm große Terasse. Darauf soll ein Anbeu entstehen (massiv gemauert, mit Holz verkleidet), um die Wohnfläche auf insgesamt 54 qm zu erweitern.

    Was dürfte uns die Bauausführung mitsamt des benötigten Materials kosten?

    Ich weiß, dass die Daten nicht all zu ausführlich sind, aber evtl. ist euch dennoch eine kleine Baukostenermittlung möglich.

    Vorab vielen Dank.
    Geändert von nexibaby (22.03.2007 um 13:02 Uhr) Grund: Link geändert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzhaus: Kosten eines Anbau+Isolierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Da sieht man nichts, weil man sich einloggen soll.




    Zitat Zitat von nexibaby Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass die Daten nicht all zu ausführlich sind, aber evtl. ist euch dennoch eine kleine Baukostenermittlung möglich
    Ich denke: nein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Junior Verkäufer
    Beiträge
    48
    Hallo Ryker,

    habe den Link editiert.
    Es muss doch eine ungefähre Baukostenermittlung möglich sein, auch mit diesen Daten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von nexibaby Beitrag anzeigen
    Es muss doch eine ungefähre Baukostenermittlung möglich sein, auch mit diesen Daten.
    Ist es aber tatsaechlich nicht. Um das zu tun muesste wir exaktere Daten haben,
    v.a. ueber die zu verwendenden Materialien und Deine ortsueblichen Preise.
    Zwei voellig gleiche Gebaeude koennen Unterschiedlich Geld kosten, je nach dem,
    ob sie in Potsdam, Muenchen oder einem der beiden Frankfurts stehen sollen.

    Es nuetzt Dir auch nichts, wenn wir "500,- Euro/Kubikmeter umbauter Raum" sagen,
    wenn spaeter was ganz anderes rauskommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Oder noch schoener:

    Laut Statistischem Bundesamt kostete 1998 ein Quadratmeter Wohnfläche im bundesdeutschen Durchschnitt € 1.259,--/qm. Die Preisspanne erreichte dabei von € 1060,20 (Sachsen-Anhalt) bis € 1903,20 (Hamburg). Der Mittelwert für Bayern betrug € 1524,90. Auf Basis der Indexzahlen für Mai 2006 entspricht dies einem Preis von 1601,15/qm für Bayern.

    http://www.augusta-ziegelbau.de/faq/faq.htm#Kosten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Hi nexibaby,

    Als erstes würde ich mich erkundigen, wie die Vorgaben des Bauamtes zur Bebauung mit einem EFH mit 65qm Grundfläche sind.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Deine Vorstellung, hier erst einmal eine bewohnbare Gartenlaube als "Notquartier" auszubauen, konform mit dem Bebauungsplan für dieses Grundstück sind.

    Die "Sammlung" der schon erstellten Gebäude sind in ihrer Rechtsgültigkeit auch zu prüfen.

    Da die vorhandene Gartenhütte ja nur 24 qm hat, frage ich mich auch, welches Gesamt-Wohnkonzept Du so verfolgst. Wieviel Personen sind denn "wir"?

    Irgendwie sieht mir das nach "Geld zum Fenster rauswerfen" aus.

    Nachtrag: Dann fang halt mal an die Hütte außen zu dämmen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Junior Verkäufer
    Beiträge
    48
    Hallo,

    wir sind 2 Personen und wollen den Wohnraum für einen Zeitraum von 5 Jahren nutzen. Deshalb betrachten wir es auch als vernünftige Notlösung, zumal uns ein Kredit für einen kompletten Neubau zu risikoreich erscheint.

    Wir wollen das Haus ausbauen/anbauen und fragen uns deshalb, auf was man so achten sollte, um von Baubüros, bei denen wir uns Kostenvoranschläge einholen werden, nicht übers Ohr gehauen zu werden.

    Konstruktive Beiträge sind erwünscht.

    Vorab vielen Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast

    Den

    konstruktiven Beitrag gabs schon von Susannede:
    Als erstes würde ich mich erkundigen, wie die Vorgaben des Bauamtes zur Bebauung mit einem EFH mit 65qm Grundfläche sind.
    Da Sie sich fragen, worauf man achten sollten, ist dies der erste zu klärende Punkt. Von der Antwort des Bauamtes hängt es ab, ob weitere Fragen/Antworten Sinn machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von nexibaby Beitrag anzeigen
    Wir wollen das Haus ausbauen/anbauen und fragen uns deshalb, auf was man so achten sollte, um von Baubüros, bei denen wir uns Kostenvoranschläge einholen werden, nicht übers Ohr gehauen zu werden.

    Konstruktive Beiträge sind erwünscht.
    Geh nicht zu irgendwelchen ominoesen Baubueros, sondern schick Deinen Architekten los, von Handwerkern Angebote einzuholen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Junior Verkäufer
    Beiträge
    48
    Hi,

    es existiert ein Bebauungsplan, wonach das Haus bis max. 65 qm bebaute Fläche auch tatsächlich ausgebaut werden darf.

    Was haltet Ihr von Portalen wie my-hammer.de? Lohnt es sich, dort Angebote einzuholen?

    Und wo kann man sich zum Ausbau allgemein informieren?

    Vorab wieder vielen Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von butterbär
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    932
    das was ihr sucht gibt´s bestimmt bei HÄUSER HANS... oder bei OBI!

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von butterbär
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    932
    Zitat Zitat von nexibaby Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wir sind 2 Personen und wollen den Wohnraum für einen Zeitraum von 5 Jahren nutzen. Deshalb betrachten wir es auch als vernünftige Notlösung, zumal uns ein Kredit für einen kompletten Neubau zu risikoreich erscheint.
    schenk das geld doch gleich der karl-heinz-böhm-stiftung, dass ist allemal sinnvoller als der quatsch, den du da jetzt vorhast.

    ...oder kauf dir nen porsche für die kohle, der hat nach 5 jahren wenigstens noch sowas wie einen wiederverkaufswert und etwas spass haste auch gehabt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Du lässt nach ...

    Zitat Zitat von butterbär Beitrag anzeigen
    ...oder kauf dir nen porsche für die kohle, der hat nach 5 jahren wenigstens noch sowas wie einen wiederverkaufswert und etwas spass haste auch gehabt.
    ... den hatten wir schon mal .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von butterbär
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    932
    ... ich kann´s auch nur immer wieder auf´s neue empfehlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kosten Erdarbeiten
    Von Tigerente im Forum Tiefbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 20:08
  2. Direktabhänger - 100mm Isolierung
    Von maier fritz 456 im Forum Dach
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 17:45
  3. Kosten Anbau / Wohnzimmervergrößerung?
    Von majobi im Forum Baupreise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 21:10
  4. Bauanzeige Kosten
    Von SpenZerX im Forum Bauvertrag
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 18:40
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2003, 23:07