Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    SW-Entwickler
    Beiträge
    3

    Kellerabdichtung im unteren Bereich

    Hallo,

    auch ich bin bei meinen Internetrecherchen auf dieses interessante Forum gestoßen und habe folgenden Fall.

    Wir möchten ein Haus mit Vollkeller bauen, welcher uns vom BU bisher als normaler gemauerter Keller angeboten wurde. Unter anderem auch wegen der besseren Dämmung, da der Keller schon höherwertig genutzt werden soll. Der BU empfahl uns aber auch, vor dem Grundstückskauf ein Bodengutachten erstellen zu lassen, um sicherzugehen.
    Das haben wir nun auch machen lassen und es wurden dabei in den vier Bohrlöchern Grundwasserstände zwischen 2,60m und 2,90m festgestellt. Da laut Gutachter mit natürlichen Grundwasserschwankungen von ca. +/- 1m gerechnet werden muss, nimmt er einen Bemessungsgrundwasserstand von 1,90m an und setzt unterhalb dieser Höhe eine Abdichtung gegen drückendes Wasser gem. DIN 18195-6 voraus.

    Meine Frage ist, was in diesem Fall am sinnvollsten ist. Komplett als weiße Wanne? Oder nur den unteren Bereich speziell abdichten?
    Der BU meinte als erste Reaktion, dass er das für übertrieben hält. Die erforderlichen Maßnahmen würde er aber grob mit ca. 12.000€ Mehrkosten beziffern. Wobei ich die Details der Maßnahmen noch nicht kenne.

    Vielen Dank für die Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerabdichtung im unteren Bereich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Arnsberg
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    22
    Aus eigener sehr schlechter Erfahrung: Weiße Wanne muss her !!!! Lass dir nix anderes erzählen!!! Zu den Kosten kann ich leider wenig sagen, ist aber in jedem Fall das best investierte Geld.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    18195-6

    hier drückendes Wasser aus Grundwasser. WW / oder schwarze Wanne (bahnenabdichtung KEIN KMB) erforderlich.

    Die Abdichtung als WW ist entsprechend hoch zu planen und könnte theoretisch darüber entsprechend 18195- 6 (drückendes Wasser aus aufstauendem Sickerwasser oder 18195-4 (Bodenfeuchte, Kapillarfeuchte) abgedichtet werden. Der Übergang zwischen WW und Abdichtung des Mauerwerks wird immer Problematisch sein. außerdem ist es wirtschaftlich unrentabel die WW da zu unterbrechen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    SW-Entwickler
    Beiträge
    3
    Ok, erstmal vielen Dank.

    Nun wurde uns noch folgendes System als Alternative angeboten:
    http://www.bauberatungboldt.com/bbb/...ichtsystem.pdf

    Großer Vorteil wäre, einen Standardkeller mit guten Dämmeigenschaften zu haben.

    Kennt jemand das System und/oder hat jemand Erfahrungen damit gemacht bzw. wie sind die Meinungen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beruf
    SW-Entwickler
    Beiträge
    3
    Niemand eine Meinung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Zitat Zitat von Mic42 Beitrag anzeigen
    Der BU empfahl uns aber auch, vor dem Grundstückskauf ein Bodengutachten erstellen zu lassen, um sicherzugehen.

    löblich

    Das haben wir nun auch machen lassen und es wurden dabei in den vier Bohrlöchern Grundwasserstände zwischen 2,60m und 2,90m festgestellt. Da laut Gutachter mit natürlichen Grundwasserschwankungen von ca. +/- 1m gerechnet werden muss, nimmt er einen Bemessungsgrundwasserstand von 1,90m an und setzt unterhalb dieser Höhe eine Abdichtung gegen drückendes Wasser gem. DIN 18195-6 voraus.
    Woher nimmt der Baugrundgutachter seinen Optimusmus/Erfahrung/...?
    Das kanna uch +/- 2m schwanken... Wenn das wirklich Grundwasser ist, dann ist der Bemessungswasserstand noch mit anderen Kriterien abzugleichen: Daten der Wasserrechtsbehörden.
    Eventuell Überschwemmungsgebiet oder Überflutungsbereich?

    Dann sieht man weiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Unter den

    Berichten der unteren Wasserbehörde / stattl. Umweltamt steht aber leider immer "ohne Gewähr"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Daher ist das auch Thema des Baugrundgutachters. Der hat das dann in sein Gutachten einzuarbeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    und

    zu ermitteln, da die Meßstellen teilweise weiter auseinanderligen, werden die Werte interpoliert. Hilfe gibts nur durch ein BaugrundGA mit Hydrogeologie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kellerabdichtung und Dränage
    Von ctscheuschner im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 14:21
  2. Kellerabdichtung nach DIN 18195-6 oder 18195-4 ?
    Von Ulli im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 22:33
  3. Kellerabdichtung
    Von Roman im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.09.2003, 22:26
  4. Baumurks mit Kellerabdichtung im Neubau
    Von Thomas Wirth im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2003, 06:54