Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    3

    Standzeiten von Wasserleitungen

    Hallo Leute,

    wir haben ein Einfamilienhaus, dass vor nun 26 Jahren erbaut worden ist. Demnächst wird die Küche erneuert, dabei werde ich auch die Fliesen an Wänden und Boden erneuern.
    Anläßlich dieses „Totalausbaus“ meint meine Frau, dass ich auch gleich die Wasserinstallationen erneuern sollte, sie hätte einmal gehört, dass die Rohre nach 25 Jahren schon mal ausgewechselt werden sollten. (Bei unseren Nachbarn hat das jetzt nach 35 Jahren Standzeit eine Installationsfirma empfohlen.)
    Da der Installationsschacht durch die Küche verläuft wäre es auch vernünftig die Rohre zumindest in diesem Küchenbereich anlässlich dieser „Baustelle“ auszutauschen.

    Bei uns sind aber im ganzen Haus für die Druckwasserleitungen generell Kupferrohre verlegt, und für das Abwasser graue Kunststoffrohre. Ich meinerseits habe mal gehört, dass Kupferrohre „ewig“ halten sollen und die Kunststoffrohre eine Mindeststandzeit von 40 Jahren haben.
    Nun meine Frage: Sollte ich die Rohre jetzt vorsorglich gleich mit auswechseln??? Da der Installationsschacht dann freiliegen wird, wäre die Mehrarbeit gegenüber später (bei der eingebauten Küche) jetzt nicht so groß.

    Auf sachdienliche Hinweise hofft

    Norbert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Standzeiten von Wasserleitungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Frage

    Wasserbeschaffenheit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    3

    Wasserbeschaffenheit

    Berliner Stadtwasser, wohl der höchste Härtegrad.

    reicht diese Angabe? Ansonsten frage ich nochmals expliziert nach.

    Gruß
    Norbert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Hallo Norbert!

    Warum siehst Du nicht einfach mal in die Rohre hinein?
    Da erkennst Du recht schnell, ob die sich zugesetzt haben oder noch wie neu sind.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Sog. "Standleitung" bei Wasserleitungen?
    Von bauoptimist1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2002, 21:14
  2. Schalldämmung der Wasserleitungen
    Von bauoptimist1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2002, 12:44