Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Fenstereinbau mit Illbruck Material?

Diskutiere Fenstereinbau mit Illbruck Material? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Stockstadt
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    77

    Frage Fenstereinbau mit Illbruck Material?

    hallo,

    ich bin gestern auf die Seiten von Illbruck gestoßen, da ich Kompriband für die Fensterabdichtung such. Diese Firma hat da ja jede Menge verschiedene Produkte im Angebot. Und auch das passende Band für innen ist im Sortiment. Jetzt würde ich gerne von euch wissen, ob ihr schonmal mit den Produkten von Illbruck, speziell dem Kompriband illmod (600 und eco) gearbeitet und Erfahrung gesammelt habt - wenn aj, welche?

    Dann habe ich ein Frage bez. Einbau - es ist mir nicht so klar ersichtlich, ob das Kompriband vor dem Einbau oder nach Einbau aber vor dem Schäumen oder nach dem Schäumen (wie "sag" ich dem Schaum, dass er für das Band Platz läßt? ) eingeklebt wird.

    Und eine letzte Frage, kann ich das direkt an Porenbeton grenzen lassen, oder muss da erst ein Glättputz etc. ran?

    Wäre super, wenn ihr euch kurz Zeit für meine Fragen nehmt, danke...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenstereinbau mit Illbruck Material?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Hallo Mickey,

    ich habe das erst neulich bei mir gemacht.
    Die Bänder müssen vor dem Einbau an das Fenster geklebt werden (Wie willst die die sonst noch dran bringen?). Ist ein bisschen Fummelkram, aber so eine halbe Stunde braucht das Kompriband schon, um sich ganz auszudehnen...

    Beim Kompriband ist wichtig, die richtige Größe (Dicke) zu nehmen, nur innerhalb eines bestimmten Bereiches ist das Band später wirklich dicht.
    Das wiederum heißt natürlich, dass die Fuge einigermaßen gleichmäßig sein muss.
    Verwendet habe ich Illmod eco und Fenster-Butylband.
    Es gibt für innen verschiedene Bänder. Bei Porenbeton würde ich Butylband nehmen und vorher den Primer (mit dem hab ich allerdings keine Erfahrung)
    wie auf den Seiten von illbruck beschrieben. Und den Staub sorgfältig entfernen. Für kleinere Unebenheiten evtl. zusätzlich Nahtpaste verwenden. Ein Glättputz ist bei Porenebeton m. E. dann nur nötig, wenn deine Leibung zu uneben ist.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Stockstadt
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    77
    Danke für deine Antwort.
    Ich habe irgendwo gesehen, dass die das Band mit einer Kelle zwischen Fensterrahmen und Wand wurschteln - dachte mir aber schon, dass es nicht wirklich einfach ist.

    Wie war das mit dem Ausschäumen, da drückt es das Kompriband nicht raus, oder? Klar, dass man da keine Dose reinknallt, sodnern mit "Gefühl"... and das Kompriband wird dann aussen rangeputzt, korrekt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Bei etwas breiteren Fugen mag das mit der Kelle funktionieren.

    Beim Schäumen:
    - Warten bis das Band expandiert ist
    - Jawoll, mit Gefühl
    - und mit einer Pistole (nicht mit der Dose mit Schlauch), damit lässt sich gescheit dosieren
    - Den richtigen Schaum nehmen (nicht Super-Billig ausm Baumarkt)
    ...dann drückt sich auch nix raus.

    Zum Anputzen gibt es spezielle Leisten oder auch nur Trennstreifen. Das hängt aber von der Einbausituation ab.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65

    richtig oder falsch?

    unser fensterbauer hat von ILLBRUCK ein neues dichtband verwendet, welches angeblich keinen fliesstreifen, der innen überputzt wird, mehr braucht. das dichtband hat die volle fensterrahmenbreite. vor den kunststoffrahmen sind die laufschienen für den rollladenpanzer angebracht (ist ein system). gestern kam ein gutachter und sagte, dass auch die rollladenschienen mit diesem band abgedichtet werden müßen, um schlagregensicherheit von aussen zu gewährleisten.
    dies ist aber laut herstellerangaben nicht vorgesehen. er sagte, man könne diesen bereich auch ausschäumen - müße dann aber trotzdem von aussen ein dichtband einsetzen. ich frage mich, weshalb muss ich eine ungedämmte rolladenschiene dämmen? geht es hier wirklich nur um schlagregensicherheit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Kümmt auf die Einbausituation an. Poste doch mal das Anschlußdetail.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Da ist...

    Zitat Zitat von widder72 Beitrag anzeigen
    unser fensterbauer hat von ILLBRUCK ein neues dichtband verwendet, welches angeblich keinen fliesstreifen, der innen überputzt wird, mehr braucht. das dichtband hat die volle fensterrahmenbreite.
    sicher das Trioplex gemeint. Richtig, übernimmt alle 3 Dichtungsebenen (Schlagregendichtheit (1. Ebene), Wärme/Schallschutzdämmung (2. Ebene), dampfdivusiondichterer Abschluss (3. Ebene, innen). Ist auch geprüft (ifT).
    Und dem GA kannste einen schönen Gruß sagen, er soll sich auf das beschränken, was er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit weiß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65
    hallo-vielen dank für eure zuschriften. es ist das trioplex, genau. ich habe heute das datenblatt an den gutachter übersand. ich hab kein foto: mauerwerksöffnung ohne anschlag. das fensterprofil ist 7cm breit und in der selben breite sitzt aussen noch eine laufschiene für den rollladen davor. da diese laufschiene ebenso 6-7cm breit ist, soll in diesen zwischenraum ein weiteres band eingelegt werden - nur aus dem grund der schlagregensicherheit. reicht es dort nicht aus, wenn ich den wärmegedämmten unterputz zum ausfüllen nehme? das illbruck band übernimmt ja nun schon alle forderungen laut DIN und RAL?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 20:09
  2. Fenstereinbau nach RAL oder RAL-Einbau? Unterschied?
    Von Bauherr_ im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 13:06
  3. Holzpanele im Bad, welches Material?
    Von Bauherrchen im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2005, 19:04
  4. Material Dampfsperre
    Von Roka im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 14:06
  5. Mit welchem Material verfüllen ?
    Von Gast im Forum Tiefbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 01:30