Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Rohrdurchführung von Josef Thalhammer

Diskutiere Rohrdurchführung von Josef Thalhammer im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Jochen
    Gast

    Rohrdurchführung von Josef Thalhammer

    Fragen zu der Rohrdurchführung von Herrn Thalhammer:

    Bei unserem Kellerneubau (Kellerziegel, Lastfall zeitweise aufstauendes Sickerwasser) soll für einen Erdwärmetauscher ein KG2000 Rohr DN 200 durch die Kelleraußenwand geführt werden. Im Prinzip gelten die auf Http://www.baumurks.de/Main/Rohrdicht/Dicht.htm beschriebenen Voraussetzungen, mit dem Unterschied, dass eben Ziegelsteine verwendet werden. Wie findet dort der Einbau statt? Noch eine laienhafte Frage: Warum genüg es nicht, das KG-Rohr einzumauern? Die Rohrdurchführung an sich ist sicherlich dicht (das KG-Rohr aber auch), der eigentliche Schwachpunkt ist doch der Übergang vom Mauerwerk zum Rohr bzw. der Rohrdurchführung, oder liege ich da falsch? Wie muss der Übergang abgedichtet werden. Die Außenwände werden mit Vedatherm Duo Kaltscheißbahn abgedichtet (Sitze da recht nah an der Quelle )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rohrdurchführung von Josef Thalhammer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    437
    KG Rohre dürfen nicht eingemauert werden, abrissgefahr bei erdsetzungen. In der Regel wird bei Mauererk ein Gussrohr in entprechendem Durchmesser verwendet, was aber sehr sorgfältig abgedichtet werden muß.

    TAMKAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    peter_h
    Gast
    aber eine frage bleibt noch offen:
    wie muss der anschluss vom rohr zum mauerwerk abegedichtet werden?
    lg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    das kommt auf den Lastfall an

    "hier zeitweise aufstauendes Wasser" = sowie ne schwarze Wanne mit Schweißbahn dementsprechend ist ohnehin zu einem SML-Rohr samt Anflanschen der Schweißbahn zu raten ... ohne den Lastfall Wasser alternative die Bitumenpampe (KBM) hier wär anzuraten neben der üblichen Gewebeeinlage diese Durchgänge mit Dichtbändern zusätzlich zu sichern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Frage an Josef Thalhammer
    Von cstueber im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.04.2016, 12:01
  2. Thalhammer Fensterdetails
    Von pauline10 im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 20:41
  3. Thalhammer Deckenauflager auch bei 17,5er Porenbeton??
    Von Lars im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.06.2003, 19:11
  4. Lieber Josef (thema: T9)
    Von bavarianashman im Forum Mauerwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2003, 22:53