Ergebnis 1 bis 10 von 10

Orkan, Statik und schwingender Fehlboden

Diskutiere Orkan, Statik und schwingender Fehlboden im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    1

    Frage Orkan, Statik und schwingender Fehlboden

    Guten Tag

    Unsere Doppelhaushälfte (Bj. 1953) ist mit Fehlböden ausgestattet.
    Letzten Sommer entfernten wir eine tragende Wand im Ergeschoss, fügten natürlich einen Stahlträger ein.
    Wenn im 1. Obergeschoss in dem einen Zimmer jemand rumläuft, kann man das im Nebenzimmer am Boden spüren. Er vibriert/schwingt.
    Jetzt war es aber beim letzten Orkan so, dass ich (ich schlafe derzeit mit der Matratze direkt auf dem Boden) die Windböen ebenso vibrierend am Boden spürte. Heute Nacht ist wieder ein Orkan angesagt.

    Ist es normal, dass man die Böen so spüren kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Orkan, Statik und schwingender Fehlboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von butterbär
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    932
    verteil schon mal die schwimmwesten und mach die rettungsboote klar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Rettungsbote nuetzen auch nichts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,664
    Zitat Zitat von Ryker Beitrag anzeigen
    Rettungsbote nuetzen auch nichts.
    Doch *G
    Zitat Zitat von www.tagesschau.de
    [...]Das Schiff habe sich auf der französischen Seite des Kanals befunden, als es offenbar an Steuerbord Leck geschlagen sei, hieß es.
    Die 26 Mann Besatzung an Bord konnten nach diesen Angaben noch rechtzeitig in Rettungsboote steigen.[...]
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Hobby
    Benutzertitelzusatz
    Wärmepumpenbetreiber
    Beiträge
    730
    Matraze direkt auf dem Boden? Aufpassen, dass es darunter nicht schimmelt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,664
    ja und Milben fühlen sich in so einem wenig durchlüfteten und daher feuchtem Umfeld sehr wohl.
    Allergiker eher nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213

    Daumen runter Immer mit der Ruhe!

    Das Schwingen ist im Prinzip normal. Sowohl bei Anregung im Nachbarraum als auch von außen. Der Strahlträger ist nämlich - im Gegensatz zur vorherigen Mauer - ziemlich elastisch (zum Glück...).

    Hats hier auch und die Bude steht schon einige hundert Jahre.
    Die Stahlträger-Unterfangungen im EG sind nun auch schon zwischen gut fünfzig und weit über hundert Jahren alt. Trotz Stürmen und sogar gelegentlicher leichter Erdbeben hält alles prima!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    .. Der Strahlträger ist nämlich - im Gegensatz zur vorherigen Mauer - ziemlich elastisch (zum Glück...)..
    dann hoffen wir, dass sich der stahlträger im bedarfsfall (zur aussteifung, die die entrümpelte wand ebenfalls übernahm) wie ein V-verband bis zum boden durchsenkt?

    im vorliegenden fall gibts "nur" ein stabilitäts- und schwingungsproblem. macht ja nix - wenn´s kracht, dann ganz schnell. schon mal die nummer vom örtlichen thw raussuchen!

    ohne gleichwertige kompensationsmassnahmen (und das ist mehr, als der einbau eines stahlträges zur ableitung vertikaler lasten) kann man nicht "einfach so" eine tragende wand entfernen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    dann hoffen wir, dass sich der stahlträger im bedarfsfall (zur aussteifung, die die entrümpelte wand ebenfalls übernahm) wie ein V-verband bis zum boden durchsenkt?

    im vorliegenden fall gibts "nur" ein stabilitäts- und schwingungsproblem. macht ja nix - wenn´s kracht, dann ganz schnell. schon mal die nummer vom örtlichen thw raussuchen!

    ohne gleichwertige kompensationsmassnahmen (und das ist mehr, als der einbau eines stahlträges zur ableitung vertikaler lasten) kann man nicht "einfach so" eine tragende wand entfernen.
    LOL, klar und deswegen fallen in D auch alle Gebäude in sich zusammen, bei denen im Rahmen von Renovierungsmaßnahmen Wände im EG entfernt wurden. Die Scherkräfte auf innenliegende Wände müssen heutzutage natürlich erstmal von einem vereidigten Bauingenieur (sorry!) abgenommen weden. KOPFSCHÜTTEL. Manchmal hilt auch einfach die Einschaltung des gesunden Menschenverstandes. Ich persönlich vertraue der Statik eines Hauses aus den 30er Jahren mehr als irgendwelchen Neubauten (siehe B.Hauptbahnhof)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636

    Nun es ist der Thread eh daneben

    Dann könnten wir doch mal wieder zum Vergleich die Softwarebranche betrachten ...

    Oder kann man wieder zur Tagesordnung kommen?!?

    (PS.: Es zerschießen nicht nur Experten die Threads.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Statik notwendig?
    Von Gast888 im Forum Bauvertrag
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 10.11.2013, 16:47
  2. Frage zur Statik ...
    Von rps13 im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 20:15
  3. Neuberechnung Statik bei Kürzung Bodenplatte ?
    Von lalakilla im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 11:22
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 00:53