Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    09.2003
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    25

    Frage Nach wieviel Tagen Zementestrich begehbar?

    Hallo,

    in meinem Neubau wird in allen Geschossen Zementestrich eingebracht, der vor dem Heizen zunächst 21 Tage trocknen muss.

    Meine Frage:

    Bodenbeläge sind ja erst nach Heizprotokoll und CM-Messung verlegbar, aber die Zeit bis dahin kann man ja schon mal mit dem Anstrich und Tapezieren nutzen, oder?

    Nach wieviel Tagen ist der Zementestrich begehbar, damit ich vielleicht schon mal Decken streichen, Wände streichen und tapezieren kann?

    Vielen Dank für Infos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nach wieviel Tagen Zementestrich begehbar?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    295
    Bei unserem Bau hatte die Firma ein Schild angebracht, wann wieder irgend jemand drauf darf. Meiner Erinnerung nach wurde der Estrich am Fr. gegossen und am Montag durften er wieder begangen werden, war aber Anhydrit.

    Tapete vor dem Fliesen: Es ist sicher im Bereich der Sockelleisten zu klären, ob die Tapete hinter die Sockelleisten soll.

    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Ingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    170
    Hallo Frank,

    mein Estrichleger (Zementestrich) hat die "Nagelprobe" gemacht. Fingernagel versuchen einzudruecken. Wenn das noch geht, dann draussen bleiben.
    Nach einer Woche bin ich wieder drinnen gelaufen. Punktlasten (Leitern etc.) zu dem Zeitpunkt nur auf Brettern. Nach drei Wochen habe ich die Punktlasten wieder normal gestellt (ohne Bretter unterzulegen).

    Und immer schoen dran denken: Nichts auf dem Boden liegen lassen. Das gibt dann feuchte Flecken.

    Gruss,
    Ropi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Ostwestfalen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    244
    So weit ich weiß kann man erst tapezieren, wenn die Feuchte raus ist, also kannst eigentlich eh kaum was machen, wenn der Rest schon fertig ist.

    Wenn ich falsch liege, möge mich jemand berichtigen, evtl. macht dort der Unterschied Fertighaus/Massivhaus auch noch etwas aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2003
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Patty Beitrag anzeigen
    So weit ich weiß kann man erst tapezieren, wenn die Feuchte raus ist, also kannst eigentlich eh kaum was machen, wenn der Rest schon fertig ist.
    Nur zur Info: Habe überall, auch im KG, Fussbodenhzg.

    Also kann man frühestens mit dem Tapezieren und Streichen beginnen, wenn die Heizphase losgeht?

    Das wären ja immerhin noch ca. 3 Wochen Zeit zum Tapezieren, Streichen, Lampen aufhängen etc., die sinnvoll genutzt werden könnte, bis die Fliesen verlegt und der Parkett wie Laminat verlegt werden dürfen.
    Wäre wirklich schade, wenn diese Zeit nicht genutzt werden könnte und folglich den Einzugstermin verzögern würde.

    Insgesamt plane ich für den Zementestrich (ab Fertigstellung Estrich) eine Trockenzeit von 6-7 Wochen ein, bis Fliesen und Parkett sowie Laminat verlegt werden können.

    Für Infos wäre ich sehr dankbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ettlingen
    Beruf
    Fach-Journalist
    Beiträge
    3
    Hallo Frank,

    wir haben vergangene Woche Freitag des Estrich bekommen und konnten/durften ihn am Montag betreten. Morgen (Freitag) beginnen wir mit Spachtel- und Rollputzarbeiten im Keller - dass muss ja auch alles trocknen. Nächste Woche dann die Sanitärarbeiten und übernächste Woche die Wand- und Deckenmalereien (keine Tapete!). Bodenbeläge kommen in fünf Wochen.

    Damit dürfte die Trockenzeit des Estrichs sinnvoll genutzt sein.


    Viele Grüße

    PHILIPP
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von wimala
    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Pfalz
    Beruf
    Pensionär & Teneriffa-Fan
    Benutzertitelzusatz
    Teneriffa-Fan
    Beiträge
    78
    Wir haben auch gerade den Estrich fertiggestellt und zwar wie folgt:
    Naßräume mit Zementestrich
    übrige Räume mit Anhydritestrich

    Vom Estrichleger haben wir folgende INFO bekommen:
    - nach 3 Tagen ist der Estrich begehbar
    - nach 7 - 10 Tagen darf zum ersten Mal gelüftet werden
    - nach 7 Tagen darf der Estrich zum ersten Mal mit einer Leiter beansprucht werden
    - der Estrich hat bei normaler Dicke (Einbaustärke 5 cm) die Verlegereife für den Oberbelag in der Regel nach 28 Tagen erreicht
    - CM Feuchtigkeitsmessung durchführen lassen
    Haushaltsfeuchte bei Zementestrich 2%
    Haushaltsfeuchte bei Anhydrítestrich 0,3%

    Besondere Massnahmen bzgl. Auf- und Abheizen:
    - Liegezeit bis zum ersten Aufheizen: 21 Tage
    - beim Aufheizen die Vorlauftemperatur tägl. um ca. 5 Grad erhöhen (wir haben begonnen mit 20 Grad, da Innentemperatur schon tagelang bei 15 Grad lag) und zwar bis zur vollen (maximalen) Heizleistung - Obergrenze sind jedoch 45 Grad
    - diese max. Temperatur ist mindestens (je nach Estrichdicke) 4 Tage lang ohne Nachtabsenkung einzuhalten. Während dieser Zeitspanne sind die Räume kontinuierlich zu belüften, ohne dass Luftzug entsteht
    Hinweis:
    Die Dauer dieser Vorheizzeit darf nicht zu knapp bemessen sein; jeder diesbezügliche zusätzliche Tag ist für das Austreiben der Feuchte nützlich und bringt zusätzliche Sicherheit
    - Abheizen durch stufenweises Reduzieren der Temperatur von täglich 5 - 10 Grad; aber nur soweit bis eine Oberflächentemperatur des Estrichs von ca. 18 - 15 Grad erreicht ist.
    - nach Verlegung der Bodenbeläge soll diese Temperatur sich 3 Tage lang nicht ändern.
    Wichtiger Hinweis:
    Die beheizte Fußbodenoberfläche ist frei zu halten von Baumaterialien und anderen Gegenständen.

    Zusatzbemerkung Bautrockner:
    Wir haben ca. 10 Tage nach Estrichverlegung auch noch 2 Bautrockner aufgestellt (Leistung: je 1.200 Watt)
    Geändert von wimala (02.03.2007 um 20:29 Uhr) Grund: Zusatz Bautrockner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Steinau
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    52
    Hallo zusammen,

    ich bekommen am Wochenende meinen Estrich.

    Habe Fussbodenheizung und bekommen Zement Estrich rein. Hoffe das ist gegenüber Anhydrit nicht von Nachteil. Lese hier im Forum viel hin und her zu diesem Thema.

    FRAGE:
    Meine Heizung wird wohl erst in 2-3 Wochen einsatzbereit sein. Dann starte ich das Aufheizprotokoll.
    - Was für Arbeiten kann ich denn in der Zwischenzeit machen? Ich denke Fussbodenbelag und Tapete an die Wand ist tabu, aber was ist mit den Wandfliesen im Bad? Kann man die schon drauf knallen?
    - Die Fugen der Gipsdecke im OG sollten wohl auch noch warten oder?
    - Würdet Ihr einen Entfeuchter verwenden, oder ist das nicht dringend nötig?
    - Angeblich hat der Zementestrich eh weniger Feuchtigkeit wie Anhydrit oder?
    - Die Jahreszeit ist auch von Vorteil oder?
    - Was ist mit lüften? Fenster nachts zu, tagsüber auf Kipp?

    Danke,
    Gruß........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Zementestrich nach 3 Tagen fliesen?
    Von schorsch1974 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 22:22
  2. Welche Heizkörperleistung für wieviel qm ?
    Von Discopeter im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 06:51
  3. Zementestrich oder Anhydritestrich?
    Von Steffelmuc im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 15:59