Ergebnis 1 bis 9 von 9

wie WDVS korrekt entfernen?

Diskutiere wie WDVS korrekt entfernen? im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445

    wie WDVS korrekt entfernen?

    Hallo,

    bei uns werden zur Zeit die Styroporplatten (12cm) an die Außenwand (HLZ) geklebt. Vereinbart ist WLG 035. Das wurde mit der ersten Lieferung auch geliefert und verarbeitet. Eine Nachlieferung hatte jetzt leider WLG 040, was von der verarbeitenden Firma gar nicht und von mir erst dann bemerkt wurde, als ca. eine halbe Hausfasade damit schon beklebt!
    Jetzt muss da leider wieder runter! Mich würde interessieren, wie man das fachgerecht macht. Die Platten selbst sollten ja nicht das große Problem sein, aber der Kleber hält auf den Ziegeln ja (hoffentlich) sehr gut. Wie bekommt man den wieder ab ohen die Wand unnötig zu schädigen? Die Ziegel haben eine Rohdicht von 1,2, sind also zumindest relativ hart.

    Danke für Infos!
    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. wie WDVS korrekt entfernen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    DAs Thema hatten wir schon mal. Erstmal Platten entfernen und versuchen den Kleber manuell abzustoßen. Wenn das nicht geht kann man mit einer Putzfräse drüber. Soviel sollte der ausführende Handwerker auch wissen - obwohl, wenn sogar schon die falschen Platten verklebt werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    DAs Thema hatten wir schon mal.
    dann muss ich noch mal suchen, hab's nicht gefunden

    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Erstmal Platten entfernen und versuchen den Kleber manuell abzustoßen. Wenn das nicht geht kann man mit einer Putzfräse drüber.
    Danke

    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Soviel sollte der ausführende Handwerker auch wissen - obwohl, wenn sogar schon die falschen Platten verklebt werden
    Drum frag ich...

    Nachtrag:
    hab noch mal ne Stunde gesucht, aber hier nichts dazu gefunden.
    Geändert von Uwe! (09.01.2007 um 22:21 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    hier ist es

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...highlight=wdvs

    ab #49

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Danke. Den hatte ich gefunden, aber wohl so ungefähr bei #47 aufgehört...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445

    nur zur Info!

    Die Firma hat sich nciht wie befürchtet quergestellt und hat die Dämmung ohne größeres Murren wieder runter gerissen und größtenteils schon wieder neu hingeklebt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Hoffentlich jetzt die richtigen Platten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    Na, das ist doch mal was Positives
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Hoffentlich jetzt die richtigen Platten.
    haben alle falschen inkl. aller Reste abfahren lassen und die neue Lieferung hat zumindest unter allen Folien die den "richtigen Beipackzettel".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. WDVS zulassungskonform?
    Von bauworsch im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 04:59
  2. WDVS auf bereits vorh. WDVS?
    Von KarinK im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.08.2007, 00:29
  3. WDVS im Sockelbereich
    Von jimmi im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 12:27
  4. Anschluß WDVS an Balkon?
    Von Marc im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 09:00
  5. WDVS Algenbildung
    Von Lore im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2004, 17:39