Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Faserbeton

  1. #1

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Prag, Dresden
    Beruf
    Dipl.-Bauingenieur
    Beiträge
    34

    Faserbeton

    Hallo @all,

    bevor ich mit der Tür ins Haus falle, sollte ich vielleicht etwas zu Person & Bauvorhaben outen: Wir (mein Mann und ich) sind selbständige Bauingenieure (seit nunja ;-) ein paar Jahren) und schlagen uns derzeit mit ´ner Ausschreibung für ein repräsentatives Bauvorhaben in Leipzig rum.
    Gestern hat uns dabei der Architekt mit einer "fantastischen Idee" überrascht: die Brüstung einer kirchenähnlichen Empore soll in Faserbeton ausgeführt werden:Roll Das Motiv des Kreuzgewölbes der ursprünglichen Kirche (in den 60er Jahren gesprengt) soll da wiedererstehen, natürlich nicht als Relief, sondern total lichtdurchlässig, also Ornamentbreite 25mm bei 20cm lichter Bauteiltiefe... wer kennt ´ne Firma, die DAS herstellen kann??? (Bei metager war ich schon, die dort aufgeführte Firma - zufällig auch Lpz - mailen wir eh schon an)

    Bin für jede Hilfe dankbar!
    LG
    Georgia
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Faserbeton

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    JamesTKirk
    Gast
    Hallo PG,

    es gibt ein Produkt der Heidelberger Zement, das nennt sich Luccon und es handelt sich um einen lichtdurchlässigen Beton. Ich habe mir vor einiger Zeit schon ein Muster geordert und finde das faszinierend (wie mein Freund Spock jetzt sagen würde ). Für den Einbau eines solchen Betons würde ich mich einer erfahrenen und im Betonbau versierten Baufirma (z.B. Ed. Züblin) anvertrauen. Die haben eine eigene betontechnologische Abteilung, die sowas hinkriegt .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    Schaut mal hier bei

    Beratende Ingenieure
    Brandl + Eltschig
    Tragwerksplanung GmbH
    Freising

    http://www.ibb-e.de/themen/transluze...eton/index.htm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Prag, Dresden
    Beruf
    Dipl.-Bauingenieur
    Beiträge
    34
    Ich danke Euch für die Tipps mit dem lichturchlässigen Beton - man lernt halt immer wieder dazu ! Wir haben zwar gerade gefrozzelt "Wenn wir das unseren Architekten zeigen, fanden die das Spielen an" - uns aber eben selber beim "Spielen" ertappt Tolle Idee! Wir werden mal morgen den Kollegen Eure Antworten zeigen. Immerhin haben wir ja momentan 1000€/m² Brüstung im Budget. Mal sehen, vielleicht gibt´s n bissel Rabatt für Akquise - wäre ja echt ´n Referenzbau (Paulinerkirchen / Aula-Teil des Neubaus der Uni Leipzig) Was noch pikant ist das Büro, für das wir momentan als Sub arbeiten, hat ne Niederlassung in Budapest, da können die Kollegen bei dem ungarischen Patent mal vorfühlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen