Ergebnis 1 bis 5 von 5

Welcher Estrich + Spezialfrage wegen Dämmung?

Diskutiere Welcher Estrich + Spezialfrage wegen Dämmung? im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    69

    Welcher Estrich + Spezialfrage wegen Dämmung?

    Es gibt viele versch. Estrichmöglichkeiten:
    Zement-,
    Calziumsulfat-,
    Anhydritestrich
    Unser Wohn-/Esszimmer hat ein Maß von 4,45 x 9,85m. Die offen an diesen raum anschließende Küche hat noch einmal 2,50 x 2,30m.
    Welchen Estrich soll ich machen.
    Bei einem Anhydritestrich müssen anscheindend weniger Fugen oder gar keine gemacht werden, oder?
    Spezialfrage: Wir haben unterhalb des Estrichs rund 29cm Dämmung unterzubringen (Gesamter Bodenaufbau 37 cm). Es muss ein U-Wert von 0,13 erreicht werden. Wie verhält sich der Estrich. Wieviel senkt sich der Estrich aufgrund Stauchung der Dämmung? Man sagte mir rund 6 mm. Das wäre zu viel. Wie kann man das verhindern? Die Küche sollte sich nämlich nicht absenken. Die Bodenleisten würden auch in der Luft hängen.
    Vielen Dank für Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welcher Estrich + Spezialfrage wegen Dämmung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    die setzung des estrich ist von der dämmung abhängig. und bei der dämmung wirst de wohl setzungen haben.
    wer macht denn so einen schmarn 29cm da hat sich aber einer verkünstelt.
    was hattn dein dach fürn u-wert
    da gehn mir ja glatt die smileys aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Na Na Na

    ês gibt auch Dämmungsaufbauten ohne Zusammendrückbarkeit... So einfach kann man das nicht sagen!

    Anhydrit ist Calziumsulfat unterschieden wird lediglich in konventionell oder Fließestrich

    Keine Fugen ist aber auch nicht immer gegeben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    29 cm Dämmschicht kann bei einem Passivhaus schon mal vorkommen.
    Entscheident ist die Ebenheit des Untergrundes. Wenn die erste Lage vollflächig aufliegt, und der Untergrund dementsprechend vorbereitet wird, setzt sich da auch bei EPS-DEO nichts. Die Estrichstärke sollte wenigstens auf 60mm erhöht werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    69

    7cm

    Vielen Dank.
    Es sind 7cm Estrich vorgesehen. Es handelt sich um ein Passivhaus. Die Höhenschwankung des Untergrundes (Betondecke) spielt sich im 5mm Bereich ab. Wir brauchen, wie schon erwähnt einen U-Wert von 0,13 und dadurch auch die 29cm. Unser Dach hat einen U-Wert von 0,09.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dämmung in Schalung einlegen ?
    Von Josef im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 16:49
  2. Zu dünner Estrich Baumangel
    Von Reneju im Forum Baumurks in Wort und Bild
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 23:43
  3. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  4. Wie dick wird der Estrich mit Dämmung ???
    Von iceman8245 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 09:54
  5. Dämmung unter Estrich
    Von matzi im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.04.2003, 22:03