Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Schimmel an der Einbretterung

Diskutiere Schimmel an der Einbretterung im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Nähe Ingolstadt
    Beruf
    Sachenverarbeiter ;)
    Beiträge
    63

    Schimmel an der Einbretterung

    Hallo Leute

    Gestern Abend hab ich gedacht mich trifft der Schlag. Ich kletter aufn Dachboden und eine Seite is total mit Schimmel überzogen. Später häng ich mal Fotos rein. Vor ca. 1er Woche war alles noch Ok.

    Vorgeschichte. Ich hab einen 2 Stöckigen Bau (Keller, EG, OG) wo das oberste Stockwerk komplett mit Betondecke ausgeführt ist. Darauf is ein 25 Grad Walmdach aufgesetzt. Zum Dach gibts nur eine 60x120 öffnung, die eigentlich abgedeckt war. So.. vor Weihnachten hama Putz bekommen... sauber gelüftet was geht.. bisher auch kein Problem. Dachboden auch OK. Montag haben wir den Estrich reinbekommen. Als der begehbar war, hab ich mir gedacht, ich geh mal auf den Dachboden und mach die Fenster auch noch auf. Oben gibs noch keine dämmungen, nur Ziegel, Unterspannbahn, und lattung (habs hoffentlich richtig ausgedrückt) Als ich oben war, hab ich gemeint ich muss wider rückwärts runterspringen. Eine Seite (Bretter) ist großflächig mit blauen Schimmel überzogen. Aber .. nur die eine. Sparren sind OK.

    Ich denke das hier Triffts schon ganz gut. => http://www.holzfragen.de/seiten/bauf..._schimmel.html

    Ich denke auch, das vom Dachstuhl bzw der ausführung des Zimmerers kein Problem vorliegt. Is wohl nur verdammt viel Feuchtigkeit nach oben gewandert.

    Frage... wie kann ich das am besten jetzt wider bereinigen? Erst mal 100%ig austrocknen. Und dann... mir wurde was gesagt von einem Essig/Alkohol gemisch zum desinfizieren.

    Kann das wirklich sein das das innerhalb einer Woche so wuchert? Ich mein.. is ja hübsches Fell da oben... aber wirklich haben will ich das ned.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel an der Einbretterung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Haller
    Gast

    halb so schlimm..

    @franz,
    ...nur die eine Dachseite , das ist "halb" so schlimm.

    Scherz beiseite, der Schimmel unter der Nordseite des Daches ist erste seit wenigen Tagen sichtbar. Die Feuchte dazu haben sie schon mind 6 Wochen unterm Dach.

    Sie wissen es selbst, das Einstiegsloch ist die Ursache dafür.
    Zur Beseitigung des Schimmels holen Sie sich einen Fachmann.
    Das Loch müssen sie jedoch SOFORT mit Folie schließen.

    Wenn Sie sich nicht beeielen, wird die üdseite auch befallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Schimmel auf Rauspund, was nun ????????
    Von buddy im Forum Dach
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 10:38
  2. Schimmel an Dachunterseite
    Von Tobi im Forum Dach
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 09:46
  3. Schimmel im Dachspitz nach Estrich
    Von Schimmi im Forum Dach
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.01.2005, 09:46
  4. Wasser in der Aussenwand - wann kommt der Schimmel?
    Von patrizia im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.11.2004, 14:46
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.01.2004, 16:43