Ergebnis 1 bis 7 von 7

nochmal: Konstruktionsvollholz oder Schnittholz

Diskutiere nochmal: Konstruktionsvollholz oder Schnittholz im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Jurist
    Beiträge
    11

    nochmal: Konstruktionsvollholz oder Schnittholz

    Es war schon einmal Thema hier, wurde aber nicht so tiefschürfend behandelt, dass es mir Klarheit verschafft hätte:

    Worin liegen die Vorteile bei Verwendung von KVH für einen Dachstuhl gegenüber dem "klassischen" Bauholz? Rechtfertigen diese Vorteile den deutlich höheren Preis ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. nochmal: Konstruktionsvollholz oder Schnittholz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Einfache Antwort ...

    ... Ja.

    Für eine ausführliche Antwort müsste man weiter ausholen.
    Hier ist einfach mal glauben angesagt .

    Oder mal hier gucken: http://www.kvh.de/template/index.cfm.../WAF/index.htm

    Da steht auch was über die Vorteile drin - und das stimmt sogar - jedenfalls nach meiner Erfahrung - mit einem guten Zimmermann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Jurist
    Beiträge
    11
    Vielen Dank für die schnelle Antwort !!!

    Ich bin aber nicht wirklich schlauer geworden. Auch mein Architekt empfiehlt KVS - ohne mir jedoch die Vorteile, die ich dbaie habe, nachvollziehbar darstellen zu können.

    Ich bin ja gerne bereit, für bessere Qualität einen höhreren Preis zu zahlen; aber ich muss doch wissen, was die bessere Qualität ausmacht und worin diese sich für mich bemerkbar macht, bzw. kaufmännisch ausgedrückt: Wo sich die höhere Investition für mich auszahlt ??

    @ Volker Kugel: Trotzdem vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    welche fragen lässt dieser faden
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?p=11231
    offen?

    und jetzt frag ich mal:

    deutlich höherer preis .. als was?
    als vogeltrittholz?
    als nadelschnittholz knapp unter mindestanforderungen?
    oder als gütegesichertes, sortiertes, kalibriertes und getrocknetes nadelschnittholz?

    für einen dachstuhl?
    für ein "holzhaus"?
    für ein baumhaus?

    was ist ein deutlich höherer preis? 40 euro? 140 euro?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Jurist
    Beiträge
    11
    @mls: Danke für den Link. Diesen Thread hatte ich noch nicht gelesen, sondern den, in dem Verfasser von "Vollkonstruktionsholz" geschrieben hatte.

    Es geht um einen Dachstuhl für ein Walmdach auf einem 2-geschossigen EFH, das in Holzrahmenbauweise erstellt wird. Das Dach wird nicht ausgebaut. Die Wäremdämmung ist für die Obergeschossdecke vorgesehen.

    Allerdings: Das Dach wird rundherum sichtbare Sparren haben, da KVH nicht mehr gehobelt werden muss, kann ich ja wenigstens diesen Vorteil verstehen.

    Mich interessieren die Vorteile von KVH gegenüber Nadelholz, Güteklasse II, Schnittklasse A/B. Genaue Preisdifferenz kenn ich nicht, da bisher nur Angebot für Dachstuhl aus KVH vorliegt bzw im Angebot der Zimmerarbeiten für den Holzrahmenbau enthalten ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Ich ...

    ... glaub´s nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    da bleiben wir mal gaaanz locker

    um die "zugesicherten eigenschaften" von kvh oder s10 (a/b) machen wir uns keine gedanken. das ist nämlich in den links zu finden... auch hier: http://www.mh-massivholz.de

    über schwankungsbreiten machen wir uns insofern gedanken, wie das die jeweilige gütekontrolle erforderlich macht

    über das, was man vereinbart, bekommt, beanspruchen oder letztlich durchsetzen kann, machen wir uns keine gedanken, sondern verweisen auf ruskin (dürfte bekannt sein).

    fazit: kvh!



    @volker: "güteklasse" ist modern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. KVH - Holz Kammergetrocknet
    Von JoFenchel im Forum Dach
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 15:19
  2. Ist das Konstruktionsvollholz??
    Von RolandSB im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 23:12