Ergebnis 1 bis 10 von 10

Verbilligter Strom für Wärmepumpe?

Diskutiere Verbilligter Strom für Wärmepumpe? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    rüsselsheim
    Beruf
    zollbeamter
    Beiträge
    6

    Verbilligter Strom für Wärmepumpe?

    Hallo,

    wir werden im Mai mit unserer DHH anfangen und haben uns für eine Sole-Wasser-Wärmepumpe und Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung entschieden.
    Ein Bekannter meinte, dass es Stromversorger gibt, die den Strom nur für die Wärmepumpe besonders günstig anbieten.
    Leider habe ich nichts dazu im Internet gefunden. Wir bauen in 64521
    Groß-Gerau.

    Kann jemand sagen, ob das stimmt, und wenn ja, welcher Stromanbieter das wäre?

    Beste Grüsse aus Südhessen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verbilligter Strom für Wärmepumpe?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Willie
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Staubsaugerpilotin
    Benutzertitelzusatz
    Revolverschnauze :-))
    Beiträge
    112
    Moin

    Stimmt, aber ich kann da nur von Hamburg sprechen..
    Siehe hier >>> http://www.vattenfall.de/www/vf/vf_d...xrme/index.jsp


    Schon mal beim Ortsansässigen Stromanbieter auf der Website geschaut, oder mal angerufen ??

    Lieben Gruß, Willie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    rüsselsheim
    Beruf
    zollbeamter
    Beiträge
    6

    @ Willie

    Danke für die Antwort.

    Ich hatte mal tel. angefragt, aber keine Auskunft bekommen, da die Dame mit Wärmepumpen nichts anfangen konnte.

    Da man heute ja strommäßig nicht mehr lokal abhängig ist, interessiert mich jeder Stromanbieter grundsätzlich.

    Beste Grüsse aus Südhessen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hallo!

    In der Regel ist das so:

    Regionale Stromanbieter bieten einen vergünstigten Stromtarif an. Es muss dazu ein zweiter Stromzähler installiert werden und in der Regel auch ein Rundsteuerempfänger.
    Mit diesem Rundsteuerempfänger kann der Stromlieferant in Spitzenzeiten den Strom stundenweise abstellen.

    Dieser Rundsteuerempfänger ist aber nur vom regionalen Anbieter steuerbar. Also kannst Du beim verbilligtem WP-Strom nicht den Anbieter wechseln.

    Bei uns (NRW, Versorger west-energie) ist das so:

    Normaltarif: 18,paarzerquetschte cent /kw
    Wärmepumpentarif: 13,73 cent /kw + Gebühr für 2. Zähler
    WP-Strom wird von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr abgestellt

    Gruß Rene'
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    planfix
    Gast
    Viele Energieversorger bieten Sondertarife für WP an. Diese werden aber meist nur lokal angeboten.
    Heißt:
    Ich kann hier in Bayern keinen billigen WP-Strom aus dem Ruhrpott beziehen, weil die Tarife
    1. nicht hier her geliefert werden (sondern nur der Haushaltstarif) und
    2. weil mein örtlicher Anbieter mit einer einer Durchleitungsgebühr kommt, dass es nur so brummt.

    Abgesehen davon haben HT/NT Tarife und WP-Tarife einen Zähler der mittels Rundsteuerempfänger geschalten wird. Das funzt eben auch nicht, dass man mir aus dem Ruhrpott meine Heizzeiten/Stromtarife freischaltet.
    Als alerenative zum WP- Strom kann man sicherlich einen HT /NT Tarif wählen. In unserem Fall ist es sogar günstiger als der WP Tarif.
    weil:
    a - unser Energieversorger spinnt und lieber Gas verkaufen will und
    b - die zusätzlichen Zählergebühren höher sind als der Vorteil beim HT /NT, mit dem ich ja das ganze Haus betreiben kann.

    Das funzt aber nur bei sehr sparsamen Wärmepumpen, bzw. Häusern mit sehr geringem Energiebedarf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    rüsselsheim
    Beruf
    zollbeamter
    Beiträge
    6

    Alle

    Danke für die Infos, wieder etwas dazugelernt.

    Da wir 250 qm haben werden, die Nordseite der Nachbar hat, die Wände
    U-0,25 und die Fenster U-0,8 werden, denke ich, dass der Strombedarf vielleicht doch nicht so hoch sein wird.

    Zumal der 2. Zähler die eventuell günstigeren Kosten wieder fressen könnte.

    Beste Grüsse aus Südhessen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    MoRüBe
    Gast

    Eon-Hanse bei uns...

    ...13,51 und 10,77, alles brutto
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Nidderau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    34
    Hallo,

    der lokale Stromanbieter ist eprimo.

    Der Stromanschluß wird vom ÜWG Groß Gerau hergestellt. http://www.uewg-netz.de/

    Für den Wärmepumpenstromtarif muß man beim ÜWG Anfragen. Eprimo soll den Tarif zwar abrechnen, aber man bekommt eigentlich nur Info's über den Wärmepumpentarif vom ÜWG.

    Das sind Info's, die ich auch nur telefonisch vom ÜWG bekommen habe.

    Mein Neubau wird in Stockstadt stehen. Das ist derselbe Stromanbieter.

    Gruß
    Martin Schrod
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    rüsselsheim
    Beruf
    zollbeamter
    Beiträge
    6
    Besten Dank für die Antworten - ich werde dort morgen in der Sache vorstellig werden - mal sehen, ob es sich mit dem 2. Zähler lohnt, oder nicht.

    Beste Grüsse aus Südhessen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kfm.A
    Beiträge
    19

    SÜWAG Power Tarif

    Das bedeutet ich habe zwei Zähler einen für den Hausstrom und einen für die Wärmepumpe. Wärmepumpenstrom kostet fast die hälfte wie Hausstrom.

    Die Süwag hat sogar http://www.suewag.de/privatkunde-str...ermepumpe.html

    eine Seite wo es nur um dieses Thema geht. Telefonisch sind diese auch sehr Hilfsbereit. Noch was, 2005 habe ich sogar einen Förderbetrag Pro KW Leistung meiner WP von der Süwag erhalten. Ob es das noch gibt weis ich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kabelquerschnitt für Wärmepumpe
    Von Wizard im Forum Elektro 1
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 08:55
  2. Wärmepumpe mit Fußbodenheizung
    Von Jacqueline im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 15:22
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 15:21
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2003, 10:57