Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Wer hats gesehen....

    http://www.swr.de/tschuess-oel-ciao-gas/index.html.
    Ich hab gestern leider nur durch Zufall den zweiten Teil gesehen.
    War interessant. Als Hinweis noch was nicht auf den Seiten so klar erkennbar ist: Die Kessel versorgen 3 Wohnblöcke, von denen wohl bisher nur der eine saniert wurde. In 10 Wohnungen wurden Fühler für Rel. F, T und CO² in den Zimmern montiert, die zentral in einem Rechner zusammenlaufen und wohl wissenschaftlich ausgewertet werden sollen - auch um den Mietern weitere Tipps zum Energiesparen geben zu können.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wer hats gesehen....

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Unglücklich

    Hab leider nur (zufällig) das Ende der gestrigen zweiten Folge gesehen.

    Unbefriedigenderweise sind die Redakteure auf interessante Punkte, die erwähnt bzw. auch nicht erwähnt wurden, nicht näher eingegangen (stattdessen konnte man den Mietern bei absolut sinnfreiem Plausch auf der Gartenbank lauschen ):

    Wie einerseits z.B., daß eine rechnerische Amortisation nur möglich ist, weil zinsgünstige Bundeskredite genutzt werden konnten und die Abschreibung der Anlagen auf - ME unrealistische - 35 Jahre!!! gestreckt wurde. Ansonsten wäre es für die Volkswohnung ein Draufzahlgeschäft geworden, da man offenbar den Mietern Garantien gegeben hat, daß die Mieten um nicht mehr als die ersparten Nebenkosten steigen...

    Andererseits wurden die Wohnanlagen bisher durch Erdgaskessel beheizt, so daß die Umstellung auf Holzpellets und Rapsöl eine gigantische Steigerung der (gerade in größeren Städten problematischen) Feinstaubemissionen hervorruft! Aber dann macht man halt eine Sperrzone (auch) für Autos mit (US-) G-Kat (die so gut wie keinen Feinstaub emittieren), das beruhigt zumindest das Gewissen und vielleicht das dumme Volk...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Planungsbeispiele nach DIN 4108 Beibl.2 im Blockhaus?
    Von Jochen Brecht im Forum EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 17:19
  2. Risse in den Stoßfugen der Deckenplatten
    Von DeltaElite im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.03.2003, 12:05