Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    lüneburg
    Beruf
    Aussensienstmitarbeiter
    Beiträge
    2

    Planung des Kellers

    hallo,
    ein neuer bauherr hat viele fragen und ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.
    ich habe vor einen keller zu bauen und wollte mich ein wenig umhören.
    erst einmal ein paar fakten:
    das grundstueck ist in der nähe eines kleinen flusses und das grundwasser beginnt im herbst bei ca. 1,8 meter (weiss ich weill ich einen gastank eingebuddelt habe ;-) )
    da das schlafzimmer sich im keller befindet sollte der keller keine probleme in hinsicht auf feuchtigkeit aufweisen und ein bekannter sagt mir ich solle mir einen WU-Keller bauen lassen.
    habe hier im forum auch schon weisse wanne gehört.
    der grundriss beträgt 10x7 meter.
    wie muss ich zur planung vorgehen, welche infos brauche ich, welche bauweise könnt ihr empfehlen?
    da ich nicht so ein großverdiener bin, muss ich natürlich auch ein bisle aufs geld achten. in welchem bereich bewegen sich ca die kosten?

    ein paar tipps wären hilfreich.

    danke im vorraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Planung des Kellers

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    lüneburg
    Beruf
    Aussensienstmitarbeiter
    Beiträge
    2
    hallo,
    eins habe ich vergessen.
    der keller soll ca. bei 1,50 meter beginnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Lies doch erstmal ...

    ... das hier:

    http://www.bauexpertenforum.de/showp...0&postcount=10

    Und ob Du tatsächlich eine Weiße Wanne brauchst (es gibt ja nicht nur Grundwasser), kann Dir nur ein Bodengutachter verläßlich und verantwortlich sagen.
    Der kostet so um die 1.000 € - ohne Bodengutachten kann´s nachher leicht ein Vielfaches mehr kosten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    planfix
    Gast
    eine vernünftige planung von einem architekten oder bauing. sollte außerdem alle weiteren fragen klären.
    so schön wie es ist im internet fragen stellen zu können, aber es braucht schon jemanden vor ort, der das mal alles mit sachkunde betrachtet.
    diesen service bieten nun mal die wenigsten schlüsselfertiganbieter die wollen uns nämlich nicht bezahlen.
    dadurch ist neuerdings die liga der bausachverständigen entstanden. hört sich toll an ist aber auch nur schall und rauch, so darf sich jeder nennen, ...und die werden dann immer geholt, wenn das kind in den brunnen gefallen ist.
    wenn der Keller ein MUSS ist, kannst du dafür mal minimum 50t€ einplanen, damit die räume auch türen und lampen bekommen können.
    wenn ihr auf den keller verzichten könnt spart ihr euch nicht nur den ärger mit dem grundwasser, sondern warscheinlich sogar noch geld und fehlerquellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386

    @planfix

    Kannst Du mir mal erklären, wie Du gerade diesen Bogen geschlagen hast???
    Ich kann beim besten Willen nichts über einen Bausachverständigen in der Frage erkennen.
    Zudem sollte man, wenn schon so etwas geschrieben wird, feststellen, dass es doch rechtliche geschützte Bausachverständige gibt - nämlich die öbuv
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    planfix
    Gast
    ist gerade mal wieder ... der frust über die hausverkäufer, gü, bt und nicht zu verachten: die baubetreuer...
    NEIN du bist ÖBUV Sachverständiger und fällst nicht in diese kategorie!
    aber ich war neulich .... ach lassen wir das.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    mit dem letzteren hatte ich gedacht, fängt die Geschichte an:Roll
    Aber dann ist ja gut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. 30-jährige Haftung/Gewährleistung für "versteckte Baumängel"
    Von WMenzel im Forum Schlüsselfertig Bauen ?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 20:04
  2. Baumangel und Mangelrüge
    Von ARGE "Bauexpertenforum" im Forum Baubegriffe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 18:37
  3. Betonschalen des Kellers (Fertigteile) haben sich nicht verbunden.
    Von Urks im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 21:06
  4. Risse im Fließestrich
    Von Ramona im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.02.2003, 17:49
  5. Welchen Stein für Passivhaus
    Von Gast im Forum Mauerwerk
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.11.2002, 07:40