Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Oppenheim
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    1

    Frage Maßtoleranzen im Straßenbau

    Hallo,

    kann mir jemand weiterhelfen, welche Norm für die Bewertung von Maßtoleranzen im Straßenbau angewendet werden kann. Die DIN 18202 gilt ja wohl nur für Hoch- aber nicht für Tiefbau.

    Vielleicht mal kurz zum Sachverhalt. Ich habe eine Hoffläche eines Unternehmens aufmessen lassen und die vom Vermesser festgestellten Höhenpunkte unterscheiden sich von den planerisch vorgegebenen. Also eingetlich ein Mangel, da eine Abweichung vom Soll- zum Istzustand vorliegt. Da es jedoch auch im Hochbau Tolernazen gibt, muss es diese doch eigentlich auch im Straßenbau geben, da eine 100%ige Übereinstimmung zwischen Plan und Ausführung ja unmöglich ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Maßtoleranzen im Straßenbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    für Asphaltdecken von Straßen z.B. die ZTV Asphalt-StB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Ob eine befestigte Fläche auf Firmengelände Straßenbau ist? In der VOB/C gibt es Verkehrswegebauarbeiten.

    Bei Oberbauschichten aus Asphalt dürfen Abweichungen von der Sollhöhe max. 3 cm betragen.
    DIN 18317:2006-10 Abschnitt 3.3.1.4 Profilgerechte Lage

    Weiter dürfen Unebenheiten innerhalb einer 4 m langen Messstrecke
    - bei Asphalttragschichten nicht größer als 2 cm
    - bei Asphalttragdeckschichten nicht größer als 1,5 cm
    - bei Binder- und Deckschichten nicht größer als 1 cm
    sein.
    DIN 18317:2006-10 Abschnitt 3.3.1.5 Ebenheit
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Zitat Zitat von Bruno Beitrag anzeigen
    Ob eine befestigte Fläche auf Firmengelände Straßenbau ist?
    Jo, wobei wir bei der eigentlichen Ausgangsfrage wären, was vertraglich vereinbart ist. Und wenn jetzt noch mehr Bedarf für Infos besteht, müssten wir noch wissen, ob Pflaster, Bitu, Beton oder sonstwas.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Langenfeld/Eifel
    Beruf
    Bautechniker/Straßenbauermeister
    Beiträge
    93

    Um welche Differenzen handelt es sich überhaupt?

    Solange keine sichtbaren Vertiefungen ersichtlich sind und das Wasser einwandfrei abläuft, wirds doch wohl gut sein?
    Oder soll hier wieder ein Abzug in Erwägung gezogen werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Tendenz der Frage hatte ich eher so verstanden, dass es nicht direkt um Abzüge ging sondern erst mal, welche Toleranzen zulässig sind, damit es nicht als Mangel gilt.

    Hinsichtlich Anforderungen kann es aber auch Anforderungen geben, die nicht nur aus der Entwässerung kommen, z.B. bei Aufstellflächen oder Einsatz von Gabelstaplern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Straßenbau und Baugrundgutachten
    Von Maria im Forum Tiefbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 09:58
  2. Normen fachgerechter Straßenbau!! Hilfe!!!!
    Von Bauen2005 im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 02:45