Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Schwalmtal
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    9

    Böse Strömungsgeräusche in Trockenwand

    Hallo liebe Experten.

    habe ein kleines Problem.
    habe vor 2 Jahren meine Badezimmer zu lasten des Nachbarzimmer vergrößern lassen.
    Die neuen Wände sind in Trockenbauweise ausgeführt worden. In einer der Wände sind die Wasserzuleitungen für die Dusche eingebaut worden.
    Bis jetzt war auch alles super gut.
    Nur seit ein paar Monaten benutzen wir das Nachbarzimmer als Kinderzimmer für unseren Nachwuchs. Und jetzt wird uns erst richtig bewußt, das man die Strömungsgeräusche der Dusche sehr deutlich im Kinderzimmer hört und zwar nur die Strömungsgeräusche. Alles andere Geklimper im Badezimmer hört man nicht.
    Hat einer eine geniale Idee, wie man die Körperschall nachträglich in den Griff bekommen kann.
    Habe da eine eigene Idee entwickelt, zugegeben kommt ehr aus dem Hobby bereich.
    Auf die vorhandene Kinderzimmerwand nachträglich eine Schwerfolie mit 5Kg/m² bekleben und danach nochmal eine Rigipswand aufsetzten. Dann normal Tapezieren.
    Damit habe ich zusätzlich Masse geschafft, aber bringt das auch was.
    hat da jemand damit Erfahrung bevor ich richtig Kohle dafür ausgebe.

    Danke und Gruß

    Quibble
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Strömungsgeräusche in Trockenwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Torgelow
    Beruf
    Handelsfachwirt
    Benutzertitelzusatz
    Häuslebauer
    Beiträge
    82

    Wand vom Kinderzimmer

    Hallo

    Kommt Ihr denn von der Wand vom Kinderzimmer aus noch ran an die Leitung?
    Oder macht es zuviel Aufwand ?


    Dirk&Heike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Schwalmtal
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    9
    Hi Ihr,

    rein theoretisch könnte man die komplette Rigipsseite vom Kinderzimmer wieder aufmachen.
    Aber unsere Sohn ist gerade 6 Monate und soll daran gewöhnt werden in seinem eigenen Zimmer zu schlafen. Daher möchte ich zum jetztigen Zeitpunkt nur sehr ungern sein Zimmer in eine Großbaustelle verwandeln.
    Ärge mich sehr das ich nie vorher darauf geachtet habe, nur wenn man selbst unter der Dusche stehe höre ich es nicht.
    Also suche ich nach Lösungen der Nachträglichen Dämmung mit überschaubarer Arbeit. Hoffe das ist nicht nur ein wunschgedanke.

    Gruß

    Quibble
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Man müßte wissen, was die Ursache der Strömungsgeräusche ist.

    Wasserrohre ungedämmt
    Körperschallübertragungen ( Berührung der Rohre mit Wand- und/oder Deckenteilen )
    Falsche Armaturen ( Austausch gegen leisere kann mitunter bereits helfen )

    Wand davor, wäre ein Versuch. Öffnen der Wand im Bereich der Wasserrohre wäre aber in jedem Fall erfolgversprechender. Wenn es nur Fliesgeräusche sind, würde das Dämmen mit speziellen Rohrdämmschalen mit Bleieinlage von Missel.de helfen. Zur Not dann noch eine zweite Lage GKB auf die vorhandene Wand.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Schwalmtal
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    9
    Hi,

    erstmal bis hierhin danke,
    Die Ursache ist im nachhinein schwer zu ermitteln.
    Fakt ist: Rohre würden isoliert, Armaturen sind von Hans Grohe (ups, darf hier Namen nennen?)
    Ich würde vermuten das es sich um reine Strömungsgeräusche handelt. Ob die jetzt in Form des Körperschall oder Luftschall übertragen werden ist mir nicht so klar. Ist aber mit sicherheit ein wichtiger Punkt.
    Könnte es damit zuhängen, das es sich um eine Unterputzarmatur handelt. Die natürlich irgendwo am Ständerwerk befestigt werden müsste.

    Gruß

    Quibble
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Könnte es damit zuhängen, das es sich um eine Unterputzarmatur handelt. Die natürlich irgendwo am Ständerwerk befestigt werden müsste.
    Ja, wenn sie nicht schallentkoppelt befestigt wurde und womöglich noch Rohre anliegen, insb. bei Metallständerwerk; da reicht eine Kontaktstelle. Liegt die Unterputzarmatur auf der Wand zum Kinderzimmer, dann von dort aus GKB öffnen und nachsehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen