Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 45

selber planen / kosten ?!

Diskutiere selber planen / kosten ?! im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Andre69
    Gast

    Daumen runter selber planen / kosten ?!

    hallo zusammen,

    wir wollen bauen.... 205m², 4 Giebel + Carport ohne Keller. Haben das alles selbst geplant und uns nur von einer Architektin zeichnen und rechnen lassen, sprich die Genehmigungsplanung erstellen lassen.... brauchen schließlich einen Entwurfsverfasser.... ist ja auch gut so, da man feststellen muß, das man selbst nach 1 jahr Planung Kleinigkeiten übersieht.
    Bin Polier bei einem gr. GU und werde vieles selber machen, vor allem den Rohbau außer Zi. und DD. Habe alle Gewerke für sich ausgeschrieben mit der entsprechenden Baubeschreibung. Durch die Firmen, mit denen ich zusammenarbeite habe ich natürlich sehr gute Preise und kann auch nur so in der größe bauen. Die Art zu Bauen ist aber verdammt nervenaufreibend schon in der Planung. Habe für die GP + Statik 1.800 € bezahlt und komme jetzt auf reine Baukosten von 172.000 € +BNK bei mittlerer Ausstattung. Vorsicht bei Bauträgern !!!! Bin der Meinung, das man sich nach Möglichkeit auch immer mit relevanten Firmen direkt unterhalten sollte, erst recht, wenn man Fachfremd ist. Unsere Architektin wird uns über die Bauzeit begleiten zu ganz moderaten Kosten. An der Stelle mal ein Lob an die Architektenzunft!!!!!

    Gruß Andre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. selber planen / kosten ?!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    und was möchtest du jetzt? Bestätigung, das du alles richtig gemacht hast?

    ich verstehe dein posting nicht

    liebe grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190

    Das wird eine spannende Zeit für Dich!

    Und fürs forum...Schätze es wird nicht dein einziger Beitrag bleiben ;-)

    Da von deiner Seite keine konkreten Fragen kamen:
    1. Was heisst " Unsere Architektin wird uns über die Bauzeit begleiten zu ganz moderaten Kosten"?
    2. Welche Bauweise?
    3. Mit welchem Zeitbedarf wird gerechnet? Können denn die ernormen Eigenleistungen neben der eigentlichen Arbeit erbracht werden.

    grüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    26
    QUOTE]Vorsicht bei Bauträgern !!!! Bin der Meinung, das man sich nach Möglichkeit auch immer mit relevanten Firmen direkt unterhalten sollte, erst recht, wenn man Fachfremd ist.[/QUOTE]
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    wir wollen bauen.... 205m², 4 Giebel + Carport ohne Keller. Haben das alles selbst geplant und uns nur von einer Architektin zeichnen und rechnen lassen, sprich die Genehmigungsplanung erstellen lassen.... brauchen schließlich einen Entwurfsverfasser.... ist ja auch gut so, da man feststellen muß, das man selbst nach 1 jahr Planung Kleinigkeiten übersieht.
    .
    "omei" die arme ... hoffentlich hat Sie des ned nach dem Prinzip "AUGEN ZU
    und DURCH" gezeichnet ... den Fall hatt ich "hier" doch schon mal nett
    umschrieben wo war des "nur" ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Andre69
    Gast

    also gut......

    ...die Bauweise ist Massiv als o.365-er Poroton, 0.25-er Bodenplatte, HBD mit aufliegendem Aufbau für Fußbodenheizung. Aushub und Bodenplatte ist vergeben, da für mich statisch zu bedeutend. Sollte man generell auch im Hinblick auf Gewährleistung die Finger von lassen, vom Aufwand allein der Betonage mal ganz abgesehen.
    Liege jetzt bei 7 Wochen Urlaub, die sind für den Rohbau schon verplant. Muß im EG einen Höhenversprung ausbilden nach oben im Bereich der Küche, Essbereich + Eingang von 1.10m. Bin mir noch nicht sicher, auf welche Art und Weise. Favorisiere massive Holzkonstruktion.... oder gibt es Alternativen???
    Die Architektin begleitet mit 4 Baustellenbesuchen für nicht ganz 900€.
    Das "nur" sollte aus der Ferne hier niemand falsch interpretieren!
    Hat jemand von den Herrschaften Erfahrungen und ein Kosten/Nutzen-Gefühl für die Anbindung des Kamins an das Heizungssystem??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Keine Ahnung, was der uns sagen will.

    Ich denke, der Thread gehört in die Mülltonne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190

    Was baut ihr eigentlich in dem Unternehmen...

    in dem du als Polier arbeitest? Brücken?!?

    rd 225.--euro pro Baustellenbesuch ohne Verantwortung...klingt erstmal nach leichtverdientem Geld.

    Erfahrungswerte bei der Einbindung von Kaminofen in das Heizungssystem hab ich....das ist aber momentan dein allerkleinstes Problem.......

    Wieviel Leute sollen 200m² (verteilt auf zwei Stockwerke? zwei Decken? mit vier Giebeln) denn in 7 Wcohen hochziehen?
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    letzteres ist machbar
    aber kaum nebenbei
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126

    sag bloss, du hast die kleinigkeit mit dem kamin vergessen?

    allein für einen kamin mit heizungsunterstützung brauchst du schon fast 3 gewerke plus schornsteinfeger, (heizungsbauer, ofensetzer o. kaminbauer, bischen elektriker und den gott (schornsteinfeger).

    Vergiss den pufferspeicher nicht!!!

    liebe grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    rd 225.--euro pro Baustellenbesuch ohne Verantwortung...klingt erstmal nach leichtverdientem Geld.
    Nicht ohne Verantwortung, sondern volle Verantwortung ist richtig, siehe Erwartungshaltung des Bauherrn:
    Unsere Architektin wird uns über die Bauzeit begleiten zu ganz moderaten Kosten
    Das bedeutet "faktische Bauleitung" und damit volle Haftung für alle Baumängel, auch für die durch Eigenleistung fabrizierten.

    Dass das Risiko für Mängel auf einer Baustelle, die man mit so wenig Intensität überwacht und auf der übermäßig viel Eigenleistung erbracht wird, signifikant höher ist, kommt noch hinzu. Mutig mutig, ich rate jedem Kollegen ab, auf dieser Basis tätig zu werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    in der gegend hat solches bauen jahrzehntelange tradition.........
    ob es nun gut ist , will ich nicht beurteilen , aber warum zuviel mwst zahlen , das übelassen wir den ..........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Andre69
    Gast

    alles richtig...

    was sie sagen herr stubenrauch. aber ich sitze seit 13 jahren in einer gu-bauleitung in berlin. alle unsere bauvorhaben sind tüv-überwacht und ich muß mich täglich mit allen bautüpischen problemen befassen... von der bodenabdichtung im bad bis zur fachgerechten ausführung von fundamentunterfangungen. viel riskanter halte ich, das private bauherren ohne staatl. gepr. prüfstatiker bauen dürfen. aber darauf will ich nicht eingehen. ich denke ich weiß was ich tue und es ist doch auch klar, das ich mich nicht an techn. gewerken wie hls und elt versuche, das muß ich auch den fachleuten überlassen. ich will nur sagen wer aus dem fach kommt und sich auch techn. reindenkt kann den kostenfaktor um ein vielfaches senken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126

    Du willst doch nicht...

    ernsthaft behaupten, das du als polier eines bauunternehmens von der planung bis zum letzten anstrich der innenwände alle probleme erkennen und auch die entsprechenden lösungen bereit hast und hier nur einfach noch mal die kosten gegenhälst, da kaufmännisches denken Dich nur teilweise tangiert. (wasfüreinschachtelsatz)

    mein lieber andreas, ich bin seit 20 jahren auf baustellen unterwegs und habe immer festgestellt, das jedes einzelne gewerk und eine grundsolide planung sowie bauüberwachung einfach dazugehören.

    Allerdings verstehe ich dein posting immer noch nicht, hast du bestimmte fragen oder möchtes du dich nur mitteilen?

    liebe grüße operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Baufuchs
    Gast

    Tüpisch

    er Fall für die von Eric bereits genannte Ablage.

    Zitat Zitat von andre69
    alle unsere bauvorhaben sind tüv-überwacht und ich muß mich täglich mit allen bautüpischen problemen befassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kosten Erdarbeiten
    Von Tigerente im Forum Tiefbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 20:08
  2. Kosten Grundstück + Neubau mit Sonderwünschen
    Von ReneLE77 im Forum Baupreise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 13:21
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 13:09
  4. Bauanzeige Kosten
    Von SpenZerX im Forum Bauvertrag
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 18:40
  5. Planen mit eigenem Architekten - Bauen mit Fertighausanbieter?
    Von Christoph im Forum Bauen mit Architekten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 16:20