Ergebnis 1 bis 6 von 6

Riemchen auf WDVS

Diskutiere Riemchen auf WDVS im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    bollo
    Gast

    Riemchen auf WDVS

    Hallo!

    Möchte eine WDVS-Fassade mit einzelnen Kleberiemchen versehen. Die Fassade wurde nie gestrichen.
    Die Dämmplatten wurden lt. Angabe gedübelt und mit Gewebe versehen.
    Worauf muss ich achten, muss ich erneut ein Gewebe aufbringen, reicht ein Fliesen-Flexkleber, eventuell Haftgrund, sollte man nochmal zusätzlich dübeln, wenn ja, wie bei einzelnen Riemchen?

    Danke!! Gruß bollo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Riemchen auf WDVS

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    bei schweren

    Oberflächenverkleidungen (Riemchen) muß durch das Gewebe gedübelt werden... ob die Haftfähigkeit für einen Verbund ausreicht und wie die vorbehandlung aussehen muß kann nur jemand vor Ort beantworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    bollo
    Gast
    Danke für die schnelle Antwort!
    Das bedeutet also das ich ein Gewebe erneut auf die Putzschicht aufbringen muss, und dieses durch den Porester erneut verdübeln muss??

    Nochmal zu Info, die Riemchen sind 1cm dick im NF-Format?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Durch das Gewebe dübeln

    wenn jetzt durch den bereits erhärteten Armierungsmörtel gedübelt wird können die Tellerdübel nicht mehr in den Kleber eindringen... Fazit die stehen weit vor...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Cappeln
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    41
    wenn dein kleber gut ist und du damit einverstanden bist das du alle paar jahre mal ein riemchen neu ankleben willst. Dann reicht es wenn du die vor Dämmung mit normalen verzinkten schrauben und plättchen (<== Luftschicht) nimmst und anschließend die riemchen vorklebst.

    mfg H&M Bauunternehmung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    Aua!

    Was bedeutet einzelne "Riemchen"? 3 pro Seite oder 3000 ?
    Was für "Riemchen"?

    WDVS, auch mit "(Klinker)Riemchen"-Beschichtung oder dergleichen, haben eine amtliche Zulassung. Ob und wie gedübelt werden muss richtet sich nach dieser Zulassung.

    Deshalb nach dieser Zulassung arbeiten und im System bleiben! Für "(Klinker)Riemchenbeschichtung" sind meist bestimmte Armierungsmörtel zu verwenden.

    Fragen zum was bisher auf dieser Baustelle geschah: Gabs ne "Planung" irgendeiner Art? Angebot Handwerker oder eine Ausschreibung? Welches System von welchem Hersteller wurde verbaut? Was ist mit Porester gemeint?

    Z.B. von einem Hersteller ausm tiefen? Westen:
    http://www.quick-mix.de/39_2587.php

    Hier mal durchkämpfen bis zu den "Klebern/Armierungsmörtel/Fugmaterial für "Riemchensystem"
    http://www.quick-mix.de/39_3222.php

    außerdem
    http://www.quick-mix.de/39_3126.php mit Verblendern

    MfG Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. WDVS zulassungskonform?
    Von bauworsch im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 04:59
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 22:14
  3. Detail WDVS Anschluss an Sektionaltor
    Von Marc im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 22:54
  4. Mauer versetzt bzw. nicht vollflächig auf Fundament ?
    Von heinz.becker im Forum Mauerwerk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.07.2003, 21:30
  5. Natursteinfußboden auf Anhydritfließestrich mit FBH
    Von Darryl im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.05.2002, 09:01