Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Innenwände: Lohnt Kalksandstein???

Diskutiere Innenwände: Lohnt Kalksandstein??? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Limburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    172

    Frage Innenwände: Lohnt Kalksandstein???

    Hallo,

    baue demnächst ein Haus, bei dem die Außenwände aus Styropor bzw. Neopor sind und dann mit Beton verfüllt werden.
    Bin mir nicht schlüssig, aus welchem Material ich die Innenwände erstellen sollte.
    Habe für 185 qm Mauerwerk innen mit Stürzen ein Angebot über 1.450 € brutto für Bimssteine mit 4 er Druckfestigkeit (ausreichend lt. Statiker).
    Bimssteine mit 12 er Druckfestigkeit kosten über das Doppelte und Kalksandsteine (logischerweise auch mit 12 er Druckfestigkeit) kosten nochmals mehr.
    Würdet ihr mir zu der günstigsten Variante mit den Bimssteinen raten oder sind die Vorteile des Kalksandsteines der deutlich mehr als das doppelte kostet so überragend???
    Das Haus ist ein EFH ohne Einliegerwohnung.

    Danke für die Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Innenwände: Lohnt Kalksandstein???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636

    Selberbauer?

    Mal ne andere Frage:
    Warum bleibst Du nicht im "System" und verwendest innen Schalungssteine? Die kann man auch stapeln und mit Beton füllen.

    Um welche Wanddicken geht es?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Limburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    172

    Frage Selberbauer

    Ja, Selberbauer.

    Innen möchte ich keine Schalungssteine (mit Beton), da die Kosten trotz des eingesparten Lohnes für die Maurerarbeiten höher sind. Außerdem wären dann die tragenden Wände 25 cm dick (5,5 Neopor + 14 cm Betonkern + 5 ,5 cm Neopor), während ich mit Bims oder Kalksandsteine mit 17,5 cm auskomme (=mehr Wohnraum).
    Außerdem hätte ich ja dann immer noch die nichttragenden Wände, die ich mauern müsste (oder Trockenbau).

    Gruß Gina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636

    Ähm,

    ich meinte Schalungssteine aus Beton für innen - Beton+Betonkern+Beton. Die gibt es auch in 17,5 cm.

    Klar: Das Neopor-Lego ist für innen nicht sinnvoll.

    Aber in einem anderen Beitrag ist ja schon anderes Mauerwerk ausgeguckt worden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Außenwände: V-Plus - Innenwände: ?
    Von P. Fitz im Forum Mauerwerk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 07:27
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 12:42
  3. Kalksandstein VS Porenbeton
    Von stingray_1 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 11:17
  4. Kalksandstein im Vgl. zu Ziegel
    Von Hausplaner im Forum Mauerwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:41
  5. Innenwände - gemauert oder Metallständer
    Von Pauline46 im Forum Trockenbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2004, 21:03