Ergebnis 1 bis 7 von 7

Dampf aus Entlüfter am Kollektor

Diskutiere Dampf aus Entlüfter am Kollektor im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Much
    Beruf
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    196

    Dampf aus Entlüfter am Kollektor

    Hallo,

    durch die letzten sonnigen Tag ist die Temperatur in meinen Flachkollektoren auf bis zu 125°C angestiegen.
    Mir ist aufgefallen, daß über den Entlüfter, der oben am Kollektor angebracht ist, eine deutliche Menge Dampf austritt.
    Ist das normal? Ist nicht extra ein Glycol gemisch im Solarkreislauf, damit de Flüssigkeit nicht verdampft?

    Danke und Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampf aus Entlüfter am Kollektor

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    kenn mich damit zwar nicht so gut aus, aber das Glycol-Gemisch dürfte in erster Linie als Frostschutz dienen. Und da Wasser bei 100°C kocht ist eine Dampfentwicklung bei 125°C erst mal nicht ungewöhlich. Das würde vermieden, wenn der Kreislauf entsprechend dicht ist und den entstehenden Druck aushält. (bei höherem Druck steigt der Siedepunkt)
    Weiß aber nicht, bis zu welcher Temperatur/welchem Druck ein Solekreislauf dicht bleiben muss. Aber irgendwo ist sicher Schluss und dann besser "Dampfablassen" als das ein Rohr platzt. Könnte vielleicht auch daran liegen, dass das Wasser nicht schnell genug umgewälzt wird und dadurch die Tempertur zu stark ansteigt? Aber das ist nur meine Laien-Vermutung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Much
    Beruf
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    196
    Naja, das Glycol soll auch den Siedepunkt erhöhen.
    Der Druck ist bei ca. 1,5 - 2,0 bar.

    Beides sollte doch wohl dazu beitragen, daß nichts verdampft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Arg gewaltig ist die Verbesserung dadurch aber nicht.
    Irgendwann ist trotzdem Schluß.
    Und bei längerer Sonne und wenig Energieabfuhr war der Druck vermutlich schon höher als der genannte Wertebereich.
    Bei welchem Druck soll denn das bei Dir verbaute Ventil eigentlich öffnen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Much
    Beruf
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    196
    Es ist kein Überdruckventil sondern ein Luftabscheider. Der sollte gar nicht öffnen, wenn es sich um Flüssigkeit handelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Das die Solarflüssigkeit beim Kollektorstillstand teilweise in "Dampf" geht ist normal nur austreten sollte dieser nicht. Normalerweise wird die Volumenänderung durch das Ausdehnungsgefäß kompensiert.
    Der Schnellentlüfter bei dir am Kollektor sollte eigentlich durch einen vorgeschalteten Kugelhahn gesichert sein. Dieser Kugelhahn ist nur bei der Inbetriebnahme zu öffnen damit die Luft rausgeht, später dann schließen.
    Ist kein Kugelhahn vorhanden oder ist er offen dann kommt unweigerlich der Dampf raus weil der Schnellentlüfter eben nur für flüssige Medien gemacht ist. Wenn es bei dir schon rausgedampft hat... die Anlage durch einen Fachmann checken lassen. Vermutlich ist auch der Druck abgefallen und es muß wieder nachgefüllt und entlüftet werden.

    Gruß Josef
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Much
    Beruf
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    196
    Dankeschön.
    Es ist ein Kugelhahn vorhanden. Den werde ich wohl erstmal schlißen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Nasse erste Steinreihe KS-Stein,mit den Nerven am Ende
    Von rhonda041972 im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 23:04
  2. Rheinische Verlaufsform
    Von JDB im Forum Humor
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 21:36
  3. Am Ende der Baugrube
    Von Jürgen V. im Forum Humor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2004, 20:34
  4. Pfusch am Bau
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.2003, 08:32
  5. Vordach am Klinker
    Von T.Frank im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2002, 18:57