Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    28

    Dämmung Fensterbank

    Hallo,
    bei uns wurden die Fensterbänke angebracht. Meiner Meinung nach fehlt hier doch noch die Dämmung unter der Fensterbank, oder? Müsste da nicht ausgeschäumt etc. werden?
    Danke,
    Quen

    Bild siehe:
    http://www.bauexpertenforum.de/image...a4ea573594.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung Fensterbank

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Das sind doch ...

    ... weiße Fassadendämmplatten auf rotem Mauerwerk? Das sieht noch gar nicht fertig aus.
    Meiner Ansicht nach ist aber der Überstand der Fensterbank etwas zu kurz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von VolkerKugel Beitrag anzeigen
    ... weiße Fassadendämmplatten auf rotem Mauerwerk? Das sieht noch gar nicht fertig aus.
    Meiner Ansicht nach ist aber der Überstand der Fensterbank etwas zu kurz.

    Ist das ein Problem? "weiße Fassadendämmplatten auf rotem Mauerwerk"

    Mich hat mher beunruhight, dass - nachdem die Fensterbank schon angebracht ist - mit Sicherheit keine Dämmung mehr unter die Fensterbank kommt. In allen Abbildungen die ich kenne, ist jedoch eine Dämmung dort vorgesehen.

    Wie weit muss die Fensterbank überstehen? 3-4 cm? Ich würde den BT dann lieber jetzt gleich darauf aufmerksam machen.

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Die Jungs machen es sich mal wieder leicht! Zu faul um Platten paßgenau zuzuschneiden! Vorne vor das Kompriband wird jetzt noch ein bißchen Schaum gespritzt und die Wärmebrücke ist verschwunden,und das nennt sich dann Facharbeit!
    Das Fensterblech ist meiner Ansicht nach zu schmal bemessen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Nein, das ist kein Problem ...

    ... ich wollte nur wissen, ob ich den Bildausschnitt richtig interpretiert habe.
    Im jetzigen Zustand kann man nicht sagen, was der Fassadenbauer noch vorhat. Seitlich scheint´s ja auch noch nicht fertig zu sein.

    Vorschriften über den Fensterbanküberstand über den fertigen Putz sind mir nicht geläufig.
    Meine Regel lautet: 4-5 cm.
    Wichtiger wäre die Frage, ob die Unterseite mit einem Antidröhnbelag ausgerüstet ist.

    Frag´ doch einfach mal, wie´s weiter geht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von VolkerKugel Beitrag anzeigen
    ... ich wollte nur wissen, ob ich den Bildausschnitt richtig interpretiert habe.
    Im jetzigen Zustand kann man nicht sagen, was der Fassadenbauer noch vorhat. Seitlich scheint´s ja auch noch nicht fertig zu sein.

    Vorschriften über den Fensterbanküberstand über den fertigen Putz sind mir nicht geläufig.
    Meine Regel lautet: 4-5 cm.
    Wichtiger wäre die Frage, ob die Unterseite mit einem Antidröhnbelag ausgerüstet ist.

    Frag´ doch einfach mal, wie´s weiter geht.


    Weg. Antidröhnbelag frag ich nach.
    'was der Fassadenbauer noch vorhat': Die weissen Dämmplatten werden noch um das Fenster herum angebracht, aber meiner Meinung nach kommt nix mehr unter das Fensterblech - das u.U. eben nicht OK ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Das Thema "Dämmung unter Fensterbank" hatten wir doch neulich schon. Damals haben wir keine Fachregel gefunden, die diese fordert. Auch in der DIN 55699 "Verarbeitung von WDVS" wird sie nicht gefordert (für mich hat sie auch keine bauphysikalische Funktion). Nur der schlagregendichte Anschluss ist Pflicht. Pflicht ist der Dämmstoff unter dem Fensterstock selbst.

    Der Überstand der Fensterbank ergibt sich über ein paar Verweise von Fachregel zu Fachregel mit 20 mm für Gebäudehöhen bis 8 m (analog dem Abstand der Tropfkante von der Wand bei Abdeckungen von Dachrändern).

    Ergänzung: Die DIN 18339 (VOB/C) fordert ebenfalls 20 mm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Bruno Beitrag anzeigen
    Das Thema "Dämmung unter Fensterbank" hatten wir doch neulich schon. Damals haben wir keine Fachregel gefunden, die diese fordert. Auch in der DIN 55699 "Verarbeitung von WDVS" wird sie nicht gefordert (für mich hat sie auch keine bauphysikalische Funktion). Nur der schlagregendichte Anschluss ist Pflicht. Pflicht ist der Dämmstoff unter dem Fensterstock selbst.

    Der Überstand der Fensterbank ergibt sich über ein paar Verweise von Fachregel zu Fachregel mit 20 mm für Gebäudehöhen bis 8 m (analog dem Abstand der Tropfkante von der Wand bei Abdeckungen von Dachrändern).

    Ergänzung: Die DIN 18339 (VOB/C) fordert ebenfalls 20 mm.
    d.h. auch nach Fenstereinibau nach RAL ist eine Dämmung unter der Fensterbank nicht vorgeschrieben? Korrekt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von YYQuen Beitrag anzeigen
    d.h. auch nach Fenstereinibau nach RAL ist eine Dämmung unter der Fensterbank nicht vorgeschrieben? Korrekt?

    Nachdem ich nicht vom Fach bin. Siehe Anhang. Von wo bis wo müssen es 2 cm Abstand sein? Hinweis: Hier kommen noch 2 cm Putz drauf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Aus der Praxis heraus halte ich 20 mm für zu wenig. Ich mache für meine Kunden immer mindestens 30 mm. Die von dir gezeigten 20 mm reichen sicher nicht aus, da ja der Putz noch draufkommt. Allerdings sind dies normalerweise nicht 20 mm sondern eher ca. 4 mm Armierung und 2 - 3 mm Oberputz.

    Die einbindung der Fensterbleche finde ich etwas seltsam nachdem diese seitlich noch offen waren (erstes Foto). Die schlagregendichtigkeit der Kompribänder bezieht sich auf ein bestimmtes Maß der Kompribänder (und damit der maximalen Fugenbreite). Kompriband gibt es in verschiedenen Typen mit Bezeichnungen wie 15/3-9. In diesem Beispiel ist das Kompriband 15 mm breit (und muss überall in seiner ganen Breite plan aufliegen) und garantiert die Dichteheit in einem Bereich von 3 mm - 9mm Fugenbreite. Also auch hier mal überprüfen

    Das Kompriband in deinem Foto sieht schon sehr nach einer Überexpansion aus. Und wenn du hast zeig mal biztte eine Ansicht deiner Fassade (also frontal forografiert)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Es geht um den Abstand Tropfkante / fertige Fassade. In einer RAL-Unterlage 1) finde ich zur Außenfensterbank:

    Fassadenüberstand muß = 20 mm sein, empfehlenswerter sind 30 bis 40 mm. Ist die Ausladung = 150 mm, ist eine zusätzliche Befestigung notwendig. Ein Antidröhnmaterial ist obligatorisch.

    Nichts zu einer obligatorischen Wärmedämmung unter der Fensterbank.

    1) Das Innovative Qualitätskonzept
    RAL-Gütesicherung Fenster, Fassaden und Haustüren
    Überarbeitung Stand: Mai 2001
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dämmung in Schalung einlegen ?
    Von Josef im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 16:49
  2. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 12:27
  4. Dampfsperre unter Dämmung im Keller?
    Von geigei im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 00:10
  5. Dämmung über Rolladenkasten
    Von D. Knuppertz im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2003, 13:22