Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    390

    Schrauben GK-Platten: Fein- oder Grobgewinde?

    Nach meinen Informationen gibt es GK-Schrauben mit Feingewinde und mit Grobgewinde.
    Die Auswahl der Schrauben erfolgt nach der Unterkonstruktion (Metall oder Holz), wobei ich - zumindest gefühlsmässig - bei eine Holzunterkonstruktion Schrauben mit Grobgewinde einsetzen würde.
    Bislang habe ich noch keine Vorschriften für die Verwendung der GK-Schrauben mit Fein- oder Grobgewinde - möglicherweise in Abhängigkeit von der Unterkonstruktion - gefunden, auch keine Zulassungen oder Herstellerrichtlinien (trotz intensiver Suche bei Knauf, Rigips, Fermacell).
    Kann mir hierzu jemand Info`s oder Hinweise geben, ob derartige Vorschriften überhaupt existieren?

    Bei den relevanten Bauteilen handelt es sich um 10 mm starke Rigicell-Platten (GK) auf Holzunterkonstruktion (Dachschrägen, Decken, Anforderungen F30), befestigt mit Feingewindeschrauben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schrauben GK-Platten: Fein- oder Grobgewinde?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    nach schrauben würde ich bei schrauben suchen und nicht bei GK.

    ich hätte die option unseren schrauben-friedhelm (ein echter schrauben und beschläge laden) der weiss fast immer rat.und günstiger als baumarkt ist er auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Versuche es mal hier

    DIN 18182-2 Zubehör für die Verarbeitung von Gipskartonplatten; Schnellbauschrauben



    Blech bis 2 mm
    DIN 18182 St.geh. TB-B phosphatiert Gipsplattenschrb. m. Blechschr. Gew. mit Bohrspitze,m. Phillips-KSH
    Blech bis 0,6-1mm
    DIN 18182 St.geh. TN-D phosphatiert Gipsplattenschrb. m. Doppelgang-Gew. mit Schraubspitze, m. Phillips-KSH
    Holz
    DIN 18182 St.geh. TN-E phosphatiert Gipsplattenschrb.m.Grob-Gewinde mit Schraubspitze,m. Phillips-KSH


    son Mist, habe sie nicht zur Hand

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    bauworsch
    Gast
    Die 18181 sagt bei 3.4.1.5 Befestigungsmittel "Das Befestigen der Gipskartonplatten auf der Unterkonstruktion erfolgt maschinell mit Schnellbauschrauben nach DIN 18182 Teil 2....", dann kommen Klammern und Nägel.

    Die 18182 Teil 2 schreibt in Tabelle 1, Formen, Maße, Anwendungen, hier Zeile 1, Schnellbauschraube mit Trompetenkopf, Gewinde eingängig oder doppelgängig, Anwendung für Gipskartonplatten nach DIN 18180 auf Unterkonstruktionen aus Holz oder Profilen aus Stahlblech bis 0,7 mm Dicke.

    Das war´s.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    390

    DIN 18182-2 bestellt

    Danke für die Hinweise, habe mir den T 2 gerade bei beuth bestellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen