Ergebnis 1 bis 4 von 4

Gasheizung FBH plus Heizkörper

Diskutiere Gasheizung FBH plus Heizkörper im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Köln
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    4

    Gasheizung FBH plus Heizkörper

    Hallo !
    Eigentlich traue ich mich nicht so recht zu schreiben, da einige Komentare auf Fragen hart waren.Aber nun mein Versuch ein Problem zu beschreiben.1996 wurde unsere einigermaßen gut funktionierende Heizung mit einer Brennwerttherme erneuert.Im Erdgeschoß 100,00 qm FBH.Im Keller und im Dachgeschoß HK.Im Einigermaßen hatten wir die Einstellung im Griff.Nun ist durch die momentanen Wetterkapriolen alles aus den Fugen geraten.Unten Sauna, oben kalt.Nach einem ersten Anfall habe ich den Techniker der Fa. kommen lassen.Er hat nun den Rest auch noch verstellt.Und nun habe ich plötzlich in Heizkörpern im Keller überhaupt keine Wärme mehr.Dafür aber im Obergeschoß, wo eigentlich alles tot war plötzlich die Wärme.Ich habe Angst, den nächsten Installateur kommen zu lassen wegen der hohen Honorare für nichts.Die Einbaufirma hat es von Anfang an nicht geschafft die Heizung einzustellen.

    So, wenn dies nun zu viel war, aber das muß erklärt sein, es gehört zu der Geschichte meiner Heizung.Ich habe alles abgemalt und möchte es auch fotografieren.Wäre jemand bereit, sich meine Zeichnung einmal anzusehen?

    Viele Grüße aus Köln
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gasheizung FBH plus Heizkörper

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Köln
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    4

    Heizung Sanitär

    Hallo!

    Meine Steuerung der Heizung hat 4 Potentiometer.

    1 Heizkurve 2,2-1,0

    2 Kessel 1-7

    3 Kessel ein/aus


    4 NACHTABSENkung 1-7

    außerdem Regelung plus Regelzeit.

    Was wäre sinnvoll einzustellen.?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    992
    Warum denn nicht.

    Stell mal rein was du hast, benötigen wir mehr sagen wir dir was noch fehlt .

    Das kann man so nicht beanrworten, da wir ja nicht wissen welche Regelung,
    und was geregelt wird.

    2 Kreise ??
    Hydr. Weiche ??

    und noch einiges
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Köln
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    4
    Hallo Heizer! Danke!
    Ich freue mich, daß jemand ohne Spott geantwortet hat.

    Also vom Kessel geht der Vorlauf (T-Stück wird gespittet)in den
    a) Wärmetauscher .Vor dem Eintritt ist ein Ventil, mit welchem ich die Verteilung der Wärme zwischen FBH und Heizkörpern herstellen soll. aus dem WT geht ein Rohr,wahrscheinlich der Vorlauf der FBH.Zuerst kommt die Heizungspumpe,dann Temperaturmesser (40oC) und dann ein Ventil .

    b) Heizkörper ,da kommt 1 Ventil (rotes Rad)Temperaturmesser (meistens auf 40 0C) und wieder ein Ventil.Man hat mir anfangs gesagt dieses Ventil wäre gedrosselt.

    Aus dem Wärmetauscher geht noch ein Rohr raus, welches wahrscheinlich der Rücklauf der Fußbodenheizung ist.Da ist ein Temperaturmesser (26oC) und danach kommt ein Ventil.Unter dem Wärmeaustauscher geht das Rohr in den Rücklauf der Heizkörper, welches dann endlich in einem Dreiwegeventil automatisch landet.Aus dem Dreiwegeventil geht es links mit dem Rohr in den Warmwasserbereiter und rechts in den Kessel zurück ,plus Ausdehnungsgefäß.

    Vom Rücklauf der FBH geht zwischen Wärmetauscher und Temperaturmesser ein Rohr zum Ausdehnungsgefäß der FBH.

    Außerdem gibt es naturlich noch die vielen kleinen Ventile für die Fußbodenkreise.

    Für die Heizkörper geht ein Rohr rechts hoch und ein Rohr in einer anderen Ecke des Kellers hoch.Ist das Ventil, welches gedrosselt werden sollte zu, ( es befindet sich am Heizungsvorlauf wird im Keller kein Heizkörper warm.Warm ist eh schon übertrieben, ich weiß garnicht wie sich ein Heizkörper warm anfasst.Sie werden nur ganz am Anfang lauwarm.

    Gerne würde ich mein Atomkraftwerk fotografieren.Ich weiß nicht, ob man mit meiner Besachreibung etwas anfangen kann.Ich habe das alles in den letzten 3 Tagen durch Tasten herausgefunden.

    Nur Mut, vielleicht hat jemand eine Idee.

    Usch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. FBH im EG, normale Heizkörper oben?
    Von redleb im Forum Heizung 2
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 20:44
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 18:38
  3. FBH und Heizkörper
    Von Claudia im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.11.2005, 19:49
  4. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  5. FBH und Brennwertgastherme
    Von Upss im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 18:52