Ergebnis 1 bis 4 von 4

Für welche Heizungsart soll ich mich entschieden?!?

Diskutiere Für welche Heizungsart soll ich mich entschieden?!? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    amberg
    Beruf
    lehrer
    Beiträge
    3

    Für welche Heizungsart soll ich mich entschieden?!?

    Hallo zusammen,

    habe in letzer Zeit viel in unterschiedlichen Foren bzgl. Heizungsarten gestöbert
    und werde immer ratloser, daher versuche ich es mal hier direkt mit meinen Daten.

    Geplant wird folgender Bau:
    130qm sollen beheizt werden (EG+OG), zusätzlich 30qm (selten) im Keller,
    KfW 60
    Holzofen im Wohnzimmer erwünscht (eher für Atmosphäre....)
    Baugrund: 800qm
    Gasanschluß vorhanden

    Momentan favorisiere ich eher die Wärmepumpe, bin aber von anderen Heizungsarten nicht abgeneigt:
    Variante 1:LuftWasserWärmepumpe mit wasserführenden Holzofen. (Bessere JAZ bei Außen/Innenaufstellung?, Verdampfer (außen) sehr laut?)
    Variante 2:Wärmepumpe mit Flächenkollektoren, nur "kleiner" Schedenofen...

    Ein guter Bekannter könnte die Heizung günstig über seine Firma besorgen,
    mein Vater ist Baggerfahrer und könnte evtl. Erdmassen für Flächenkollektoren
    ausheben.

    Zu beachten ist noch, dass wir mitten im Wasserschutzgebiet bauen wollen.
    Für die Kosten für die Heizung stelle ich mir sowas wie den "preis/leistungssieger" vor..

    Wieviel mehr würde eine WP mit Horizontalkollektoren und Direktverdampfung im Vergleich zu Luft/Wasser kosten?

    Bitte um eure Anregungen/Tipps.

    Danke
    Adam
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Für welche Heizungsart soll ich mich entschieden?!?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    amberg
    Beruf
    lehrer
    Beiträge
    3

    Ergänzung

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure reichhaltigen Ideen/Anregungen/Hilfe.

    Noch ein paar Anmerkungen,die ich vergessen habe:

    1. Bohrung ist nicht möglich, da Baugrund mitten im Wasserschutzgebiet mit Grundwassernutzung.
    2. Ist daher DV-System nicht möglich?
    3. Trotzdem ist für mich LuftWasserWärmepumpe mittlerweile am interessantesten. Möchte möglichst wenige für Heizung/Wärmepumpe ausgeben (Wie sieht es ab 2008 für Wärmepumpenstrom aus? Vertrag soll da ja auslaufen..)
    4. Mein Spetzl ist Heizung-/Sanitär-Meister, hat allerdings so gut wie keine WP verbaut. Luft/Wasser WP trau ich ihm 100% zu. Zu DV-Systemen kann ich nichts sagen...
    5. Wieviel mehr würden alternative Systeme im Vergleich zur LWWP kosten?
    6. WP und wasserführender Ofen sollen zu WW und Heizungsunterstützung dienen.
    7. Wie laut ist LWWP bei Aussenauftsellung des Verdampfers?

    Vielen Dank nochmals!!!

    Adam
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Ich finde es ja auch ...

    ... unverschämt, dass sich nach 27 Minuten noch keiner gemeldet hat .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    amberg
    Beruf
    lehrer
    Beiträge
    3
    Hallo Volker,

    soll nicht als Kritik aufgenommen werdne, war gerade noch in nem anderen Forum unterwegs. Daher habe ich wohl erste Zeile kopiert.

    Also nichts für ungut...

    MfG
    Adam
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen