Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Steinau
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    52

    Reibeputz zur Innengestaltung der Wände

    Hallo,

    ich möchte in einigen Räumen (z.B. Flur) anstatt Tapete einen Reibeputz 2mm Körnung verwenden. Hierzu habe ich folgende Fragen.........

    - Was ist der Unterschied zwischen Mineralputz und Kunstharzputz? Was sollte ich z.B. für den Innenbereich im Flur und Treppenhaus nehmen?

    - Es gibt Putz der komplett fertig im Eimer ist und welche die erst mit Wasser angerührt werden müssen. Die zum selber anrühren sind fast um 1/3 günstiger. Gibt es hier Vor und Nachteile?

    - Sollte die Putzgrundierung auf jeden Fall verwendet werden? Hält sonst der Putz nicht? Z.Z. ist meine Wand mit einem Kalk/Gipsputz verputzt und komplett mit Tiefgrund vorbehandelt.

    DANKE vorab,
    Gruß .................
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Reibeputz zur Innengestaltung der Wände

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Zitat Zitat von Piwi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich möchte in einigen Räumen (z.B. Flur) anstatt Tapete einen Reibeputz 2mm Körnung verwenden. Hierzu habe ich folgende Fragen.........

    - Was ist der Unterschied zwischen Mineralputz und Kunstharzputz? Was sollte ich z.B. für den Innenbereich im Flur und Treppenhaus nehmen? Nimm Kunstharzputz, der bröselt nicht so leicht ab, deine Bodenbeläge werden es dir danken

    - Es gibt Putz der komplett fertig im Eimer ist und welche die erst mit Wasser angerührt werden müssen. Die zum selber anrühren sind fast um 1/3 günstiger. Gibt es hier Vor und Nachteile? Der aus dem Eimer ist der Kunstharzputz, Vorteil siehe oben, Nachteil Preis. Mineralputze habe eine bessere Diffusionsfähigkeit, spielt aber keine Rolle wenn du bisher keine Probleme mit Feuchtigkeit hattest

    - Sollte die Putzgrundierung auf jeden Fall verwendet werden? Hält sonst der Putz nicht? Z.Z. ist meine Wand mit einem Kalk/Gipsputz verputzt und komplett mit Tiefgrund vorbehandelt. Nach dem Tiefgrund der obligatorisch sein sollte musst du in der Regel noch einen Putzgrund streichen, eine mit Quarzsand gefüllte Farbe die einen griffigen Untergrund herstellt

    DANKE vorab,
    Gruß .................
    Viel Spaß beim Verputzen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Wesseling
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    24
    Hallo zusammen,ich habe in meiner Wohnung die kleineren Wände mit 2mm Reibeputz verputzt.Nun sollen die die größeren Wände dran kommen.Ich habe es mal vorsichtig versucht bahn weise aber die ansätze sind zu sehen,das sieht richtig schlecht aus.Wir die Wand ganz verputzt and dann gerieben?Alleine scheint es nicht zu klappen.

    Gruß
    asens
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    94
    Eine Fläche muss immer komplett in einem Rutsch geputzt werden, damit es keine Ansätze gibt.
    Ich hab mal einer Kolonne in der Nachbarschaft zugesehen. 2 Leute haben den Putz aufgezogen, auf Kornstärke abgezogen und ein dritter Mann hat nur verrieben.
    Die geputzte Fläche sieht auch noch bei Streiflicht halbwegs vernünftig aus....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Braucht man bei einer GWL diffusionsoffene Wände?
    Von Ilfer im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 21:35
  2. Neubau - Wände gestalten?!
    Von Jesch im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 22:12
  3. Problem schräge Wände und Fliesen
    Von Kart im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 12:34
  4. Schiefe Wände Gewährleistung?
    Von Timer im Forum Mauerwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2004, 22:27
  5. schiefe wände ?!
    Von lucrifactor im Forum Mauerwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2003, 19:41