Ergebnis 1 bis 1 von 1

Nochmal Heizungsauslegung

Diskutiere Nochmal Heizungsauslegung im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Kauffrau
    Beiträge
    19

    Nochmal Heizungsauslegung

    Hallo nochmal!

    Ich habe ja die Heizungsauslegung des Ingenieurs für unseren Neubau mit den wirklich eingebauten HK verglichen und kam darauf, das hier kleinere HK eingebaut wurden.
    (Der Ing. arbeitet über den Großhändler mit dem Klempner zusammen, also nicht DIREKT mit dem Bauunternehmer, aber in gewisser Weise so doch FÜR ihn.)
    Dies habe ich unserem Bauunternehmer mitgeteilt, der mir daraufhin eine eigene Berechnung gesandt hat In dieser Berechnung wurde von der Leistung der HK die Norm-Heizlast abgezogen. Daraus resultieren dann positive oder negative Zahlen. Die pos. bedeuten, das der HK mehr leistet, als er laut Norm muss, die neg., das er nicht genug leistet.
    Ist diese Berechnung so richtig?
    Denn warum entscheidet der Ing sich nicht auch für kleinere HK in seiner Berechnung, sondern gibt andere (größere) vor???

    Wer hat denn nun Recht - oder wie berechnet man das (für mich als Laien nachvollziehbar) richtig?

    Ich habe also hier zu Papier:
    Norm-Heizlast für jedes einzelne Zimmer, laut Heizlastberechnung nach
    DIN EN 12831, inkl. Heizkörpervorgaben (Heizkörperauslegung nach EN 442)(Vogel & Noot)

    Würde mich freuen, wenn mir jemand kurz helfen kann!

    Danke, LG und schöne Ostertage für Euch!
    Anja
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nochmal Heizungsauslegung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren