Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Raum MZ/KH
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    6

    Internorm-Kunststofffenster mit Aluminiumaußenschale

    Hallo zusammen,

    ich muss nochmals zum Thema Kunststoff-Aluminium Fenster nachhaken.

    Mir liegt nun ein Angebot vor und ich möchte gerne Meinungen einholen ob

    der Preis für das Fenster angemessen ist oder nicht.

    Weiterhin bin ich für jedes Pro und Contra zu Kunstoff-Aluminium Fenstern

    dankbar.

    Folgendes Fenster wurde angeboten:

    - Internorm Kunststofffenster mit Aluminiumaußenschale "dimension+"
    - 1230mm X 685mm - 1-flg. Kipp
    - innenliegende Sprossen
    - Außenfarbe blau, Innenfarbe weiß
    - Ausführung nach WK2 (wegen geringer Höhe kann eine "echte" WK2 nicht realisiert werden)
    - 5-Kammer-System in Blendrahmen und Flügel
    - Mitteldichtung im Blendrahmen
    - 3 Dichtungen umlaufend
    - verzinkte Stahlverstärkung umlaufend im Rahmen
    - Wärmeschutzglas U-Wert 1,1

    Das gute Stück soll netto 560,-€ kosten, zuzüglich Montage.

    Ist der Preis ok und noch wichtiger, wie sieht es mit dem Fenster aus?

    Alternativ wurde das gleiche Fenster komplett aus Aluminium zum Preis von netto 980,-€ angeboten. Wie sieht es hier aus, ok oder nicht ok?

    Bin für jeden Rat dankbar!


    JBA
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Internorm-Kunststofffenster mit Aluminiumaußenschale

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Wenn ich wollte...

    könnt ich auch - Alu/Kunststoff gehört für mich zu den Dingen, die die Welt nicht braucht.

    Entweder KS oder Holz/Alu, Aluschalen wurden mal entwickelt, um Holz außen zu schützen.

    Einziges Argument: Farbgebung, aber unbewiesen, ich warte immer noch drauf, dass mir hier mal einer den zeigt, der mehr als 10 Jahre Garantie drauf gibt

    Was mir fehlt: Uw-Wert fürs Fenster (letztendlich ist es wurscht, wie breit der Rahmen ist bzw. wieviel Kammern er hat - der Prüfwert zählt) und Verwendung einer warmen Kante.

    Mitteldichtung (3.) ist für den Wärmeschutz irrelevant - frag mal den damit Beschäftigten, ggf. Hausfrau oder -mann, wie er das Säubern des Blendrahmens in der Nut findet.

    WK2 is o.K., auch das "nach", es liegt sicher ein PZ für die Standardgröße vor, solltest Du Dir keine Gedanken machen.

    Bin kein Fan vom Kleben, insbesondere wenn dann die Stahlverstärkung im Flügel fehlt (Befestigung der Beschläge). Die angebliche Verbesserung des Uf desterwegen kenn ich bis jetzt auch nur als Behauptung.

    Der eigentliche Hammer ist der Preis. Als Endkunde sollteste ein einseitig lackiertes ordentliches KS-Fenster für etwa 240 EURONEN kriegen, einseitig foliert für 20 weniger.

    Alu-Fenster gehören meiner unmaßgeblichen Meinung nach (auch wenn sie thermisch getrennt sind) nicht in den häuslichen Bereich - zu große Verluste. Höchstens, wenn die Statik nix anderes hergibt.

    Olaf
    Geändert von Olaf (†) (06.02.2007 um 14:19 Uhr) Grund: Noch gesehen - mit Sprossen, Preis geändert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Raum MZ/KH
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    6

    Frage ....

    Hallo Olaf,

    vielen Dank für die Informationen.

    Ich vermute mit KS-Fenster meinen Sie Kunststofffenster!?

    Dazu muss ich sagen, dass wir aktuell Kunststofffenster haben, die außen lackiert sind (RAL5013). Das ist absolut der letzte Schrott!!!!!! Nach nur einem Jahr sind die Dinger auf der Sonnenseite extrem verblasst.
    Wir hatten damals einen Architekten der von diesen Fenstern begeistert war.

    Des Weiteren wurde mir von jedem Fensterbauer mit dem ich mich innerhalb der letzten 6 Monate unterhalten habe bestätigt, dass die Hersteller nicht in der Lage sind vernünftige Kunststofffenster mit Lackierung zu produzieren.
    Was ich persönlich nicht verstehen kann, da an jedem Auto etliche lackierte Kunststoffteile vorhanden sind die auch den unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen ausgesetzt sind.

    Weiterhin bin ich für weitere Praxisberichte zum Thema Alu/Kunststofffenstern sehr dankbar!

    Scheinbar sind die Dinger nicht sonderlich verbreitet, da es recht wenig Ressonanz dazu gibt!?


    JBA
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Ich hab...

    ja auch von "ordentlichen" KS-Fenstern gesprochen
    Wir machen jährlich ungefähr 3000 lackierte Fenstereinheiten, Sorgen damit hatten wir noch nie - aber wie das eben so ist: es gibt solche und solche.
    Is mir als Problem auch nicht ganz begreiflich, wenn man zum richtigen Lack greift und nicht nach der Methode verfährt: Hauptsache bunt.

    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kunststofffenster, Gehrung Mangelhaft?
    Von Michael Hümmer im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 18:01
  2. Kunststofffenster / Profiltiefe ? / Kammerolympiade ?
    Von Heinz51 im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 16:37
  3. Verankerung Kunststofffenster
    Von berndk im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.02.2003, 14:15