Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Fermacell--Stoß Decke/Wand mit Fuge, Rigips nicht??

Diskutiere Fermacell--Stoß Decke/Wand mit Fuge, Rigips nicht?? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Ostwestfalen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    244

    Fermacell--Stoß Decke/Wand mit Fuge, Rigips nicht??

    So wie ich es verstanden habe, werden Gipskartonplatten an der Wand direkt an die Gipskartondecke gestoßen, sodaß kein Spalt mehr bleibt.
    Kann ich das bei Fermacell auch so machen oder muß da auch unbedingt ´ne Fuge zwischen??

    Laut Xella-Anleitung verstehe ich es so, das um Fermacell grundsätzlich um alle Seiten eine Fuge sein soll.

    Einfacher wärs anders...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fermacell--Stoß Decke/Wand mit Fuge, Rigips nicht??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    werden Gipskartonplatten an der Wand direkt an die Gipskartondecke gestoßen
    ja/nein es kommt darauf an, wie hoch die zu erwartenden Deckendurchbiegungen sind. Allgemein sollte zwischen Decke und Wand eine Fuge verbleiben, ( trennband ) , diese als Wartungsfuge mit Dauerelastischen überstreichbaren Material ausgefüllt werden.

    Xella ( andere Fabrikate auch ) haben zwei Techniken bei den Fugen, die Klebetechnik und die Spachteltechnik.
    Bei der Spachteltechnik muss die Fuge lt. Hersteller eingehalten werden ( bischen grösser iss nicht schlimm)
    Bei der Klebetechnik iss sitzpress. An den Übergängen zu anderen bauteilen, Wand Decke, Boden ist eine starre verbindung nicht ratsam.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Ostwestfalen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    244
    Danke, auf Dich ist ja echt Verlaß!

    Es geht natürlich um Spachteltechnik. Ich hatte mir so eine Logik zurechtgelegt, das es vielleicht nicht schlecht wäre, wenn die Platten an dieser Stelle nur aufeinanderstoßen würden, so können sie arbeiten bzw. das Holz dahinter und es reißt nicht gleich eine Spachtelfuge bzw. Acrylfuge.
    Scheinbar mal wieder falsch gedacht??

    Danke, dann mach ich es so wie Du sagst und laß 5mm oben Platz!

    Aber noch ein Frage: Da kommt noch Band oben in die Fuge bzw. darüber??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Trennband oder auch Trennfix, vor dem beplanken ankleben, mit der Platte davorstossen, Überstand später abschneiden, etwas schräg nach innen, verfugen .



    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Ostwestfalen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    244
    Sorry, war voll im Baustreß die letzten Tage, keine Zeit fürs Internet.

    Also wir haben jetzt ein Zimmer schon ohne Trennfix fertiggemacht. Ist das soo unverzichtbar? Haben natürlich oben dann die geforderten 5mm gelassen zwischen Decke und Wand.

    Verstehe ich es jetzt richtig, bei Verwendung von Trennband die Platten gegen das vorher aufgeklebte Band stoßen, bei Verarbeitung ohne Band die 5mm Spachtenfuge lassen??
    Das Band ist dann dazu da, um die Platten gegeneinander arbeiten lassen zu können??
    Dann kommt in den Übergang dann nur noch Acryl, kein Spachtel?

    Was kann ich in meine 5mm nun machen?? Erst Spachtel, dann Acryl, nur Spachtel, nur Acryl?? Jeder sagt was anderes...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. fermacell oder rigips ?
    Von Hpman im Forum Dach
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 13:32
  2. Rigips oder Fermacell ?
    Von Guen im Forum Trockenbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 06:53
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.2003, 19:55
  4. Fuge von Putz zum Fermacell an Dachschräge
    Von R. Derdau im Forum Dach
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2003, 00:16