Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beruf
    Musiker
    Beiträge
    8

    Schwingbügel, Direktabhänger ...

    Schwingbügel, Direktabhänger ...
    welche Möglichkeit ist aus schalltechnischer Sicht die effektivste, um eine Decke abzuhängen.
    Oder doch lieber eine Befestigung an der Wand?
    Die Decke wird neu aufgebaut. An den Abhängern sollen Latten befestigt werden darauf dann Deckenplatten.
    Deckenfläche = 22 m²
    40 cm dicke Backsteinwände
    Baujahr 1900 - Holzdecken
    Zwei übereinanderliegende Musikräume sollen so gut es geht entkoppelt werden. Wunsch (Traum?) ist in beiden Räumen gleichzeitig musizieren zu können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schwingbügel, Direktabhänger ...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    kommt auf die verfügbare höhe an.
    schwingbügel sind schon ok, wenn sie richtig montiert werden - also nicht die schrauben "festknallen", sondern die lattung frei schwingen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beruf
    Musiker
    Beiträge
    8

    Verfügbare Höhe

    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    kommt auf die verfügbare höhe an.
    schwingbügel sind schon ok, wenn sie richtig montiert werden - also nicht die schrauben "festknallen", sondern die lattung frei schwingen lassen.
    Höchstens 20 cm Gesamtaufbau unter der Decke ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    bei der Abhängehöhe sind Direktabhänger und Schwingbügel ( bis 125 mm ) nicht geeignet.

    Nonius mit entkopplung ( Oberteile ) und Unterteile für Holzlattung.
    Besser passendes System mit CD Profilen.

    2. Möglichkeit mit CW 75 Profilen als freispannende Decke , entkoppelung erfolgt an der Wand mit Trennband .
    siehe hier

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beruf
    Musiker
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von Peeder Beitrag anzeigen
    bei der Abhängehöhe sind Direktabhänger und Schwingbügel ( bis 125 mm ) nicht geeignet.
    Ich meinte nicht 20 cm geplanter Aufbau - sondern HÖCHSTENS 20 cm.

    Wenn das sinnvoll ist hängen wir bis zu 20 cm ab ansonsten lieber weniger! Dazu sollte ich evtl. auch noch sagen, das als Fußbodenaufbau (über dieser Decke) dann auch noch ca 10cm zur Verfügung stehen. Es muss also nicht alles über die abgehängte Decke passieren. Trotzdem ... wenn es Sinn macht, hängen wir auch 20 cm ab. Gibt es da irgendwelche Informationen, welche Abhängungstiefe am sinnvollsten ist (bzgl. Schallschutz)?

    Wie dämmt man den entstandenen Hohlraum richtig? ("Nur" Schallschutz, weil die Decke mitten im Haus ist.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Direktabhänger - 100mm Isolierung
    Von maier fritz 456 im Forum Dach
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 17:45