Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von hirma
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    201

    Ameisen unter dem Estrich

    Wie wir seit kurzem feststellen müssen, laufen in userem EG immer mehr Ameisen (klein und schwarz) herum. Nachdem wir das ein paar Tage lang beobachtet haben, sind wir auf die Suche nach dem Ausgangspunkt des Ameisenbefalles gegangen und haben festgestellt, dass diese aus einer Dehnungsfuge im Estrich herauskommen. Nun stellt sich uns die Frage: Wo kommen die Ameisen auf einmal her bzw. wie werden wird diese sonst ja sehr nützlichen Tierchen wieder los? Das Haus steht nun seit ca. einem halben Jahr fertig (also auch mit Türen und Fenstern) da.

    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe und ansonsten noch einen schönen krabblerfreien Tag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ameisen unter dem Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beruf
    Wissenschaftler
    Beiträge
    234
    Das ist lustig! Unser Haus ist genauso alt und wir hatten gerade das selbe Problem. Wir haben allerdings die Quelle nie gefunden. Ameisen kümmern sich nicht um Blower-Door-Zertifikate...
    Also, wir habe einfach konventionelle Köderdosen aufgestellt. Nach einer Woche war Ruhe. Sollen sie es doch das nächste Mal im Garten nützlich treiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Zwei Möglichkeiten...

    Möglichkeit 1) Irgendwo im erdberührten Bereich gibts es ein Loch in der Abdichtung von Fenster oder MW, das den Ameisen als Einfallstor dient.
    Möglichkeit 2) Eine Königin ist in der Bauzeit in die Estrichdämmung eingezogen und ist in der Lage, Ihren Staat wie auch immer auch ohne Aussenverbindung zu ernähren.
    Im letzteren Fall könnte die Köderdose dauerhaft helfen, im ersteren nur temporär.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter
    Avatar von hirma
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    201
    Die Möglichkeit 1 kann, denke ich ausgeschlossen werden, da wir ein Loch oder ähnliches bei der vor der Abnahme durchgeführten Leckageortung vermutlich gefunden hätten. Wir werde es zunächst mal mit den Köderdosen probieren und dann mal sehen wie es sich weiterhin entwickelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    [QUOTE=hirma;163777] Ameisen (klein und schwarz)
    QUOTE]

    sei froh , die grossen schwarzen hätten nämlich unter naturschutz gestanden.......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Am besten hilft "ADARP".
    Ist ein Kontaktspray, direkt an die Silikonfuge sprühen. Und Ruhe ist.
    Für Menschen und Kleinvieh ungefährlich. Damit bin ich vor Jahren Vogelmilben los geworden, meine Schwester auch ihre Ameisen.
    Hilft auch bei allen anderen Insekten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    [QUOTE=wasweissich;163866]
    Zitat Zitat von hirma Beitrag anzeigen
    ...die grossen schwarzen hätten nämlich unter naturschutz gestanden.......
    Das weiss ja die Koederdose (zum Glueck?) nicht...:Roll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beruf
    Wissenschaftler
    Beiträge
    234
    Es sei denn, die grossen Ameisen sind so gross, dass sie nicht in die Dose passen

    ADARP ist übrigens nicht für die Anwendung im Haus gedacht. Mit Kindern in der Wohnung würde ich das nicht riskieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Stadt
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    21
    Hallo liebes Forum,

    soooo einfach ist das alles nun wirklich nicht !!!
    Nun waren Eure Postings ja im Mai 2007 ... seid ihr nun Eure Ameisen los - ich glaube das ehrlich gesagt nicht Ich habe ähnliche Probleme die ihr auch hier nachlesen könnt KLICK FÜR SO EINFACH IST DAS NICHT Als erstes müssen bzw. sollten diese "niedlichen" Tierchen genau bestimmt werden - alles anderen Ratschläge sind fast zwecklos - leider.

    Mir geht es nun um folgenden Punkt - wir haben ein Haus gekauft und dort ebenfalls Ameisen im Heizungskeller gefunden. Ich gehe stark davon aus, dass der Vorbesitzer etwas von diesem Befall gewusst haben muss, da ja eine alte Köderdose noch in der Ecke stand !

    Habt Ihr eventuell eine Ahnung, ob man hier noch rechtliche Schritte NACH
    dem Kauf einleiten kann ? Der "Befall" wird eigentlich erst jetzt bemerkt, da Tiere dort am ausschwärmen sind - es muss also ein Nest vorhanden sein !

    Für Infos und Tipps wären wir sehr sehr dankbar !

    Es grüßt Hansemann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter
    Avatar von hirma
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    201

    Ja

    wir sind die Tierchen mittlerweile wohl losgeworden. Zumindest haben wir seit nunmer 2 Wochen keine Ameisen mehr im Haus gesehen. Trotzdem bleiben die Köderdosen aber erstmal stehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Stadt
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    21
    Hallo Hirma,

    ich wünsche es Dir wirklich von ganzem Herzen, dass Du die Ameisen los bist und wenn keine geflügelten Tiere mit dabei waren, ja dann hast Du eventuell sogar Glück gehabt ! Abwarten heißt hier die Devise ... bitte halte uns hier auf dem Laufenden - irgendwie habe ich das Gefühl wir sprechen uns noch einmal - danke

    hansemann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Zu dünner Estrich Baumangel
    Von Reneju im Forum Baumurks in Wort und Bild
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 23:43
  2. Estrich frisst Reifen!!??
    Von Ratlos im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2003, 21:00
  3. Erst Estrich oder Innenausbau
    Von Schoepf im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.2003, 17:55
  4. Badewanne auf Estrich?
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2003, 23:21
  5. Risse im Fließestrich
    Von Ramona im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.02.2003, 17:49