Ergebnis 1 bis 3 von 3

Schiedel Aera

Diskutiere Schiedel Aera im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Plattling
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    3

    Idee Schiedel Aera

    Hallo,
    für unser KfW40 EFH 160m² WFL hat man uns eine Schiedel Aera
    Lüftung empfohlen, auch weil wir in der momentanen Wohnung
    ständig Ärger mit Kondenswasser und Schimmel haben.
    Was gibt es zu dem System zu sagen.
    Die fehlende Wärmerückgewinnung stört uns zunächst nicht, allerdings
    hätte ich es im warmen Sommer schon gerne etwas kühl im Haus, das
    tuts wohl nicht.

    Vielen Dank.

    Digger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schiedel Aera

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Stockstadt
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    77
    kfw40 und dann ohne WRG - sorry, das ist pervers!
    Wenn du schon den ganzen Bau auf Sparen ausgelegt hast, wirfst du mit dieser Lüftungsanlage alles wieder zum Fenster bzw. Lüftungsschacht raus. Mir hat man die Anlage auch angeboten - an sich nicht verkehrt, aber wenn KWL, dann bitte mit WRG.

    Kühlen ist mit dem Teil ja auch nicht, da die Frischluft über Zuluftdüsen in der Aussenwand angesaugt wird - bei einer zentralen Anlage kannst du über einen Erdwärmetauscher einen "zweifelhaften" Kühleffekt erwirken (ich hab den EWT weggelassen). Evtl. wäre ein Sole-EWT eine Alternative (günstiger, effektiver, leichter einzubauen).

    Grüße
    Mickey
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von drulli
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Technischer Kommunikator
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    936
    KWL mit WRG und Kühlen? Schwieriges Thema.
    Schau mal bei www.haustechnikdialog.de. Dort gibt es reichlich.
    Die KWL kühlt nicht, sondern kann die Aufheizung durch wärmere Aussenluft verzögern. Da gibt es aber wichtigere Maßnahmen (Sonnenschutz / gute Dämmung / viel Masse, die über Nacht - durch Querlüften mit offenen Fenstern - runtergekühlt wird, um tagsüber das Aufwärmen zu verzögern).
    KWL im Sommer mit dem Ziel, die Erwärmung gering zu halten (z.B. EWT) hieße aber auch, dass alle Fenster und Türen geschlossen bleiben.
    Unsere ersten Erfahrungen jetzt im warmen April zeigen, dass das illusorisch ist. Draussen zwitschern die Vögel, die Kinder rennen rein und raus. Da rennst Du nicht ständig hinterher... Ausser Du magst unnötigen Stress.
    Die WRG macht aber im Winter richtig Sinn. Immer frische Luft, die schon fast auf RT ist, ohne die Fenster zu öffnen.
    Ansonsten wie oben: kfw40 ohne WRG klingt komisch.
    Ist denn auf kfw40 gerechnet im Sinne von "getrimmt" worden, um Fördermittel zu bekommen? Oder wollt Ihr tatsächlich diesen Standard mit sinnvollen Maßnahmen?
    Wenn die KWL bisher nicht mit einkalkuliert wurde, dann könntet Ihr ja noch auf bessere Werte kommen. Wenn es euch dann nur um die Fördermittel geht, wäre eine Aufwands-Einsparung an anderer Stelle möglich.

    Nur so als Laienmeinung unter Wissenschaftlern.
    Das ist ja eher das Gebiet der Ingenieure, da kenn' ich mich nicht so aus.

    Grüße!
    Uli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Schornsteinalternative zu Schiedel
    Von Timo im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 21:31