Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Wegberg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    3

    Kellerabdichtung bitte um Hilfe

    Hallo an alle,

    ich bin neu im Forum und möchte gern, da ich ein Laie auf diesem Gebiet bin, einmal die Experten fragen ob die bevorstehend Kellerabdichtung welche wir beauftragen wollen so richtig ist.

    Ausschachten, danach:
    1. Voranstrich
    2. Dickbeschichtung mit CERESIT CP43
    faserarmierter Bitumienkautschuk
    3. ganzseitiger Gewebeeinlage
    4. Dickbeschichtung mit CP43 6-8 kg je qm wird aufgetragen
    5. Isolierschutz u. Wärmedämmung Styrodurplatte 40mm verkleben
    6. Filterschicht im Kellersohlenberich einbauen Kies, Körnung 16/32
    7. Dränagerohr mit Vliesabdeckung Aufbaustärke 20 cm
    8. Vedrfüllen des Arbeitsraums mit Frostschutzkies Lagenwseise verdichteter
    Einbau, Schichtstärken max 40cm.


    Hier noch Daten zum Haus

    - Bauj. 1968
    - Keller gemauert mit "großen Steinen mitte 3 Kammern" wie gesagt habe
    nicht viel Ahnung
    - Horizontalsperre vorhanden
    - Kanalmischsystem, Dränagerohr soll an Abwasserkanal angeschlossen
    werden.

    Ich möchte Fehler vermeiden und mir gern auch noch mal andere Meinungen
    anhören bevor wir loslegen.

    Falls noch angaben werdeich diese noch gerne nachliefern.

    vielen Dank im vorraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerabdichtung bitte um Hilfe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    ???

    welcher Lastfall Bodenart ist vorhanden?

    Welche Feuchtebelastung hat das Mauerwerk überhaupt?

    Wie/Womit soll die angedachte Dränanlage erstellt werden?

    Ist das Einleiten von anfallendem Wasser in den Kanal bei euch erlaubt?

    Ist der Regenwasserkanal tiefer als die Dränleitung?

    Fragen über Fragen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Wegberg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    3
    Hallo Robby,

    welcher Lastfall Bodenart ist vorhanden?
    wei sich nicht, wie wird so etwas eingestuft ? Boden ist kein sehr fester Schwarzer Boden, sonder eher leicht sandig. Grundstück befindent sich an
    einem Hang.

    Welche Feuchtebelastung hat das Mauerwerk überhaupt
    weis ich nicht, wie finde ich so etwas raus? Hätte das nicht der Handwerker kontrollieren müssen?

    Wie/Womit soll die angedachte Dränanlage erstellt werden?
    Ich schätze so wie sich das Gespräch ergeben hat, Kunststöffdränagerohr mit Vlies in einer Kiesschicht. Sag doch mal was man genau wissen mus, dann erkundige ich mich noch mal.

    Ist das Einleiten von anfallendem Wasser in den Kanal bei euch erlaubt? Ist der Regenwasserkanal tiefer als die Dränleitung?
    Abwasserkanal liegt tiefer als das Haus (Hang) Das Regenwasser wir ebefalls in den Abwasserkanal geleitet. Ich denke somit wird der Regenwasserkanal auch tiefer als die Dränleitung liegen. Ob das Einleiten erlaubt ist oder zusätzlich erfragt werden muss wenn doch schon das Regenwasser eingeleitet wird weis ich nicht. Kann aber bei der Stadt nachfragen.


    Ich sehe schon das man auf meine Frage nicht pauschal antworten kann.
    Sollte ich jetzt davon ausgehen, dass der Handwerker der sich das angeschaut hat auch alles richtig macht ?

    viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Kellersanierung

    ohne genaue Erkundung möchte ich nach wie vor mehr als in Frage stellen...

    Ein guter Abdichtungsfachbetrieb sollte das machen und Fragen nach KMB - Richtlinie, Lastfällen, Kondensatausfall und ordnungsgemäßer Dränanlage beantworten können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Dann lies mal hier:
    erst über Abdichtung, dann über Dränung.

    Dann wird Du schon merken, dass Du Dir besser einen Planer mit ins Boot holst der Fitt ist in Abdichtungstechnik.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Anekdötchen zum gleichen Thema

    Gestern aauf einer Baustelle gehört:" Ein Spezialist für Kellerabdichtung will uns unten ein gelbes Dränagerohr eingraben und die Enden über dem Erdreich rausgucken lassen..."

    Meine Frage:" Wozu das?"

    Antwort:" Das angesammelte Wasser verdunstet dann an den Enden!"


    Noch Fragen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Wegberg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    3
    @Mark
    dass Du Dir besser einen Planer mit ins Boot holst der Fitt ist in Abdichtungstechnik
    wie soll ich denn einschätzen wer hierfür der Richtige ist ??? Viele Planer, zumindest bei uns in der Elektrobranche, beziehen ihr Wissen auch nur von den Herstellen und verwenden deren Texte.

    @Robby
    Ein Spezialist für Kellerabdichtung will uns unten ein gelbes Dränagerohr eingraben und die Enden über dem Erdreich rausgucken lassen..."
    höhrt sich ja an als hätten Spezialisten auch nur ein gefährliches halbwissen.

    so und nun, bin doch immer noch da wo ich vorher war. Wo hole ich mir denn Rat, wie geht man vor. Wie kann ich denn erfahren ob mir das richtige angeboten wurde. 10 Handwerker fragen und dann 10 verschiedene Antworten oder selber Experte werden ?

    viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Ich bin zwar immer noch in erster Linie Handwerker, aber mit Planer hatte ich nicht an Ihren wirtschaftlichen Gegner gedacht, sondern an jemanden der das ganze plant, ausschreibt und die Ausführung überwacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kellerabdichtung und Dränage
    Von ctscheuschner im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 14:21
  2. Normen fachgerechter Straßenbau!! Hilfe!!!!
    Von Bauen2005 im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 02:45
  3. Bodengutachten - Hilfe
    Von heino im Forum Begleitende Ingenieurleistungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 11:26
  4. Baumurks mit Kellerabdichtung im Neubau
    Von Thomas Wirth im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2003, 06:54