Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Holzhaus auf Keller aus T9

Diskutiere Holzhaus auf Keller aus T9 im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9

    Holzhaus auf Keller aus T9

    Beim Lesen der positiven Kritiken hinsichtlich des T9s kam mir diese Idee vom leichten Haus auf gut gedämmten Stein.
    Geht sowas generell?? Gerade auch hinsichtlich des bei uns vorhandenen "drückenden Wassers"??
    Danke schon mal im voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzhaus auf Keller aus T9

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Umkreis Bonn
    Beruf
    GF eines Holzbauunternehmens
    Beiträge
    834

    Homogenes Mauerwerk

    ist IMHO auf Grund der geringen Auflast eines Holzhauses nicht möglich.

    Daher werden nach Vorgaben der Statik einige Beton-Zugstützen eingebaut, die eine zugfeste Verbindung zwischen Bodenplatte und Kellerdecke herstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    Der T9 gehört NICHT in den Keller !

    1. zu schade
    2. grundsätzlich fraglich (Statik/Bauphysik)

    Ist zwar'n Werbespruch, aber für den Fertighauskeller/Holzhauskeller passt's:

    Beton(-keller)! Da weiß man, was man hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    bauworsch
    Gast

    Drückendes Wasser!!

    Laßt Euch eine gescheite weiße Wanne projektieren und dämmt die ordentlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9

    Schade!!

    Ein gemauerter Keller (und gerade mit den T9) hätte sehr gute thermische Eigenschaften gehabt. Es gibt zwar auch spezielle Kellersteine von Poroton (wahrscheinlich kostengünstiger), aber für die gilt ja das gleiche Kriterium mit der geringen Auflast.
    Die Frage die sich nun stellt, wie groß ist der der dämmtechnische Aufwand für einen Betonkeller (WW) gegenüber den statischen Mehraufwand bei einen gemauerten Keller (SW) bei der Nutzung als beheizten Hobbykeller (u.a. bischen Lager und Technik ist natürlich auch dabei)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. 0815 Keller oder angemessen
    Von kiwipi im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 00:30
  2. Wienerberger T9 <=> T9 Objektziegel?
    Von OliverK im Forum Mauerwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 17:59
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 21:05
  4. Gründung, Keller, Drainage
    Von Karl-Heinz im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.09.2004, 16:33
  5. T9, Trennlagen, Rolladenkasten, das ganze Programm
    Von N.Gerdes im Forum Mauerwerk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.07.2004, 22:54