Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    10

    Wie kreisförmige GK Decke abhängen?

    Hallo,

    habe diese Frage besser unter einem neuen Topic gestellt.
    Ich "würde gerne" unter anderem in einem Zimmer in der Mitte eine runde GK Decke, d=2m, 15 cm tiefer abhängen. Da fallen mir spontan 3 Fragen ein:

    1) Wie bekomme ich sauber den Radius 2m in den versch. GK Platten (260x60x12,5) übertragen und geschnitten?
    2) Wie bekomme ich die 15 cm hohe "Stirnseite(Mantel)" entlang der Rundung mit der GK Platte hin? Muss ich hier eine dünnere Platte nehmen, in 15 cm "Streifen" ablängen, mit Wasser befeuchten/aufweichen und dann entlang der runden GK Platte (von Frage 1) an der Decke befestigen?
    3) Die Unterkonstruktion dazu, vor allem die obere? Muss ich hier für den oberen Teil sowas wie eine Holzschablone mit den 2m Radius anfertigen?

    Ich hoffe Ihr versteht meine Fragestellung.

    Grüsse
    Asiaboy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie kreisförmige GK Decke abhängen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    sowas >

    http://www.knauf.de/content/de/neuhe...nus/sinus.html

    Sowas an Decke und über/hinter die abgehängte Decke.

    Die "Leibung" könnte man dann mit "Riflex"-Platte von Rigips (6mm) doppelt beplanken.

    MfG Michael

    zu 1: mittels auf den Boden legen und Radius anzeichnen mit Schnur... oder aber mittels Vergatterung
    Geändert von MichaelG (07.03.2007 um 07:38 Uhr) Grund: Frage 1
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    zu 1
    iss schon beantwortet. Eine übertragung zur Decke könnte mit einen Achslaser erfolgen.

    zu 2 Bei dem Durchmesser und 15 cm höhe ist trockenbiegen schon möglich.
    Besser über nacht die Streifen nach draussen stellen, die biegen sich von alleine.

    zu 3

    UK aus geschlitzten Profilen ( gibt es im Handel ) oder selber schlitzen.
    Holzschablone geht auch, aber aufwendig.

    Noch einfacher ist es, die Segmente am Boden mit den Aufkantungen ( Laibungen ) herstellen, UK drunter, und die Aufkantungen nur an je zwei Punkten befestigen.
    Deckeninnenseite mit Lattenstücke Aufkantung fixieren.

    Bilder mal ein Beispiel ( der umgekehrte Fall )

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    10
    Hallo Peeder und MichaelG,

    vielen Dank für die Tipps. Die Segmente unten herzustellen leuchtet mir ein, ist viel einfacher dann. Die Aufkantung/Leibung tue ich mit Schnellbauschrauben an die Lattenstücke fixieren. -was haltet Ihr aber davon, zusätzlich die Stossflächen vorher mit Ytongkleber zu versehen?

    Grüsse
    Asiaboy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    nein, davon halte ich nix.

    wenn, dann Holzleim, oder PUR Kleber.

    oder ins Eck Ansetzbinder aufziehen. Die Rundungen werden mit Eckschienen, z.B. Protektor anschliessend aussen verspachtelt.

    Bei gefrästen Teilen kann man sich das Profil sparen ( siehe Bilder )

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    10
    Hallo Forum nochmal,

    eine letzte "dumme" Frage noch:
    wie tut Ihr sauber eine Rundung in der GK Platte abtrennen. Glatte gerade Linien kein Problem (mit Cutter anreissen, abbrechen), aber wie ist es bei krummen Linien? Absägen? -oder doch auf gut Glück abbrechen?

    Grüsse
    Asiaboy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Torgelow
    Beruf
    Handelsfachwirt
    Benutzertitelzusatz
    Häuslebauer
    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von asiaboy Beitrag anzeigen
    Hallo Forum nochmal,

    eine letzte "dumme" Frage noch:
    wie tut Ihr sauber eine Rundung in der GK Platte abtrennen. Glatte gerade Linien kein Problem (mit Cutter anreissen, abbrechen), aber wie ist es bei krummen Linien? Absägen? -oder doch auf gut Glück abbrechen?

    Grüsse
    Asiaboy
    Ich würde es wenn dann mit einer Stichsäge machen, dann bekommst du jede krumme Linie hin!

    Dirk&Heike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Decke zwischen OG und Dachboden
    Von stefan123 im Forum Trockenbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 20:05
  2. Decke aus Stahlbetonfertigteilen streichen
    Von stefan123 im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 09:28
  3. Decke Kellergeschoss
    Von gery_langer im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2004, 11:52
  4. Schiefe Decke über Türdurchbruch innerhalb der Norm?
    Von Peter - Decke im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2003, 12:00
  5. DX Decke
    Von Steve im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2002, 12:20