Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Koch
    Beiträge
    1

    Fenstergröße

    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage zu Größe von Fenstern und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.
    Wir planen bei uns einen Anbau mit einer etwas größeren Fensterfront (Kunststoff). Diese Seite ist 4,75 m (Innenmaß, Außenmaß 5,5m) lang und es sollten 3 Festelemente á 1,20m breit und 1,80 hoch eingebaut werden. Vorgesehen waren folgende Abstände: linke Außenwand 0,2 m, rechte Außenwand 0,5m und zwischen den Fenstern ,15 m.
    Nun sagt uns die Baufirma, dass es hierbei statische Probleme gebe, und dass man nur Fenster mit einer Breite von 1,0m einbauen kann.
    Ich kann mir dies ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, bräuchte aber eine fachliche Auskunft darüber welche Maße bei einem Fenstereinbau zu berücksichtigen sind.

    Vielen Dank im voraus
    Gruß Muecke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenstergröße

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Brensbach
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    15
    Hallo Muecke,

    wenn ich das richtig sehe sollen zwischen die Fenster Wände mit 0,15 m Dicke. Eine gemauerte Wand dieser Dicke kann keine Lasten abfangen von daher gibt es an dieser Stelle ein Problem mit der Statik. Prinzipiell gibt es für fast alles eine Lösung - ist lediglich eine Frage der Kosten. In diesem Fall fallen mir folgende Varianten ein:
    1. die 0,15 m Wände als Betonstützen
    2. einen Stahlträger über die gesamte Fensterfront
    In jedem Fall muß man sich bei einer solchen Konstruktion die Statik genau ansehen - wie gesagt 0,15 m normale Wand tragen nichts und eine 4 m breite Öffnung will überbrückt sein. Eine weitere Frage für die Statik ist natürlich auch was noch über der Fensterfront ist!

    Grüße
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Lächeln Geht nich, gibts nich...

    Mit 1,8m sind die Fenster ja bestimmt nicht raumhoch...
    Sitzen sie denn ganz oben unter der Decke?
    Wenn nicht, könnte man dort ja einen Träger vorsehen. Der braucht dann natürlich ausreichende Auflager an beiden Enden. Oder die beiden Wandstreifen dazwischen als stehende Stahlträger ausführen.

    Der Möglichkeiten gibt es da viele.
    Über die Details im konkreten Einzelfall gibt Dein Statiker Auskunft!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Kein Thema..

    Statik berechnen, ordentliche Kopplungen und Statikprofile rein, Glasstärke erhöhen und schon geht das.
    Müsstest allerdings beim Fb vorher abklären, ob er in der Lage ist, die Statik auch zu rechnen. Nicht jeder kann (oder will) sich eine entsprechende Kapazität vorhalten.
    Mittlerweile kann man ganze Fassaden draus basteln, soweit das System die entsprechenden Kopplungen/Staikprofile bietet.
    Wenns der Statikus nicht für die Breite braucht, sollteste die "Stützen" wechlassen, gibt bloß unnötigen Streß mit den jeweiligen Anschlüssen. Statikus haste doch, oder?

    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen