Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Poroton

  1. #1
    Avatar von matzi
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Beruf
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Beiträge
    463

    Poroton

    Vieleicht kann mir mal einer von den Mauerwerkspezialisten die Unsicherheit nehmen. Ich habe heute den Auftrag zum Bau eines Wasserwerkgebäudes bekommen. In der Vorplanung des Ing-Büros waren 30 cm KS Steine vorgesehen. Da in so einem Wasserwerk immer eine Innentemperatur von ca 7 Grad sind,gehe ich davon aus,wenn ich die Außenwände mit Poroton klebe und verputze, dieses vom Feuchtigskeitsverhalten besser ist. Denn im alten Wasserwek sind die Wände doch oftmals von innen feucht. Gruß Matzi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Poroton

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Ist zwar nicht mein Bereich, aber vom Gefühl her nein. Die werden wohl kaum Dämmen, ebenso kaum Heitzen (maximal auf +5°). Somit ist der Taupunkt in der Wand, Frost im Winter auch. KS-Verblender (KS 20) kann das ab. Das der Poroton das auf Dauer aushällt, gaub ich nicht. Kann mich aber irren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    437
    was heist den hier in der Vorplanung waren 30 cm KS Steine Vorgesehen.

    Du hast den zuschlag bekommen, so weit so gut. Es gab doch sicher eine Ausschreibung, Pläne des W-Werkes. Dann steht doch auch schon fest welche Steine verwendet werden. Wieso nimmst Du nicht den in der Planug stehende KS Stein?, warum willst Du einen Porotonstein nehmen? Sich darüber gedanken zu machen was welcher Stein verträgt oder nicht ist doch nicht Deine Aufgabe. Es wird das verbaut was ausgeschrieben ist, gerade bei einem Wasserwerk sind erhöhte anforderungen zu stellen, die die zustendigen Planer genau kennen, und danach planen.

    Ich habe vor einigen Jahren auch mal ein Wasserwerk gebaut, der Wandaufbau war folgender maßen.

    24 ger KS Vollstein Rohdichte 2.0, 10 cm Wärmedämmung, 11,5 er Verblender.

    TAMKAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. DHH Gebäudetrennwand mit Poroton T9 30er Stein ?
    Von Shooter* im Forum Mauerwerk
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 13:57
  2. Poroton T9 jetzt mit Österreichzulassung
    Von ardieaustria im Forum Mauerwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 09:49
  3. Poroton, Doppelhaushälfte
    Von noi76 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 09:52
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 21:48
  5. Poroton T 9 oder T 10
    Von PN III im Forum Mauerwerk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.06.2004, 07:19