Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Undichtes Flachdach !!

Diskutiere Undichtes Flachdach !! im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    72160 Horb
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    4

    Undichtes Flachdach !!

    Unser Flachdach ist undicht!! Wir wollen aus Kostengründen und da wir in ca 3-4 Jahren eine Aufstockung geplant haben nun einfach eine Lage Schweißbahn darüber machen. An zwei stellen im Haus sind an der Decke schon ein paar Wasserflecken also denke ich das die Isolierung unter der Bitumenbahn schon nass ist. Wenn wir jetzt eine Bahn Bitumen darüber ziehen braucht man da dann Entspannungslüfter oder Notüberläufe ????
    Oder was ratet Ihr uns ?????
    Danke schonmal für eure Antworten !!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Undichtes Flachdach !!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Witten
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    92

    Denken oder Glauben?

    Ich interpretiere das "Denken" als Vermutung und "Isolierung" als Dämmung.

    Vermutungen helfen aber nicht weiter. Das muß schon überprüft werden. Je nach Art der Dämmung (Kork, Polystyrol, PUR, Mineralwolle etc.) und Feuchtegehalt ergeben sich Sanierungsmethoden.

    Optimale Vorgehensweise: unabhängigen Sachverständigen ohne eigenen Ausführungsbetrieb Sanierungskonzept und LV ausarbeiten lassen. SV kann Architekt, Bauingenieur, Dachdeckermeister etc. sein. Wichtig ist, daß er entsprechend versichert ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    72160 Horb
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    4
    Sorry bin kein Experte sonst hätte ich mich ja nicht in diesem Forum angemeldet!! Ja mit Isolierung meinte ich Dämmung!!
    Das Dach ist 35 Jahre alt über die genau Dämmung weis niemand mehr so richtig bescheid man kann nur sehen das unter der jetzt gerissenen Bitumenbahn Styropor (??) ist. das mit dem Sachverständiger ist schon und gut aber kostet doch bestimmt viel "Kohle" oder?? Und was meinten Sie mit "entsprechend versichert??"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    154
    Eine Lage Schweißbahn reicht für 3-4 Jahre als Notabdichtung allemal. Entspannungslüfter machen nur sinn, wenn die vorhandene Abdichtung perforiert wird und die Schweißbahn nicht vollflächig aufliegt bzw. verschweißt ist. Wenn das Flachdach 35 Jahre ohne Notüberlauf ausgekommen ist wird es 4 Jahre auch noch schaffen.

    Las unbedingt einen Fachmann vorab das Dach begutachten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Das kostet sicher ...

    ... ein paar Schippen Kohle (ein paar Hundert Euro), aber dafür hast Du dann eine genaue Analyse und eine exakte Ausführungsvorgabe, mit der dann vergleichbare Angebote eingeholt werden können.

    Mit "versichert" ist gemeint, dass ein solcher Mensch für eventuell falsche Ratschläge haftpflichtversichert ist und nicht möchte, dass ihm die Versicherung bei einem Schadenfall die Prämie hochsetzt. Also aufpassen wird, was er tut .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    im normalfall, kann man(frau) auch für 2-3 jahre lang Eimer aufstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Witten
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    92
    Danke, genau das meinte ich. Sicher mag eine Lage Schweißbahn 3 bis 4 Jahre notdürftig halten. Dem widerspreche ich nicht. Ich dachte aber eher an Kork als Dämmung. Da sähe es dann böse aus (wir haben so ein Dach letzte Woche begutachten dürfen).

    Bei Styropor hätte ich keine argen Bedenken. Jedenfalls nicht als Notlösung. Entspannungslüfter können sogar Wasser in die Konstruktion leiten (siehe "entspannte Bitumendämmdächer"), und zwar durch Kondenswasser (Tag/Nacht).

    Jetzt begebe ich mich auf Glatteis: werden denn nicht spezielle Sanierungsbahnen genau für diesen Zweck hergestellt? Ich meine, so etwas mal gesehen zu haben. Die haben dann an der Unterseite gleich Entspannungskanäle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    72160 Horb
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    4

    Unglücklich

    Also das mit den Eimern ist echt die beste IDEE !! Darauf wäre ich nie im Leben gekommen!! HA HA!!

    Spass beiseite ich hatte schon mehrere Fachmänner vor Ort die Angebote für eine Reperatur liegen zwischen 5000 und 12 000 Euro (!!!!!!!!!!!!) das sehe ich aber echt nicht ein da wir ja, wie bereits erwähnt, aufstocken wollen. Ich mache mir halt Sorgen weil ich denke wo denn wohl das Wasser hingeht das da jetzt schon unter dem Bitumen ist?!?! Ich habe keine Lust mit drei kleinen Kindern Schimmel in der Wohnung zu haben !! Wenn von oben her alles dicht gemacht wird mit Schweißbahn kann das Wasser doch nur nach unten!!

    Denke ich vielleicht einfach zu viel ????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    154
    Das Wasser in der Dämmung wird abgesaugt und um den Rest kümmern sich die Lüfter.

    @ Klaus : Spezielle Sanierungsbahnen hat wohl jeder Hersteller im Programm.
    Deshalb auch die Preisspanne bei den angeboten.
    Das Problem Kondenswasser Tag/Nacht kann verringert werden
    wenn die Lüfter mit Glas/Steinwolle ausgestopft werden. Bei 3 - 4 Heizperioden trocknet es wahrscheinlich eh nicht komplett aus
    und danach wird ja aufgestockt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    72160 Horb
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    4
    Genau das wollte wir ja vermeiden das man das dach trocknen muss!!
    Wir wollen ganz einfach eine Schweißbahn drüber ziehen!! Aber ich mache mir halt gedanken um das "danach" !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Loch im Flachdach
    Von Andi Now im Forum Dach
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 06:18
  2. Flachdach pro und contra
    Von jeanny2811 im Forum Dach
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2004, 10:28
  3. begehbares Flachdach wirklich sooo teuer?
    Von Claudia im Forum Dach
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.06.2004, 12:50
  4. Rechtliche Definition des Begriffes Flachdach.
    Von Sven Strumann im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.04.2004, 00:04
  5. Flachdach mit Belchabdeckung ???
    Von roland im Forum Dach
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.08.2003, 22:45